Kindeswohl bei der SG Arheilgen

Verein engagiert sich für den Schutz seiner minderjährigen Mitglieder

 
 
Julia Spiegel und Mathias Altenburg präsentieren Plakat und Flyer zum Thema Kindeswohl 
Julia Spiegel und Mathias Altenburg präsentieren Plakat und Flyer zum Thema Kindeswohl

Sportvereine dürfen bei Kindeswohlgefährdung nicht wegschauen, sondern müssen eine Kultur des Hinsehens leben. Insbesondere Trainer und Übungsleiter der SG Arheilgen übernehmen ein hohes Maß an Verantwortung für das körperliche, geistige und seelische Wohl der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen. Unsere Arbeit mit den jungen Sporttreibenden sollte daher stets geprägt sein von gegenseitigem Respekt, der angemessenen Wertschätzung und dem erforderlichen Vertrauen. Darüber hinaus ist unsere Aufmerksamkeit zum Schutz der in unserem Übungs- und Trainingsbetrieb betreuten Kinder und Jugendlichen vor Vernachlässigung, Gefährdung und Missbrauch gefordert.

Aus diesem Grund hat das Präsidium in 2018 einige Maßnahmen beschlossen zur Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung für dieses Thema auf der Grundlage der Empfehlungen der Sportjugend Hessen. So erhalten alle für Kinder und Jugendlichen zuständigen Trainer und Übungsleiter die Verhaltensregeln der SG Arheilgen ausgehändigt und müssen den Verhaltenskodex zum Kindeswohl unterschreiben. Weiterhin ist in regelmäßigen Abständen die Vorlage des erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses erforderlich, um in unserem Verein tätig zu werden. Die SG Arheilgen hat diese Pflicht übrigens auf alle Präsidiumsmitglieder und hauptamtliche Mitarbeiter ausgeweitet. „Wir möchten damit ein Signal an alle Mitglieder senden, dass der Verein das Thema Kindeswohl in allen Funktionen und Abteilungen ernst nimmt und lebt“, so Mathias Altenburg, Vizepräsident Sport und im Präsidium der SG Arheilgen für das Thema Kindeswohl zuständig.

In Zusammenarbeit u. A. mit der Sportjugend Hessen und dem Hessischen Fußballverband bieten wir mehrmals im Jahr vereinsinterne Schulungen zum Thema Kindeswohlgefährdung an. „Unsere Trainer haben schon viele wertvollen Rückmeldungen gegeben, durch die wir die Schulungsinhalte noch besser auf unseren Verein abstimmen können“, freut sich Julia Spiegel, Assistenz der Geschäftsleitung und Ansprechpartnerin für das Thema Kindeswohl in der SG Arheilgen. Um das Thema noch stärker in das Blickfeld zu rücken und die Ansprechpartner innerhalb der SG Arheilgen zu kommunizieren, hängen seit Ende 2019 Plakate zum Thema Kindeswohl in den Sportstätten des Vereins. Der neue Flyer zum Thema bietet wichtige Fakten und liegt im Sportzentrum und seinen Sportstätten zum Mitnehmen aus.

Ansprechpartner für Fragen oder in Verdachtsfällen (Vernachlässigung, Misshandlung, sexueller Missbrauch) ist Julia Spiegel, Assistenz der Geschäftsleitung (Kontakt). Sie wird jede Kontaktaufnahme vertraulich behandeln und kann Kontakt zu externen Beratungsstellen herstellen.

Weitere Informationen zum Thema Kindeswohl sowie alle Dokumente zum Download finden Sie auf der SGA Website unter www.sg-arheilgen.de/kindeswohl.

 
 
 
 
 
 
 

Sportgemeinschaft Arheilgen e. V.

Auf der Hardt 80
64291 Darmstadt

Telefon: 06151 / 376330
Telefon Fitnessstudio: 06151 / 376520
Telefax: 06151 / 351212
sga@sg-arheilgen.de

DatenschutzImpressum