HVMM Senioren A knapp gescheitert aber mit neuem Vereinsrekord im Einzel 100 Wurf der Männer Alois Lauer 506 Kegel.

Alois Lauer Vereinsrekord 100 Wurf 506 Kegel  
Alois Lauer Vereinsrekord 100 Wurf 506 Kegel

15.12.2018

Beim SKV Mühlheim am Samstag, 15.12.18, hatten die Senioren A der SGA Sportkegler die zweite Runde zur Hessischen Vereinsmannschaftsmeisterschaft zu bestreiten. Jörg Hettinger/Rudolf Huthmann 396, Heinz Kauck mit 418 Kegel (- 45). In der Mittelpaarung spielten mit neuem Vereinsrekord im Einzel 100 Wurf der Männer Alois Lauer 506 ( 330Volle, 176 (5) Abräumen) und Gerhard Hochbaum 419 Kegel und holten 29 auf ( -16). Thomas Langjahr mit 443 und Harald Kauck 446 Kegel konnten nur noch 10 Kegel aufholen. Mit 2634 : 2628 ging das Spiel mit 6 Holz Differenz zu Ende.

Schöne Bescherung und guten Rutsch wünscht die SGA Sportkegelabteilung.


 
 

Herren1 Enttäuschende Heimniederlage

11. Spieltag 08.-09.12.2018

Da 2 SG Strietwald – SG Arheilgen   2451 : 2397

Am 11. Spieltag war die 2. Damenmannschaft bei der SG Strietwald zu Gast. Gleich zu Beginn spielte unsere jüngste Mitspielerin Layla Knebel mit 394 Kegel. Ihr folgten Anette Anthes-Kretschmann mit ihrer bisherigen Bestleistung von 414 Kegel und Ute Schlapmann mit 393 Kegel. Im 3. Durchgang erzielte Astrid Debus glatte 400 Kegel. Heike Menger mit 408 Kegel und Mechthild Wissing 388 Kegel komplettierten die Mannschaft. Leider ging das Spiel trotz einer guten Mannschaftsleistung mit 2451 zu 2397 verloren.

He 1 SGA 1 - SC/KC Bensheim    4904 : 5049

Am letzten Spieltag des Jahres empfangen die Kegler SC/KC Bensheim auf der heimischen Bahnanlage. Mit einem Sieg sollte eine ein guter Jahresabschluss gefeiert werden. Doch schon zu Beginn zeigten sich, dass es ein erfolgloser Nachmittag werden würde. Ralf Henke mit 862 Kegel und Sascha Wesp mit 778 Kegel könnten sich nicht gegen den Gegner durchsetzen. Mit gleich 101 Kegel Rückstand könnten Heinz Kauck und Alois Lauer auch kaum noch die Wende schaffen. Alois mit 825 Kegel und Heinz mit 769 Kegel konnten auch keine Kegel mehr aufholen. So gingen fast Chancenlos Gerhard Hochbaum und Harald Kauck auf die Bahn. Beide Spieler konnten den großen Rückstand auch nicht mehr aufholen. Gerhard mit 825 Kegel und Harald mit 845 konnten zwar noch ein paar Kegel aufholen aber man verlor das enttäuschende Spiel mit 4904 : 5049. Trotz der Niederlage bleibt man aber noch im oberen Tabellendrittel.

He 2 KSC 74 Ober-Ramstadt - SGA 2    3252 : 3370

Am 11. Spieltag für man zum letzten Spieltag 2018 nach Ober-Ramstadt. Jörg Hettinger (853 Holz) und Markus Hesse (812 Holz) machten 81 Holz gegen das Startpaar des Gastgebers gut. Rudolf Huthmann (879 Holz) und Thomas Langjahr (826 Holz) legten ein Paar Holz drauf, so dass man am Ende 118 Holz mehr erspielt hatte und sich 2 weitere Punkte sichern konnte. Jetzt wünschen wir allen eine frohe Weihnachtszeit und warten auf das neue Jahr 2019.

He 3 SGA 3 Stockstadt-Biebesheim3 - SGA 3 1779 : 1632

Eine gute Mannschaftsleistung reichte nicht aus, um einen starken Gastgeber zu besiegen. Es spielten Niklas Kretschmann 420, Erich Hafner 382, Günter Hauck 398 und Andreas Klein 432 Kegel.

He 4 SGA 4 - SVS Griesheim 4 1383 : 1442
Nathan Diefenbach 380, Marcel Gutheil 311, Reiner Kretschmann 307, Viktor Bonin 385

 
 

Frauen mit Heimsieg Herren verlieren knapp

10. Spieltag 01.-02.12.2018

Da 1 SG Arheilgen – SG Lorsch/Bensheim 2 2516 : 2397

Am 10. Spieltag empfing die erste Damenmannschaft der SG Arheilgen die Spielerinnen aus Lorsch. Das damalige Hinspiel konnte Arheilgen klar für sich entscheiden. Gleich in der ersten Paarung konnten Helga Helfesrieder 395 und Sonja Mohr 398 Kegel einen knappen Vorsprung von 10 Kegel herausspielen. In der Mittelpaarung gingen für die SGA Monika Stein 427 und Iris Geider 424 Kegel an den Start. Beide Spielerinnen hielten ihre Gegnerinnen von Anfang an in Schach und konnten den Vorsprung auf 141 Kegel ausbauen. In der Schlusspaarung ließen Stephanie Thiede 434 und Martina Rose 438 Kegel nichts mehr anbrennen. Das Spiel endete mit einem deutlichen Sieg für Arheilgen mit 2516:2397.

He 1 TuS Rüsselsheim – SGA 1   5208 : 5193   Gerhard Hochbaum 906

Zum ersten Rückrundenspiel der Saison spielten die Kegler der SG Arheilgen gegen TuS Rüsselsheim. Im Hinspiel gab es einen Heimsieg, aber auf den anspruchsvollen Bahnen in Rüsselsheim konnte man sich nicht unbedingt einen Sieg ausrechnen. Den beginn machten wieder Heinz Kauck und Ralf Henke. Ralf konnte sich nicht wirklich auf die Bahnen einstellen und zeigte nur 841 Kegel, Heinz machte es besser und zeigte mit 883 Kegel ein ordentliches Ergebnis. Mit nun 52 Kegel Rückstand gingen Sascha Wesp und Dennis Dörrsieb auf die Bahn. Man kämpfte sich immer wieder an den Gegner heran doch Rüsselsheim wehrte sich vehement. Sascha mit 824 Kegel und Dennis mit 889 Kegel konnten aber den Rückstand um 6 Kegel verkürzen. Nun hatte dass Schlusspaar die Aufgabe 46 Kegel aufzuholen. Gerhard Hochbaum und Harald Kauck starteten gut und holten Kegel auf. Gerhard mit starken 906 Kegel und Harald mit 850 Kegel konnten noch 31 Kegel aufholen, dies langte aber nicht ganz um die Punkte mitzunehmen. Mit 5208 : 5193 Kegel verlor man knapp das letzte Auswärtsspiel des Jahres. Nun gilt es noch einmal am kommenden Wochenende gegen SC/KC Bensheim ein gutes Heimspiel abzuliefern um weiterhin sich im oberen Tabellendrittel sich festzusetzen.

He 2 SGA 2 – SVS Griesheim 2    3229 : 3205

Zu Beginn der Rückrunde mussten sich Günter Hauck (797 Holz) und Markus Hesse (826 Holz) ganz schön abmühen einen Vorsprung gegen den SVS Griesheim 2 heraus zu spielen, aber man konnte Holz um Holz gut machen und hatte zur Halbzeit 125 Holz Vorsprung erarbeitet. Jörg Hettinger (821 Holz) und Rudolf Huthmann (785 Holz) ging es auch nicht so leicht von der Hand. Trotz eines famos aufspielenden Griesheimers mit 906 Holz konnte man die 2 Punkte mit 24 Holz Vorsprung in Arheilgen behalten.

He 4 RW Walldorf – SGA 4 1562 : 1446

Nathan Diefenbach 357, Marcel Gutheil 326, Andreas Klein 382, Viktor Bonin 381

 
 

HKBV Classic Club Pokal Frauen 1. Männer 2. Runde

Sa. 24.11.2018
Sportkegeln Classic Club Pokal 2018/2019 Damen u. Herren eine Runde weiter.

In der 1. Runde des Classic Club Pokals fuhren die Mädels der SG Arheilgen nach Ober-Wöllstadt. Gegner an diesem Tag waren die ESV BG Frankfurt und der KV Ober-Wöllstadt. Für Arheilgen spielten Helga Helfesrieder (483 Kegel / 15 Punkte), Heike Menger (396 Kegel/10 Punkte), Monika Stein (473 Kegel/11 Punkte) und Martina Rose (476 Kegel/10 Punkte). Mit insgesamt 46 Punkten sicherten sich die Mädels der SG Arheilgen den 2. Platz und haben sich somit für das Halbfinale im nächsten Jahr qualifiziert.

Männer 2. Runde
Auch die 2. Runde wurde überstanden- als Gruppenerster.
Ralf Henke 547/ 16 Punkte, Heinz Kauck 475/ 14 Punkte Harald Kauck 568/ 16 Punkte sowie Gerhard Hochbaum 489/ 11 Punkte.

 
 

Klasse Ergebniss der Herren in Wiesbaden

9. Spieltag 17.-18.11.2018

Da 1 SG Arheilgen 1 – TSG Bürgel   2474 : 2459

Am 9. Spieltag der Hessenliga empfing die erste Damenmannschaft der SG Arheilgen die Damen aus Bürgel. Gleich in der ersten Paarung konnten Sonja Mohr mit 444 Kegel und Ute Schlapmann-Hochbaum mit 370 Kegel einen Vorsprung von 43 Kegel herausspielen. In der Mittelpaarung gingen für die SGA Monika Stein 407 und Iris Geider 435 Kegel an den Start. Beide Spielerinnen konnten ihre Gegnerinnen in Schach halten und den Vorsprung auf 53 Kegel ausbauen. In der Schlusspaarung wurde es noch mal spannend - Stephanie Thiede 402 und Martina Rose 416 Kegel konnten 2 Wurf vor Spielende die Punkte für ihre Mannschaft sichern. Das Spiel endete mit 2474:2459 und wurde mit 15 Kegel gewonnen.

Da 2 SG Arheilgen 2 – Gemütlichkeit Mömlingen   2191 : 2208

Die erste Paarung Layla Knebel mit sehr guten 375 und Melissa Diefenbach mit 318 Kegeln. Die mittlere Paarung Astrid Debus mit 364 und Jutta Diehl mit 372 Kegeln. Leider konnte die Schlusspaarung mit Mechthild Wissing 385 und Heike Menger 377 Kegeln den Vorsprung nicht halten. Das Spiel endete mit 2191 : 2208 Kegeln.

He 1 Eintracht Wiesbaden – SGA 1 5327 : 5395    Alois Lauer 958 (341), Ralf Henke 936

Zum letzten Spieltag der Hinrunde ging es in die Landeshauptstadt zur Eintracht Wiesbaden. Nach der Niederlage am letzten Spieltag wollte man sich die zwei Auswärtspunkte sichern um den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Auf der großen Bahnanlage in Wiesbaden wurde auf sechs Bahnen gekegelt, somit starteten diesmal Ralf Henke, Sascha Wesp und Heinz Kauck. Nach der ersten Hälfte war das Spiel ausgeglichen doch dann starteten die Arheilger den Turbo. Heinz Kauck 855 Kegel, Sascha Wesp 896 Kegel und Ralf Henke mit starken 936 Kegel konnten dem Schlusstrio einen Vorsprung von 92 Kegel übergeben. Das Schlusstrio mit Alois Lauer, Hararld Kauck und Gerhard Hochbaum lieferten nun einen spannen und packenden Kampf um die beiden Punkte. Der Vorsprung schrumpfte aber man konnte alle Versuche der Wiesbadener heranzukommen wieder kontern. Harald Kauck 852, Gerhard Hochbaum 898 und Alois Lauer mit überragenden 958 (341) Kegel konnten die zwei Punkte sichern. Mit 5327 : 5395 sicherte sich man in einem hochklassigen Gruppenligaspiel die zwei Punkte und steht damit weiterhin auf dem Tabellenplatz zwei.

He 2 SGA 2 – TuS/SKC Griesheim 3275 : 3260

Zum letzten Vorrundenspiele hatten wir die Kegelfreunde vom TuS/SKC Griesheim 2 zu Gast. Nach einer sehr zähen ersten Paarung lagen die SGA´ler mit 9 Holz zurück. (Markus Hesse 778 Holz, Günter Hauck 803 Holz. In der zweiten Paarung trumpfte Rudolf Huthmann 889 Holz sehr stark auf Jörg Hettinger 805 Holz, aber auch der Gegner hatte einen 860 Holz-Spieler - und so blieben am Ende glücklicherweise 15 Holz mehr auf der Anzeige für uns stehen und man konnten zwei wichtige Punkte in Arheilgen behalten.

He 3 SG Arheilgen 3 – SKC Höchst 3 1606 : 1573

Und es klappt doch noch mit dem Gewinnen. Im letzten Spiel der Hinrunde gewannen die bisher sieglosen 3. Herren ihr ersten Saisonspiel, zwar knapp, aber hoch verdient gegen den Tabellennachbarn aus Höchst. Es spielten Erich Efremov 362, Stephan Dörrsieb 386, Niklas Kretschmann 428 und Thomas Langjahr (427).

He 4 DJK Blau Weis Münster 3 – SG Arheilgen 3 1512 : 1466

Es spielten Marcel Gutheil 331, Viktor Bonin 375, Andreas Klein 436, Reiner Kretschmann 324 Holz.

 
 

1. Damen erfolgreich | Herren verlieren Spitzenspiel

8. Spieltag 10.-11.11.2018

Da 1  KSG Florstadt – SG Arheilgen   2558 : 2566    Martina Rose 449

Am 8. Spieltag ging es für die Mädels aus Arheilgen nach Florstadt. Vor Ort kam die Erkenntnis, dass noch keine der angereisten Damen schon mal in Florstadt gespielt hat. Im Startpaar spielten für Arheilgen Helga Helfesrieder 412 und Sonja Mohr 405 Kegel. Nach dem 1. Durchgang lagen die Mädels aus Arheilgen gerade mal mit 5 Kegel hinten. Im 2. Durchgang gingen Monika Stein 432 und Iris Geider 433 Kegel auf die Bahnen - beide konnten für ihre Mannschaft einen Vorsprung von 12 Kegel heraus spielen. Das Schlusspaar aus Arheilgen Stephanie Thiede 435 und Martina Rose 449 Kegel konnten bis zum Schluss den kleinen Vorsprung halten und sicherten sich die 2 Punkte für ihre Mannschaft. Das Spiel endete 2558:2566 und wurde mit 8 Kegel gewonnen.

Da 2  SKC Höchst - SG Arheilgen    2264 : 2143

Am 8. Spieltag war die 2. Damenmannschaft beim SKC Höchst zu Gast. Gleich zu Beginn spielte unsere jüngste Mitspielerin Layla Knebel mit 396 Kegel das beste Ergebnis der Mannschaft. Die anderen Ergebnisse waren Ute Schlapmann 330, Anette Anthes-Kretschmann 327, Astrid Debus und Heike Menger je 366 und Mechthild Wissing 358 Kegel. Das Spiel ging mit 2264 zu 2143 verloren.

He 1 SG Arheilgen - SVS Griesheim    5073 : 5148    Ralf Henke 903

Am 8. Spieltag in der Gruppeliga, kam es zum Aufeinandertreffen der SG Arheilgen als zweiter der Tabelle und SVS Griesheim als Spitzenreiter. Mit einem Sieg hätten sich die Kegler der SGA wieder auf zwei Punkte an Griesheim heran kämpfen können. Den Start machten wieder wie gewohnt Ralf Henke und Heinz Kauck. Nach nervösem Beginn konnte Ralf mit starken 903 Kegel und Heinz mit 874 einen großen Vorsprung mit 103 Kegel herausholen. Nun galt es für das Mittelpaar mit Alois Lauer und Dennis Dörrsieb das Ergebnis zu verwalten. Aber die Griesheimer Kegler zeigten zurecht, dass Sie Tabellenführer sind. Sie gaben das Spiel nicht kampflos ab und setzen die Arheilger Kegler unter Druck. Alois mit 826 und Dennis mit 819 Kegel konnten aber den Vorsprung noch mit 30 Holz verteidigen. Am Schluss konnten Gerhard Hochbaum und Harald Kauck nicht mehr viel gegen die beiden Bundesligaerfahrenen Schlussspieler von Griesheim entgegensetzen. Mit 811 von Gerhard und 840 Kegel von Harald konnte man noch lange die Partie offenhalten, aber am Schluss langte es leider nicht gegen den Starken Tabellenführer. Die SG Arheilgen verlor das erste Heimspiel der Saison mit 5073 : 5148. Nun gilt es wieder sich von der Niederlage zu erholen und beim nächsten Spiel bei Eintracht Wiesbaden die Punkte nach Hause zu holen.

He 2   SG Arheilgen - SKG Roßdorf      3280 : 3334

Trotz Heimvorteil schaffte es die zweite Mannschaft nicht, den Tabellenführer zu besiegen. Am Start Günter Hauck 837 und Markus Hesse 844 Kegel übergaben einen Rückstand von 28 Kegel. Mit zwischenzeitlicher Führung gelang es nicht die Punkte einzufahren, da Sascha Wesp 775 und Rudolf Huthmann 824 Kegel den Gegnern am Ende kein Paroli bieten konnten.

He 3  SG Arheilgen - SKG Roßdorf 2   1660 : 1663

Es war sowas von knapp; es hat nicht viel gefehlt und die 3. Herren hätten ihren ersten Saisonsieg beinahe gefeiert. Hätte, hätte.... Leider waren die Gäste aus Roßdorf die glücklicheren und entschieden ein super spannendes Spiel mit 3 Leistungspunkten für sich. Es spielten Erich Efremov 428, Stephan Dörrsieb 411, Niklas Kretschmann 390 und Andreas Klein 431 Kegel.

He 4  SG Arheilgen - SG Blau-Weiß Weiterstadt   1387 : 1499

Im Anschluss an die erste Mannschaft verlor auch die vierte Mannschaft ihr Spiel gegen SG Blau-Weiß Weiterstadt mit 1387 : 1499. In der Mannschaft spielten Marcel Gutheil 362, Nathan Diefenbach 298, Reiner Kretschmann 312 und Thomas Langjahr 415 Kegel.

 
 

1. Runde HVMM Senioren A

03.11.2018 13:00
Am Samstag hatten die Senioren A der SGA Sportkegler den TSV Ginnheim in der ersten Runde zur Hessischen Vereinsmannschaftsmeisterschaft zu Gast. Zunächst gingen Jürgen Brunner und Jörg Hettinger für die SGA auf die Bahnen. Mit 396 (Jürgen) und 422 (Jörg) konnten sie einen knappen Vorsprung von 17 Kegeln erspielen. In der Mittelpaarung holten Alois Lauer mit 419 und Heinz Kauck mit 415 weiter 88 Kegel heraus sodass die Schlussspieler mit bereits deutlichen 105 Kegeln Vorsprung auf die Bahnen gingen. Hier ließen Thomas Langjahr 410 und Gerhard Hochbaum mit 426 nichts mehr anbrennen und erspielten nochmals 55 Kegel. Mit 2488 : 2328 konnten die Gastgeber die Begegnung deutlich zu ihren Gunsten entscheiden.
In der zweiten Runde muss die SGA am 15.12. bei SKV Mühlheim antreten.

 
 

Nach Niederlagen folgten Siege!

7. Spieltag 27. - 28.10.2018

Da 1 SG Arheilgen 1 – DSC Ginnheim    2515 : 2414

Am 7. Spieltag hatten die Mädels der SG Arheilgen DSC Ginnheim zu Gast. Für Arheilgen starteten Helga Helfesrieder (398 Kegel) und Sonja Mohr (439 Kegel). Nach der Startpaarung lagen die Arheilgerinnen mit 13 Kegeln vorne. Die Mittelpaarung mit Monika Stein (410 Kegel) und Iris Geider (424 Kegel) konnten den Vorsprung auf 102 Kegel ausbauen. Das Schlusspaar Stephanie Thiede (397 Kegel) und Martina Rose (447 Kegel) ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen, sodass die Mannschaft ihr Spiel mit 2515:2414 deutlich gewann.

HE 1 SG Arheilgen 1 - SKV Pfungstadt 2    5059 : 4979

Nach der knappen Niederlage am letzten Spieltag wollten man gegen den Tabellenletzten SKV Pfungstadt sich die Punkte holen. Pfungstadt ist noch Sieglos in dieser Saison und anscheinend gingen es die Spieler der SG Arheilgen heute etwas zu locker an. Ralf Henke mit 840 Kegel und Heinz Kauck mit 803 Kegel konnten nicht ihre beste Leistung zeigen. Nun lag man mit 8 Kegel zurück und die Pfungstädter glaubten an eine Überraschung. Auch Dennis Dörrsieb konnte mit 809 Kegel nicht an die zuletzt gezeigten Ergebnisse anknüpfen. Dafür zeigte Alois Lauer mit 857 ein gutes Ergebnis und konnte den Rückstand in grenzen halten. Nun musste Gerhard Hochbaum und Harald Kauck 21 Kegel aufholen um nicht das Heimspiel zu verlieren. Beide Spieler konnten aber ihrem Gegner die nötigen Kegel abnehmen und man Gewann am Ende das Spiel. Dabei zeigte Harald für die Arheilger Bahnen sehr gute 892 Kegel und Gerhard 858 Kegel. Mit einem schwachen Ergebnis von 5059 : 4979 gewann man die Partie und die SGA hat sich den alleinigen zweiten Tabellenplatz gesichert. Nun kommt es am 8. Spieltag am 10.11.18 zum Spitzenspiel gegen Tabellenführer SVS Griesheim, man hofft hier den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter ein Bein stellen zu könne. Die Kugel rollt dann ab 12 Uhr.

He 2 TV Erfelden 1899 - SG Arheilgen 2    3214 : 3390

Schon in der Startpaarung zeigte die SGA, dass man gewinnen wollte. Markus Hesse 823 und Jörg Hettinger 847 Kegel gerieten nach drei Bahnen mit minus 70 Kegel zwar in Rückstand, schafften es aber auf der Letzten Bahn den Rückstand auf 7 Kegel zu verkürzen. Derart motiviert hatten Sacha Wesp mit 835 und Günter Hauck mit 885 Kegel ihre Gegenspieler sofort im Griff und die Punkte gingen mit klarem Vorsprung an die SGA.

He 3 KV Darmstadt 3 - SG Arheilgen 3   1729 : 1622

Erich Efremov 373, Jürgen Brunner 425, Stephan Dörrsieb 421, Niklas Kretschmann 403

HE 4 SG Arheilgen 4 - TuS Rüsselsheim 3   1444 : 1519

Im Anschluss zeigte die vierte Mannschaft auch wieder gute Ergebnisse und man konnte lange mit dem Gegner TuS Rüsselsheim 3 mithalten. Am Ende reichte es leider wieder nicht mit einem Sieg und man verlor mit 1444 : 1519. Es spielten Nathan Diefenbach 347 Kegel, Marcel Gutheil 344 Kegel, Viktor Bonin 369 Kegel und Harry Rentz 384 Kegel.

 
 

Nur Niederlagen am Wochenende

6. Spieltag 20. - 21.10.2018

Da 1 RW Waldorf - SG Arheilgen 1 2588 : 2471

Am 6. Spieltag traten die Mädels der SG Arheilgen gegen Waldorf an. Für Arheilgen starteten Iris Geider (443 Kegel) und Martina Rose (438 Kegel). Nach dem 1. Durchgang lag Arheilgen mit 27 Kegel vorne. Das Arheilger Mittelpaar mit Heike Menger (333 Kegel) und Helga Helfesrieder (434 Kegel) konnte die Führung nicht verteidigen und so stand leider ein Rückstand von 81 Kegel auf der Anzeige. Das Schlusspaar Stephanie Thiede (388 Kegel) und Sonja Mohr (435 Kegel) konnten nichts ausrichten und gaben weitere 36 Kegel ab. Das Spiel endete 2588:2471 und wurde mit 117 Kegel verloren.

Da 2 KSC74 Ober-Ramstadt – SGA 2 2361 : 2182

Am 6. Spieltag war die 2. Damenmannschaft beim KSC74 Ober-Ramstadt zu Gast. Hier spielten Emily Rziha 339 Kegel, Ute Schlapmann 359 Kegel, Anette Anthes-Kretschmann 309 Kegel, Jutta Diehl 361 Kegel, Astrid Debus 410 Kegel und Mechthild Wissing 404 Kegel. Da es beiden Gegner zwei hohe Ergebnisse (453 bzw 442 Kegel) gab, ging das Spiel klar mit 2361 zu 2182 verloren.

He 1 SKG Stockstadt 2 – SG Arheilgen 1 5164 : 5156   Gerhard Hochbaum 956

Am sechsten Spieltag in der Gruppenliga ging es für die Sportkegler der SG Arheilgen auf die nicht geraden beliebten Bahnen nach Stockstadt. Alle Spieler haben dort immer schwer zu kämpfen, auch heute. Den Start machten wieder Ralf Henke und Heinz Kauck, wobei Heinz nach 73 Wurf verletzungsbedingt durch Sascha Wesp ersetzt wurde. Nach zwischenzeitlichen fast 100 Kegel Rückstand kämpfte man sich mit den Ergebnissen von Ralf 863 Kegel und Heinz/Sacha 842 Kegel wieder an den Gegner heran. Mit nur 6 Kegel Rückstand wollten Alois Lauer und Dennis Dörrsieb die Wende schaffen. Aber so richtig absetzen vom Gegner konnte man sich nicht. Alois mit 811 Kegel und Dennis mit 862 Kegel konnten aber dann doch einen Vorsprung von 15 Kegel an das Schlusspaar übergeben. Nun galt es für Harald Kauck und Gerhard Hochbaum die Führung zu verteidigen. Aber die Stockstädter Spieler konnten gut dagegenhalten, Harald Kauck mit 823 und Gerhard Hochbaum mit für die Bahnen sehr starken 956 Kegel mussten 24 Kegel abgeben. Der Stockstädter Spieler Armin Kilp spielte noch einmal 14 Kegel mehr wie Gerhard und entschied das Spiel zugunsten der Stockstäder. Man verlor mit 5164 : 5156 das Auswärtsspiel mit nur 9 Kegel, nun gilt es wieder am kommenden Wochenende daheim Gegen SKV Pfungstadt die Punkte im Arheilger Dschungel zu halten. Die Kugel rollt dort ab 12 Uhr.

He 3 SG Arheilgen 3 - SKG Gräfenhausen 2 1608 : 1637

Die erste richtig gute Mannschaftsleistung in dieser Saison hat leider nicht zum ersten Saisonsieg gereicht. Die Gäste aus Gräfenhausen entschieden das Spiel letztlich glücklich für sich. Es spielten Viktor Bonin (375), Stephan Dörrsieb (430), Erich Efremov (366) und Niklas Kretschmann (437).

 
 

Herren 1 und 2 am Wochenende erfolgreich

5. Spieltag 13.-14.10.2018

Da 1 SKG Roßdorf - SG Arheilgen 1    2471 : 2324

Für Arheilgen starteten Sonja Mohr (340 Kegel) und Monika Stein (372 Kegel). Nach dem 1. Durchgang lag Arheilgen mit 91 Kegel zurück. Das Arheilger Mittelpaar Helga Helfesrieder (411 Kegel) und Iris Geider (414 Geider) konnte den Rückstand auf 40 Kegel verringern. Das Schlusspaar Stephanie Thiede (398 Kegel) und Martina Rose konnten nichts ausrichten und gaben weitere 107 Kegel ab. Das Spiel endete 2471:2324 und wurde mit 147 Kegel verloren.

Da 2 DJK Münster - SG Arheilgen 2    2206 : 2183

Am 5. Spieltag war die 2. Damenmannschaft zu Gast bei DJK Münster. Melissa Diefenbach spielte 355 Kegel, Heike Menger 394 Kegel. Anette Anthes-Kretschmann mit 372 Kegel und Ute Schlapmann mit 351 Kegel konnten den Vorsprung von Münster auf 33 Kegel reduzieren. Leider konnte die Schlusspaarung mit Astrid Debus mit 339 Kegel und Mechthild Wissing mit 372 Kegel nicht so viele Kegel wie benötigt aufholen, so dass das Spiel knapp mit 2206 zu 2183 verloren ging.

He 1 SG Arheilgen 1 - SG Kelsterbach 2    5156 : 4634

Gegen den ungeschlagenen Tabellenzweiten in der Gruppenliga gewannen die Kegler der SG Arheilgen. Mit 5156:4634 gewann man überraschend deutlich gegen die Bundesligareserve von SG Kelsterbach. Den Start machten Ralf Henke und Heinz Kauck, beide Spieler hatten eine starke erste Bahn aber konnten das hohe Niveau nicht halten. Ralf mit 861 und Heinz mit 855 konnten trotzdem einen kaum aufholbaren Vorsprung von 221 Kegel an Dennis Dörrsieb und Alois Lauer übergeben. Mit dem nicht so nötigen Druck konnten beide Spieler noch einmal Kegel für den Vorsprung herausholen. Dennis spielte 875 Kegel und Alois 840 Kegel, dann zeigte aber die Gesamtanzeige einen Vorsprung für die Schlussparrung von 323 Kegel an. Nun galt es für Gerhard Hochbaum und Harald Kauck eine ruhige Kugel zu schieben. Beide Spieler spielten mit der nötigen Konzentration und schraubten den Vorsprung auf 522 Kegel in die Höhe. Mit den 861 Kegel von Gerhard und 864 von Harald entschied man das Duell gegen den Tabellenzweiten unerwartet deutlich. Nun kann man sich am kommenden Spieltag gegen Stockstadt mit einem Sieg an der Tabellenspitze festbeißen.

He 2 SKV Rot-Weiß Nauheim 2 - SG Arheilgen 2   3145 : 3325

Nach einem spielfreien Spieltag durften die Herren der 2. Mannschaft nach Nauheim fahren. Günter Hauck (822 Holz) und Markus Hesse (845 Holz) konnten nach ausgeglichenem Start dann doch 62 Holz gut machen. Rudolf Huthmann (808 Holz) und Sascha Wesp (850 Holz) konnten den Vorsprung leicht ausbauen. Verletzungspech beim Gastgeber lies letztendlich die SGA 2 mit 3325 - 3145 Holz gewinnen.

He 3 KSC 2000 Groß-Zimmern – SG Arheilgen 1652 : 1474

Erich Hafner 321, Stephan Dörrsieb 371, Erich Efremov 386, Niklas Kretschmann 396.

He 4 SG Arheilgen 4 - Rot-Weiß Nauheim 1404 : 1472

Die mit Jugendspielern gemischte Mannschaft zeigte gegen Rot-Weiß Nauheim eine geschlossene Mannschaftsleistung die leider nicht für den Sieg reichte. Zu Beginn spielten Viktor Bonin gute 381 Kegel und Reiner Kretschmann 320 Kegel. Beide übergaben leider einen Rückstand von 42 Kegel an das Schlusspaar. Marcel Gutheil mit 339 Kegel und Harry Rentz mit 364 Kegel konnten den Rückstand nicht aufholen. So verlor man die Partie mit 1404 : 1472 Kegel.

 
 

SGA Sportkegler 1. Mannschaften erfolgreich

4. Spieltag 29.-30.09.2018

DA 1 SG Arheilgen 1 – Kegelfreunde Obernburg 2 2601 : 2401 Stephanie Thiede 454

Die erste Damenmannschaft der SG Arheilgen hatte am 4. Spieltag die Damen der Kegelfreunde Obernburg zu Gast. Gleich in der ersten Paarung konnten Helga Helfesrieder mit 407 und Iris Geider mit 438 Kegel einen deutlichen Vorsprung von 92 Kegel herausspielen. In der Mittelpaarung gingen für die SGA Monika Stein 426 und Sonja Mohr 435 Kegel an den Start. Beide Spielerinnen konnten ihre Gegnerinnen in Schach halten und den Vorsprung auf insgesamt 171 Kegel ausbauen. In der Schlusspaarung ließen Stephanie Thiede, die mit 454 Kegel Tagesbeste wurde und Martina Rose mit 441 Kegel nichts anbrennen. Das Spiel endete mit einem deutlichen Sieg für die Arheilgerinnen mit 2601:2401.

DA 2 SG Arheilgen 2 – Kegelfreunde Obernburg 3 2108 : 2338

Am 4. Spieltag hatte die 2. Damenmannschaft die Keglerinnen des Kfr. Obernburg 3 zu Gast. Die Startpaarung Emily Rziha und Ute Schlapmann erspielten 321 und 311 Kegel. Im Mittelfeld spielten Astrid Debus 334 und Jutta Diehl 353 Kegel. In der Schlusspaarung erspielten Mechthild Wissing 405 und Heike Menger 384 Kegel. Das Spiel ging daher 2108 zu 2338 verloren.

HE 1 SKV Eintracht 74 Heppenheim - SG Arheilgen 1 3939 : 5273 R Henke 920, Dennis Dörrsieb 936, Gerhard Hochbaum 900

Zum vierten Spieltag musste die 1. Herrenmannschaft bei SKV Eintracht 74 Heppenheim antreten. Gleich zu Beginn der Begegnung konnten Ralf Henke mit starken 920 und Heinz Kauck mit 846 einen deutlichen Vorsprung für die Gäste erspielen, zumal auf Heppenheimer Seite der Mitspieler nach 160 Kugeln aufgeben musste. Mit einem Vorsprung von 370 Kegel ging die Mittelpaarung auf die Bahnen. Jörg Hettinger mit schwachen 801 Kegeln und Dennis Dörrsieb, der mit sehr starken 936 die Bestmarke des Spiels erzielte, konnten den Vorsprung auf 449 Kegel erhöhen. In der Schlusspaarung musste bei den Gastgebern der Spieler nach 10 Kugeln verletzt aufgeben. Nach sehr guten 900 Kegel von Gerhard Hochbaum und 870 durch Harald Kauck endete die Begegnung mit 3939 : 5273 letztendlich mit einem guten Gesamtergebnis auf Seiten der SGA. Am 13.10. hat die SGA als Tabellendritter der Gruppenliga 4 die SG Kelsterbach 2 zu Gast die bisher noch ohne Punktverlust auf Platz 2 stehen.

HE 3 SG Arheilgen 2 - TuS Jadran Griesheim 1527 : 1538

Am 4. Spieltag hatte die 3. Männer Mannschaft der SGA die Mannschaft vom TuS Jadran Griesheim zu Gast. Aus einem zu Beginn recht einseitigem Spiel, bei dem Erich Efremov 389 und Jürgen Brunner 417 Kegel, in der ersten Paarung 72 Kegel Vorsprung herausspielen konnten. Entwickelte sich, in der zweiten Paarung, ein bis zu den letzten Würfen spannendes, aber nicht gerade hochklassiges Spiel. Leider konnten Markus Hesse 368 und Erich Hafner 353 Kegel nur sehr selten ihr eigentliches Können zeigen und das Spiel wurde mit 1527 : 1538 mit 9 Kegel verloren.

HE 4
Das Spiel der 4. Männer Mannschaft mußte krankheitsbedingt abgesagt werden.

 
 

3. Spieltag 23.09.2018
SGA Herren schwach aber Hauptsache Gewonnen

Da 1 KSC Hainstadt – SG Arheilgen 1 2748 : 2696 M. Rose 478 (194 Abr.), I. Geide 465

Im Startpaar spielten für Arheilgen Iris Geider 465 und Martina Rose mit sehr starkem Räumergebniss 478 Kegel/ 194 Abräumen. Nach dem 1. Durchgang lagen die Mädels aus Arheilgen mit nur 3 Kegel hinten. Im 2. Durchgang spielten Monika Stein 445 und Sonja Mohr 434 Kegel. Der Rückstand betrug vor dem letzten Durchgang lediglich 8 Kegel. Das Schlusspaar aus Arheilgen Helga Helfesrieder 438 und Stephanie Thiede 436 Kegel konnten auf ihrer ersten Bahn noch mithalten, doch Hainstadts Schlussspielerin, Sendlbeck trumpfte mit 493 Kegel auf. Das Spiel endete 2748:2696 und wurde mit 52 Kegel verloren.

Da 2 SVS Griesheim 2 – SG Arheilgen 2 2428 : 2222

Am 3. Spieltag war die 2. Damenmannschaft zu Gast bei SVS Griesheim 2 und erzielte als Ergebnis ein interessantes 2222. Hierzu trugen Melissa Diefenbach mit 334, Anette Anthes-Kretschmann mit 332, Astrid Debus mit 336 und Ute Schlapmann mit guten 401 Kegel bei. In der Schlusspaarung spielten als Beste Heike Menger 430 und Mechthild Wissing 389 Kegel. Das Spiel ging 2428 zu 2222 verloren.

He 1 SG Arheilgen 1 – SKG Gräfenhausen 2 5041 : 4882

Zum 3. Spieltag in der Gruppenliga kam es zum Aufeinandertreffen der Keglerherren aus Gräfenhausen. Beide Mannschaften sind mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet. Dem Anfang machten wieder Heinz Kauck und Ralf Henke. Leider verletze sich Heinz und wurde durch Jürgen Brunner ersetzt. Beide Spieler holten zusammen 822 Kegel und Ralf kam auf 851 Kegeln. Mann lag leicht mit 4 Kegel zurück aber das Mittelpaar mit Alois Lauer und Jörg Hettinger bauten einen großen Vorsprung aus. Alois mit 830 Kegel und Jörg mit 840 holten 144 Kegel Vorsprung für das Schlusspaar heraus. Gerhard Hochbaum mit 848 Kegel und Harald Kauck mit 850 Kegel Liesen nichts mehr anbrennen und somit blieben die Punkte im Arheilger Dschungel. Die Partie endete mit einem schwachem Ergebnis von 5041 : 4882 Kegel, nun steht am kommenden Wochenende das Auswärtsspiel bei der SKV Eintracht Heppenheim an.

He 2 KV Darmstadt 2 – SG Arheilgen 2 3570 : 3499 Thomas Langjahr / Sascha Wesp (490 + 450) 940

Die Gastgeber zeigten von Anfang an, dass sie ihre Bahnen beherrschen. Mit 947 + 889 Kegel gegen Markus Hesse 873 und Harry Renz 835 erspielten sie einen Vorsprung von 128 Kegel. Die glänzend aufspielende Arheilger Kombination Thomas Langjahr / Sascha Wesp (490 + 450) sowie Rudolf Huthmann mit 851 Kegel konnten den Vorsprung um 57 Kegel verkürzen. Somit gewann der KV Darmstadt am Ende mit 71 mehr erzielten Kegeln.

He 3 SG BW Weiterstadt 2 – SG Arheilgen 3 1612 : 1458Gegen einen kompakt aufspielenden Gastgeber war die 3. Herrenmannschaft chancenlos. Es spielten Nathan Diefenbach 293, Stephan Dörrsieb 412, Viktor Bonin 320 und Harry Rentz 386 Kegel.

He 4 SG Arheilgen 4 – SKC Höchst 4 1309 : 1495

Die Junge Mannschaft verlor das Spiel mit 1309 : 1495 Kegel. Es spielten Marcel Gutheil 331, Nathan Diefenbach 307, Viktor Bonin 386 und Reiner Kretschmann 285 Kegel.

 
 

2. Spieltag 15.+16.09.2018 2ter Sieg der Frauen
Monika Stein 700 Stephanie Thiede 500 Spiele im SGA Trikot

 
 
li. Monika Stein 700 Stephanie Thiede 500 Spiele 
li. Monika Stein 700 Stephanie Thiede 500 Spiele

Da 1 SG Arheilgen – SKG Bad Soden-Salmünster 2573 : 2519    Iris Geider 459 Kegel

Zu Beginn der Begegnung durfte der 1. Vorsitzender der Sportkegelabteilung, Frank Geider, gleich zwei Ehrungen vornehmen. Stephanie Thiede wurde für 500 Spiele und Monika Stein für 700 Spiele im SGA Trikot geehrt. Beide waren bereits als Jugendspielerinnen aktiv und konnten Erfolge bis zu den Deutschen Meisterschaften feiern. Die Abteilung sowie die Mannschaft wünscht ihren beiden Spielerinnen auch für die Zukunft immer Gut Holz und noch viele Spiele im SGA Trikot.
Im Startpaar spielten für Arheilgen Helga Helfesrieder (412 Kegel) und Sonja Mohr (411 Kegel). Mit einem Vorsprung von 28 Kegel ging nun das Mittelpaar, Monika Stein (430 Kegel) und Iris Geider (459 Kegel), auf die Bahnen. Die beiden konnten den Vorsprung auf ein Polster von 67 Kegel ausbauen. Doch in der Schlusspaarung wurde noch mal spannend. Die Gäste kämpften sich bis zum Wechsel Holz für Holz heran, aber zum Schluss konnten Stephanie Thiede (438 Kegel) und Martina Rose (423 Kegel) die Spielerinnen aus Bad Soden-Salmünster in Schach halten, sodass das Spiel mit 2573:2519 gewonnen wurde.

Da 2 SG Arheilgen - SG Strietwald Aschaffenburg 2160 : 2284

Am 2. Spieltag hatte die 2. Damenmannschaft die Keglerinnen vom SG Strietwald Aschaffenburg zu Gast. Die erste Paarung Layla Knebel und Ute Schlapmann erspielten 336 und 345 Kegel. Die mittlere Paarung Anette Anthes-Kretschmann und Heike Menger erzielten 327 und 386 Kegel. In der Schlusspaarung erspielten Astrid Debus und Mechthild Wissing 385 Kegel und 408 Kegel. Das Spiel ging mit 2160 zu 2284 verloren.

He 1 SC/KC Bensheim - SG Arheilgen 1 5162 : 5051

Nach dem erfolgreichen Saisonstart hoffte die 1. Herrenmannschaft auch das erste Auswärtsspiel beim SC/KC Bensheim mit einem Sieg beenden zu können.
Zunächst gingen Jörg Hettinger, Heinz Kauck und Ralf Henke für die SGA auf die Bahnen. Nach 805 (Jörg), 858 (Heinz) und guten 883 Kegel von Ralf konnten die Schlussspieler mit einem knappen Vorsprung von 30 Kegel auf die Bahnen gehen. Leider konnten Gerhard Hochbaum mit ebenfalls guten 874, Harald Kauck (840) und Alois Lauer (797) nicht mit dem Gastgeber mithalten. Am Ende stand mit 5181 : 5057 ein deutlicher Sieg für die Gastgeber an der Anzeige wobei vor allem Dieter Draudt mit hervorragenden 930 und Martin Köppner mit 898 Kegel den Unterschied ausmachten.
Am kommenden Samstag ist SKG Gräfenhausen 2 zu Gast in Arheilgen. Hier hofft die SGA mit einer Leistungssteigerung die Begegnung für sich entscheiden zu können.

He 2 SGA 2 - KSC 74 Ober-Ramstadt 3195 : 3195

Das 1. Heimspiel der neuen Runde hatte die volle Packung Spannung zu bieten: Markus Hesse (844 Holz) und Harry Rentz (786 Holz) hatten nach den ersten 400 Wurf 18 Zähler mehr auf der Anzeige stehen. Während der nächsten 400 Wurf waren Erich Hafner (742 Holz) und Thomas Langjahr (823 Holz) mit den Gästen auf Augenhöhe. Mal lag die SGA vorne, mal die Gäste. Das Spiel wurde so spannend wie nur irgend möglich wirklich auf den letzten 2-3 Würfen entschieden und man musste sich die Punkte teilen: 3195 - 3195 Holz.

He 3 SG Arheilgen 3 – SG Stockstadt/Biebesheim 3 1558 : 1656


SG Arheilgen 3 : SG Stockstadt-Biebesheim 2 1558 : 11656
Nur zu Beginn der Begegnung konnten die Arheilger die Partie ausgeglichen gestalten. Zum Ende setzten sich die Gäste aus dem Ried deutlich durch. Es spielten Niklas Kretschmann (397), Erich Efremov (360), Sascha Wesp (422) und Stephan Dörrsieb (379).

He 4 St. Stephan - SG Arheilgen 4 1548 : 1458

Am 2. Spieltag musste die 4. Herrenmannschaft zu ihrem 1. Auswärtsspiel in St. Stephan antreten:
Es spielten Nathan Diefenbach (317 Holz), Viktor Bonin (387 Holz), Reiner Kretschmann (360 Holz) und Marcel Gutheil (394 Holz). Leider endete das Spiel zu Gunsten des Gastgebers 15

 
 

1. Spieltag 09.09.2018 erfolgreicher Start in die neue Saison
Ralf Henke für 600 Spiele im SGA Trikot geehrt

 
 

Ralf Henke 600 Spiele im SGA Trikot


Da 1 SG Lorsch/Bensheim 2 – SG Arheilgen 2495 : 2546 

Am 1. Spieltag der neuen Saison traten die Mädels der SG Arheilgen bei den Damen der SG Lorsch / Bensheim 2 an. Im Startpaar spielten für Arheilgen Sonja Mohr 440 und Helga Helfesrieder 441 Kegel. Nach dem 1. Durchgang lag Arheilgen mit 57 Kegel vorne. Im 2. Durchgang gingen Monika Stein 413 und Iris Geider 443 Kegel für Arheilgen auf die Bahnen. Die beiden holten weitere 60 Kegel heraus. Mit 117 Kegel Vorsprung ging nun das Schlusspaar aus Arheilgen, Stephanie Thiede 404 und Martina Rose 405 Kegel auf die Bahnen. Beide gaben zwar 66 Kegel in ihrem Durchgang ab, ließen sich den Sieg für Arheilgen aber nicht mehr nehmen. 

He 1 SG Arheilgen 1 - TuS Rüsselsheim 2   5162 : 5051   Harald Kauck 908

Am ersten Spieltag der neuen Saison starteten die Herren gegen TuS Rüsselsheim. Beim letzten aufeinander treffen auf den Arheilger Bahnen gab es eine Niederlage. Vor Spielbeginn konnte der 2. Abteilungsleiter Stephan Dörrsieb, den Spieler Ralf Henke für sein 600 Spiel im Trikot der SG Arheilgen ehren. Den Anfang machten Ralf Henke mit 865 und Heinz Kauck mit 873 Kegel. Beide Spieler konnten einen kleinen Vorsprung von 19 Kegel erkämpfen. In der Mittelpaarung mit Jörg Hettinger und Alois Lauer wuchs der Vorsprung teilweise auf 100 Holz. Doch die furiose Schlussbahn der beiden Rüsselsheimer Kegler hielt weiter die Partie offen. Jörg mit 828 und Alois mit 845 Kegel holten weitere 23 Kegel heraus. Mit nun 42 Kegel Vorsprung wollten Gerhard Hochbaum und Harald Kauck die Punkte nach Hause holen. Dabei hielten beide Spieler ihrer Gegner auf Distanz und mit den 843 von Gerhard und starken 908 Kegel von Harald behielt man diesmal die Oberhand und gewann das Spiel. Mit 5162 : 5051 wurde ein guter Saisonstart hingelegt, nun geht es am nächsten Wochenende zur SC/KC Bensheim. 

He 2 SVS Griesheim 2 - SG Arheilgen 2 3405 : 3317 

Dank einer kompakten Mannschaftsleistung der Gastgeber blieben die Punkte in Griesheim. Für Arheilgen spielten Stephan Dörrsieb/Erich Hafner 785,Günter Hauck 825, Markus Hesse 853 und Rudolf Huthmann 854 Kegel.

He 4 SG Arheilgen 4 – RW Walldorf 1462 : 1445 

Die 4. Herrenmannschaft startete ebenfalls mit einen Heimsieg. Marcel Gutheil 345 und Reiner Kretschmann 324 Kegel. Hier lag man mit 57 Kegel zurück, doch die Schlussspieler Harry Rentz und Erich Efremov holten Holz für Holz wieder auf. Harry spielte 398 und Erich erspielte 395 Kegel. Das Spiel konnte knapp mit Plus 17 Holz gewonnen werden.

 
 

HKBV Classic Club Pokal 2018 / 2019 Männer 1. Runde/Quali 01.09.2018

Mit dem zweiten Platz wurde die nächste Runde erreicht. Sie findet statt am 24.11.2018.

Startzeit 13:00 Uhr ESV Kegelzentrum 65474 Bischofsheim

SG Arheilgen 1958 43,5 Punkte 2.Platz

J.Hettinger 457(9),H.Kauck 488(9),G.Hochbaum 495(11,5),H.Kauck 518(14).

KC 53 Maintal 1857 31 Punkte 4.Platz

Viktoria Aschaffenburg 2017 46 Punkte 1.Platz

SG Blaulicht Bischofsheim 1906 39,5 Punkte 3.Platz

 
 

SGA-Kegelabteilung beim 1. Heinerturnier des KV Darmstadt, Frauen 2. Herren 1. Platz, erfolgreich

19.08.2018 SGA-Kegelabteilung erfolgreich beim 1. Heinerturnier

Mit dem Heinerturnier beim KV Darmstadt startet die Vorbereitung der SGA Kegler. Mit einer Damen- und Herrenmannschaft nahm man am Turnier teil. Bei den Damen zeigten Moni Stein 409 Kegel, Mechthild Wissing 452 Kegel, Helga Helfesrieder 468 Kegel und Iris Geider 481 ein sehr gutes Gesamtergebnis von 1810 Kegeln. Damit belegten die Mädels den zweiten Platz beim Turnier. Etwas besser machten es die Herren. Mit einem starken Gesamtergebnis von 1853 Kegel (Harald Kauck 440 Kegel, Gerhard Hochbaum 449 Kegel, Ralf Henke 480 Kegel und Dennis Dörrsieb 484) konnten die Herren den Turniersieg feiern.

 
 
 
 
 

Sportgemeinschaft Arheilgen e. V.

Auf der Hardt 80
64291 Darmstadt

Telefon: 06151 / 376330
Telefax: 06151 / 351212
sga@sg-arheilgen.de

DatenschutzImpressum