Aktuelle Saison 2017/2018

 
 
 
 

Durchwachsener Rückrundenstart

Für die Abteilung Tischtennis hat die Rückrunde durchwachsen begonnen. Die 1. Herrenmannschaft hatte den Zweiten und Dritten der Tabelle vor der Brust. Zu dieser ohnehin schweren Aufgabe kommt hinzu, das Brett 1 Robert Schneider aktuell an einer Schulterverletzung laboriert und nicht zur Verfügung steht. Positiv hingegen ist, das Jan Seemann sein Auslandssemester beendet hat und wieder am Start ist. Gegen den SV Darmstadt konnten 3 Punkte erkämpft werden, beim Auswärtsspiel in Pfungstadt stand es am Ende 5:9. Am kommenden Freitag soll zu Hause gegen Münster die Wende eingeläutet werden.

Die 2. Herrenmannschaft konnte beim SV Eberstadt immerhin einen Punkt entführen, gegen den Tabellendritten aus Pfungstadt war allerdings kein Kraut gewachsen und ein 5:9 das Ergebnis. Gegen den Nachbarn Wixhausen sollte nun am kommenden Freitag doppelt gepunktet werden, will man nicht in Richtung Abstiegsplätze schauen müssen.

Gegen den Tabellennachbarn aus Alsbach zeigte die 3. Herrenmannschaft eine geschlossene Mannschaftsleistung und siegte im Heimspiel mit 9:5. Besonders Stephan Schwab und Clemens Baader wussten zu überzeugen und sicherten im Einzel und den jeweiligen Doppeln 6 Zähler. Die Weiteren holten Elmar Wagner und Reinhold Bender mit den vorgenannten in den Doppeln sowie Reinhard Hahn und Elmar Wagner im Einzel. Bereits am Dienstag könnte der dritte Tabellenplatz beim Gastspiel in Griesheim weiter abgesichert werden.

Beim Heimspiel gegen Bessungen überzeugte die 4. Herrenmannschaft mit einem 9:2 Erfolg. Ein wenig enttäuscht war die Truppe dann, nachdem sie beim noch ungeschlagenen 1.TTC Darmstadt IV mit 2:9 deutlich verloren hat. Mit einer Niederlage war zu rechnen, allerdings wollte man als Überraschungsdritter in der 1. Kreisklasse den Ausgang der Partie etwas offener gestalten. Etwas Zählbares brachte letzten Endes nur die Doppelpaarung Thorsten Rau/Hasan Soytorun-Faust sowie Ersatzspieler Erik Singer mit nach Hause. Nun heißt es im nächsten Heimspiel gegen St. Stephan wieder an die guten Saisonergebnisse anzuknüpfen.

Denkbar knapp verlief das erste Spiel der Rückrunde für die 5. Herrenmannschaft bei den Concorden aus Pfungstadt. Lange wurde gekämpft, um am Ende doch mit leeren Händen dazustehen und ein 7:9 notieren zu müssen, ärgerlich. Gegen den Tabellenführer SV Darmstadt 98 V konnte man ebenfalls lange Paroli bieten, Null Punkte bleiben aber Null Punkte. Bei der 6:9-Heimniederlage konnten zu Beginn die Doppel Hoffmeister/Hagedorn und Chomse/Singer sowie im Weiteren insbesondere Sven Hagedorn mit zwei Einzelsiegen überzeugen. Andreas Hoffmeister und Erik Singer gelang im vorderen Paarkreuz immerhin je ein Erfolg. Das war es dann aber leider auch. Mit nunmehr fünf Punktspielniederlagen in Folge heißt es im nächsten Spiel, den abgeschlagenen Tabellenletzten SG GW Darmstadt Ernst zu nehmen, um nicht doch noch in den Abstiegskampf zu geraten.

Deutlich besser machte es die 6. Herrenmannschaft. Beim Heimspiel gegen Blau-Weiß Münster erkämpfte sich die Truppe einen Punkt. Noch besser verlief das Gastspiel beim Tabellennachbarn Modau mit dem 9:4 Erfolg. Damit steht die Mannschaft im gesicherten Mittelfeld, am 25.02. kann man beim Tabellenletzten Reinheim diese Position weiter ausbauen.

Sensationell ist der Start für die 1. Damenmannschaft verlaufen. Beim TTC Pfungstadt konnte Magdalena Wache das erste Mal wieder ins Geschehen eingreifen. Anscheinend steckte das die anderen Damen an, denn ein 8:5 Erfolg

sprang heraus. Mit der exakt gleichen Aufstellung wie in der Vorrunde ging es gegen den TTC Ginsheim an die Platten. Während man auswärts mit 4:8 unterlegen war, konnte man sich diesmal über einen 8:5 Heimerfolg freuen. Den Grundstock legten die deutlichen Erfolge der beiden Doppel Hettinger/Mader und Tischer/Gottschling. Diesen Vorsprung gab man in den nachfolgenden Einzelpartien nicht mehr aus der Hand. Stark spielten hierbei Katharina Mader, die im hinteren Paarkreuz ihre beiden Spiele gewann und Andrea Tischer mit drei Einzelsiegen, die dabei im Spitzeneinzel nach einem 0:2 Satzrückstand noch mit 16:14 (nach Abwehr von vier Matchbällen) im Entscheidungssatz triumphierte. Den Siegpunkt sicherte letztlich Anke Gottschling mit einem klaren 3:0 Erfolg. Durch diesen Erfolg hat sich die 1. Damenmannschaft in der Tabelle auf den Abstiegsrelegationsplatz verbessert und kann sich weiterhin Hoffnungen auf den Klassenerhalt in der Verbandsliga machen. Beim nächsten Spiel am 16.2.2018 wird man beim Tabellenführer in Nieder-Ramstadt jedoch um eine weitere Niederlage nicht herumkommen.

Einen schlechten Tag erwischte die 2 Damenmannschaft beim Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt. Irgendwie wurden nicht die richtigen Mittel gefunden und am Ende stand eine 5:8 Niederlage auf dem Bogen. Am 16.02. müssen die Damen gegen den Tabellenzweiten wieder hell wach sein, möchte man die gute Vorrunde fortsetzen.

Die beiden A-Schüler Fabian Bednarek und Patrick Pönitzsch gewannen in der Jugendmannschaft 2. Kreisklasse gegen Hähnlein jeweils 3 Einzeln und zusammen auch das Doppel zum 7:3 Sieg – sehr starke Leistung.

Die Gegner der 1. A-Schüler aus Babenhausen in der 1. Kreisklasse sind leider nicht angetreten und bescherten damit den Jungs einen 10:0 Sieg.

Die 2. A-Schüler siegten in der 2. Kreisklasse gegen Wixhausen mit 7:3. Einen guten Tag haben dabei Vincent Vu (3) und Alexander Zwach (2) erwischt, die alle ihre Einzel gewannen und zusammen auch das Doppel - den 7. Punkt holte Stefan Lautenschläger.

Gegen den Tabellenletzten Hähnlein hatten die 1. B-Schüler in der Kreisliga mit Kirill Maier, Ole Hell, Max Mihaylenko und Niklas Batt überhaupt keine Probleme, siegten mit 10:0 und gaben dabei keinen einzigen Satz ab.

Die 2. B-Schüler erkämpften sich in der 1. Kreisklasse gegen die wesentlich besser stehenden Gäste aus Eppertshausen einen 6:4 Sieg, wobei Maja Schneider erstmals alle 3 Einzel gewinnen konnte – Sydney Nguyen gewann 2 Spiele und Hannes Kerber steuerte einen Punkt bei.

2. Damenmannschaft souverän

Chancen muss Frau nutzen, wenn Sie einem gegeben werden. Nach diesem Motto handelte die 2. Damenmannschaft beim Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Münster. Zu keiner Zeit war der 8:1 Heimerfolg in Gefahr, der 3. Platz in der Tabelle ist die logische Folge. Koine/Schneider und Stein/Möser brachten die 2:0 Führung, in den Einzeln waren Susanne Koine, Pia Schneider und Annemarie Stein je doppelt erfolgreich. Am kommenden Spieltag geht es zum Tabellennachbarn aus Mörfelden, mit einem Sieg könnte die Truppe eine überaus erfolgreiche Vorrunde krönen.

Und wieder mal, wie fast immer, gab es ein spannendes Spiel der 1. Herrenmannschaft beim TSV Modau. Zu keiner Zeit konnte sich eine der Mannschaften absetzen, die Punkteteilung ist daher mehr als gerecht. Zu Beginn konnte aus Arheilger Sicht leider nur das Doppel Schneider/Büchler punkten, in den Einzeln war besonders das mittlere Paarkreuz nicht zu bremsen. Hans Werner Büchler und Ulrich Köllisch fuhren 4 Erfolge ein. Den Rest erledigten Robert Schneider, Robert Sögtrop und Stammersatzspieler Axel Wirth. Am kommenden Freitag beschließt die Truppe die Vorrunde mit einem Heimspiel gegen Griesheim. Die Chancen auf 2 Punkte sind vielversprechend.

Die zu erwartende Niederlage gab es für die 2. Herrenmannschaft. Der Gegner hieß TTC Darmstadt und ist der bis dato verlustpunktfreie Tabellenführer. Folgerichtig hieß es am Ende 3:9. Die Punkte holten das Doppel Hauck/Hoffmeister und die Einzel Rüdiger Tischer und Florian Bender. Beim Tabellennachbar GSW schaut es am kommenden Samstag hoffentlich wieder rosiger aus.

Die genau gleiche Aufgabe hatte die 3. Herrenmannschaft vor der Brust, denn Blau-Gelb Darmstadt steht ebenfalls ohne einen Minuspunkt an der Tabellenspitze. Und daher passt es auch, das am Ende das genau gleiche Ergebnis auf dem Spielbogen zu sehen war. Für die 3 Punkte sorgten das Doppel Schwab/Baader und die Einzel von Stephan Schwab und Reinhard Hahn. Zum Vorrundenschluß erwartet die Truppe den in der Tabelle weit hinten stehenden Gast vom TTC Darmstadt, mit einem Sieg könnte man eine durchaus erfolgreiche Vorrunde abschließen.

Ein wenig wie beim Skat ging es beim Spiel der 4. Herren gegen Blau-Gelb Darmstadt III zu: „ohne zwei gespielt drei“ war das Motto des Abends, denn die Hausherren mussten auf Brett 1 und Brett 2 verzichten, kamen dennoch zu einem ungefährdeten 9:3 Heimerfolg. Maßgeblichen Anteil daran hatten die beiden aufgerückten „roten Buben“ Michael Sluckin und Lucas Bender, die zusammen fünf Punkte beisteuerten, sowie das an diesem Abend auch eher personell schwach bestückte Blatt der gegnerischen Hand. Mannschaftsführer Hasan Soytorun-Faust durfte sich zudem über die Siege der beiden Ersatzspieler Sven Hagedorn und Tobias Xia freuen und drückte seinerseits weitere zwei Punkte. Schon war das Spiel zu Ende. Damit kann man beim letzten Auftritt der Vorrunde gelassen nach Eberstadt fahren, um dort beim Tabellenvorletzten die gute Mittelfeldposition möglichst auszubauen.

Die zweite Niederlage in Folge musste die 5. Herrenmannschaft hinnehmen. Nach einer 2:1-Führung durch die Doppel Chomse/Singer und Seibert/Zapf konnte lediglich das mittlere Paarkreuz mit einer Bilanz von 3:1 Oberwasser gewinnen, wobei Tobias Xia einmal und Sven Hagedorn gar zweimal siegte. Den sechsten Punkt bei der 6:9-Schlappe beim TTV GSW V steuerte Erik Singer bei. Nun heißt es beim letzten Heimspiel vor Weihnachten gegen den TTC Pfungstadt VI wenigstens Relegationsrang drei in der Tabelle zu verteidigen.

Beim Tabellenzweiten in Langen musste die 1. Damenmannschaft wie erwartet die nächste Niederlage einstecken. Beim 2:8 konnten nur Andrea Tischer/Anke Gottschling im Doppel und Elfi Hettinger in ihrem 1. Einzel punkten. Jetzt wird man versuchen im letzten Vorrundenspiel gegen Einhausen noch einen Punktgewinn zu erzielen um somit den Abstiegskampf in der Rückrunde spannend zu halten.

Die Jugend verlor in der 2. Kreisklasse gegen Richen mit 4:6. Lediglich Dominic Lopriore war nicht zu bezwingen, denn er konnte alle 3 Einzel gewinnen, Mika Mager holte den 4. Punkt.

Die 1. A-Schüler schlugen in der 1. Kreisklasse Gundernhausen mit 8:2 und bleiben damit an der Tabellenspitze. Fabian Bednarek (3), Patrick Pönitzsch, Lennard Körner (je 2) und das Doppel Bednarek/Pönitzsch (1) gewannen ihre Spiele.

Eine starke Leistung boten die 2. A-Schüler in der 2. Kreisklasse gegen den Tabellenzweiten Georgenhausen. Vincent Vu und Sali Mullalija gewannen je 2 Einzel, Stefan Lautenschläger konnte einmal gewinnen und der Punkt zum 5:5 Unentschieden war geschafft.

Ebenfalls auf dem Weg zur Herbstmeisterschaft sind die 1. B-Schüler in der Kreisliga. Gegen Nieder-Ramstadt gewannen sie 8:2, mussten aber ganz schön kämpfen, denn 3 Spiele wurden erst im 5. Satz entschieden. Kirill Maier (3), Ole Hell (2), Niklas Batt, Max Mihaylenko und das Doppel Maier/Batt (je 1) holten die Punkte.

Für die 2. B-Schüler in der 1. Kreisklasse war der Tabellenführer Darmstadt 98 doch etwas zu stark, sie verloren 2:8, wobei Hannes Kerber mit 2 Einzelsiegen alle überraschte.

1. Damenmannschaft erfolgreich

Aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung erspielte sich die 1. Damenmannschaft gegen die TSG Oberrad mit 8:5 den ersten Sieg in der laufenden Verbandsligasaison. Bis zum 3:3 verlief die Partie ausgeglichen. Im zweiten Einzeldurchgang konnte man durch drei Spielgewinne in Folge bei nur einer unglücklichen Niederlage auf 6:4 davonziehen. Die gegnerische Spitzenspielerin verkürzte nochmals auf 5:6, doch zwei deutliche Siege des vorderen Paarkreuzes brachten den Arheilger Sieg unter Dach und Fach. Erstmals konnten sich dabei alle Spielerinnen in die Siegerliste eintragen: Andrea Tischer (3), Anke Gottschling (2), Elfi Hettinger (1), Sylvia Möser (1) und das Doppel Tischer/Gottschling (1). Am nächsten Freitag beim Tabellenzweiten in Langen wird man wohl um eine weitere Niederlage nicht herumkommen.

Die Aussicht auf einen Erfolg war bei der 1. Herrenmannschaft eher getrübt, denn man spielte ohne 3 Stammspieler und gegen den Tabellenführer aus Höchst. Das es am Ende mit dem 5:9 sehr knapp wurde zeigt, wie gut die Ersatzspieler sind und welcher Kampfgeist in dem Verein steckt. Zu Beginn lag die Truppe mit 2:1 in Führung, Weiler/Köllisch und Büchler/Tischer konnten die Doppel gewinnen. In der ersten Einzelrunde konnten darüber hinaus Gerhard Weiler, Ulrich Köllisch und Ersatzmann Axel Wirth je ein Einzel gewinnen und eine 5:3 Führung heraus holen. Leider hagelte es danach nur noch Niederlagen, die teilweise sehr knapp waren. Nun kommen 2 wichtige Endspiele gegen Modau und Griesheim, in denen es gilt alles zu geben.

Ohne das Quäntchen Glück agierte die 2. Herrenmannschaft in Griesheim. Von 6 Spielen über die volle Distanz gingen nur 2 zu Gunsten der SGA aus. Für die nötigen Punkte waren die Doppel Kleiner/Wurzel und Hauck/Andrea Tischer, sowie im Einzel Rüdiger Tischer ( 2 ), Günter Hauck und Ersatzfrau Andrea Tischer verantwortlich. Dennoch belegt die Mannschaft weiterhin einen guten, vorderen Mittelfeldplatz. Am kommenden Freitag wird allerdings der verlustpunktfreie Tabellenführer vom TTC Darmstadt erwartet, schwerer kann die Aufgabe nicht sein.

Die zweite, bittere Niederlage in kurzer Zeit musste die 3. Herrenmannschaft gegen den Tabellennachbarn vom TTC Pfungstadt hinnehmen. Am Anfang sah es durch die Doppel Winkler/Hahn, Schwaab/Baader und das Einzel von Klaus Winkler noch Klasse aus, eine Serie von 1:6 machte allerdings dem Erfolg einen Strich durch die Rechnung. Da konnten auch die 3 Einzelsiege in den letzten 4 Partien nichts mehr ändern, denn das Schlussdoppel ging erneute denkbar knapp in 5 Sätzen an den Gast zum 7:9 Endergebnis. Clemens Baader ( 2 ), Stephan Schwab und Reinhard Hahn sorgten für die restlichen Punkte. Beim ungeschlagenen Tabellenführer von Blau-Gelb Darmstadt wird es ebenfalls schwer werden, etwas zählbares mit nach Hause zu nehmen.

Mit einem 9:2-Auswärtserfolg beim Tabellenvorletzten SV Erzhausen II konnte die vierte Herrenmannschaft ihren Platz im Mittelfeld der 1. Kreisklasse sichern. Bemerkenswert bei dieser Partie war, das die gegnerische Mannschaft gleich mit drei weiblichen Ergänzungsspielerinnen antrat. Schön, dass der Mannschaftssport Tischtennis auch diese Möglichkeiten bietet! Rau/Sluckin, Soytorun-Faust/Schatz im Doppel, Michael Sluckin ( 2 ), Thorsten Rau, Hasan Soytorun-Faust, Lucas Bender, Daniel Schatz und Werner Sackreuther in den Einzeln waren erfolgreich. Am Freitag wird der punktgleiche Gast von Blau-Gelb Darmstadt in der SGA-Arena erwartet.

Wieder auf dem Boden angekommen nach ihrem Höhenflug sind dagegen die 5. Herren. Bei der 3:9-Heimniederlage gegen Verfolger St. Stephan Griesheim VI ging man zwar mit 2:1 durch die Doppelerfolge von Singer/Hagedorn und Lenz/Du in Führung. Was danach kam, sieht man aber auch nicht alle Tage: von sieben Einzeln, die in den fünften Satz gingen, wurde sechs knapp verloren, lediglich Ersatzspieler Muyang Du machte eine rühmliche Ausnahme. War es die Last der in der Vorwoche unerwartet eroberten Spitzenposition, die die Spieler bremste? Sei's drum. Nächste Woche gilt es nun, wenigstens Rang drei bei der TTV GSW V zu festigen.

Die Augen wird sich der Leser beim Ergebnis der 6. Herrenmannschaft reiben. Nach 2 Stunden war das Heimspiel gegen Dieburg erledigt. Zu Beginn siegte das Doppel Zapf/Löser, es folgten die Einzel von? Niemandem, leider kam da nix mehr und ein 1:9 stand auf dem Punktezettel. Was war da nur passiert? Man weiß es nicht. Da sollte sich die Truppe in ein Trainingslager aufmachen, um im letzten Heimspiel gegen Georgenhausen einen Sieg einzufahren.

Wieder etwas sehr positives gibt es nun zu berichten. Die 2. Damenmannschaft konnte in Ihrem Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn Ginsheim locker flockig mit 8:3 gewinnen, super. Vor allem auf Grund der Tatsache, daß zu Beginn alle beiden Doppel verloren gingen. Danach wurde allerdings die Handbremse gelöst und letztlich durch Susanne Koine ( 3 ), Katharina Mader, Sylvia Möser ( je 2 ) und Annemarie Stein 2 Punkte mit nach Haus gebracht. Im Heimspiel gegen Münster könnten am kommenden Freitag weitere Punkte auf der Habenseite verbucht werden.

Die Jugend-Mannschaft verlor in der 2. Kreisklasse gegen Tabellennachbar TUS Griesheim mit 3:7, nur Dominic Lopriore konnte sich zweimal und Maximilian Müller einmal durchsetzen.

Die 1. A-Schüler spielten in der 1. Kreisklasse gegen Verfolger Groß-Umstadt. Mit viel Spielwitz und guten Nerven schafften es die Jungs, auch diesen Gegner klar mit 8:2 zu schlagen und an der Tabellenspitze zu bleiben. Fabian Bednarek, Patrick Pönitzsch, Mika Mager (je 2), Lennard Körner und das Doppel Bednarek/Pönitzsch (je 1) holten die Punkte.

Fast hätte es zu einem Punkt gegen Tabellenführer Nieder-Ramstadt für die 2. A-Schüler in der 2. Kreisklasse geklappt, denn 2 Spiele wurden nur knapp im 5. Satz verloren. So mussten sie eine 4:6 Niederlage hinnehmen, bei der Sali Mullalija (2), Alexander Zwach und das Doppel Vu/Zwach (je 1) punkteten.

Ebenfalls gegen Nieder-Ramstadt, die nur mit zwei Spielern antraten, hatten die 1. B-Schüler Kirill Maier, Ole Hell, Max Mihaylenko und Niklas Batt in der Kreisliga keine Probleme, gaben nur 2 Sätze ab und gewannen klar mit 10:0.

Zwei Tage nach dem ersten Spielgewinn folgte schon der 2. Sieg der 2. B-Schüler in der 1. Kreisklasse. Gegen die Mädels von Reinheim gewannen Maja Schneider, Hannes Kerber, Matej Bradic (je 2), Elin Koine und die Doppel Schneider/Koine und Kerber/Bradic (je 1) zum 9:1 Endstand.

5. Herrenmannschaft fertigt Tabellenführer ab

Die 5. Herrenmannschaft hat nach einem souveränen Auftritt beim Gastspiel in Alsbach den bisherigen Tabellenführer gestürzt und selbst die Spitzenposition in der 2. Kreisklasse übernommen. Auch wenn der Gegner nicht gerade in Bestbesetzung angetreten war, zeigte sich beim 9:2 Erfolg die aktuell gute Form der motivierten Truppe. Chomse/Singer ließen ihrem gewonnenen Doppel zu Beginn jeweils zwei Einzelsiege im vorderen Paarkreuz folgen. Die weiteren Punkte zogen das Doppel Xia/Seibert, Sven Hagedorn, Tobias Xia und Jendrik Seibert an Land. Dass Hagedorn seine Siegesserie gewürdigt sehen möchte, sei ihm gegönnt, auch wenn dieses Mal sein nur äußerst knapp gewonnenes Spiel in die Kategorie fällt „ein gutes Känguru hüpft nur so hoch wie es muss“. Mal schauen, wie die Mannschaft mit ihrer neuen Rolle als Gejagte zurecht kommen wird. Beweisen darf sie sich demnächst im Heimspiel gegen den Verfolger aus St. Stephan Griesheim.
Nach einigen unglücklichen Niederlagen ist der Knoten für die 1. Herrenmannschaft, durch den 9:7 Heimerfolg gegen Langstadt, hoffentlich aufgegangen. Zu Beginn konnten die Doppel Schneider/Büchler und Köllisch/Sögtrop die 2:1 Führung erspielen. „Geht das schon wieder los?“ war dann allerdings die Reaktion, als 4 Einzel in Folge an den Gegner gingen. Somit stand es 2:5, bevor das hintere Paarkreuz auf 4:5 verkürzte. Dann folgten 2 Niederlagen im vorderen Paarkreuz und der Gast war wieder auf 4:7 davon gezogen. Nun musste alles passen und man besann sich auf den Kampfgeist, denn auch Jan Seemann feuerte eifrig per Handynachrichten im „Live-Ticker“ aus Madrid an. Die nächsten 3 Einzel wurden recht souverän gewonnen, die letzten beiden Spiele gingen in 5 Sätzen über die Bühne. Spannung und Freude waren an dem Abend garantiert. Robert Sögtrop, Ersatzmann Axel Wirth ( je 2 ), Hans Werner Büchler, Ulrich Köllisch und das Schlussdoppel Schneider/Büchler waren für den Erfolg verantwortlich. Gegen den Tabellenführer Höchst dürfte es am Freitag schwer werden, eine solche Spannung aufzubauen.
Das erste Mal in Bestbesetzung spielte Darmstadt 98 gegen unsere 2. Herrenmannschaft. Entsprechend deutlich war dann auch das 9:3 der 98er, wobei ein Spieler des Gegners am nächsten Tag bei uns anrief und die spielerische Stärke lobte. Kleiner/Wurzel im Doppel und die Terrier Rüdiger Tischer und Axel Wirth verbissen sich in den Waden der Gegner. In Griesheim könnte der Knochen am kommenden Samstag wieder mehr Fleisch haben.
Obwohl die 3. Herrenmannschaft verletzungsbedingt auf Brett 1 Bender verzichten musste, konnte man mit 9:4 bei GSW gewinnen. Auch hier zeigte sich wieder, das es ungemein wichtig ist, zumindest 2 Doppel am Anfang zu gewinnen. Winkler/Hahn und Schwab/Baader machten genau das. Hinzu kam die prima Tagesform von Stephan Schwab und Reinhard Hahn, denn beide konnten neben dem Doppel auch beide Einzel gewinnen. Die restlichen Punkte holten Elmar Wagner, Klaus Winkler und Clemens Baader. Am kommenden Freitag erwartet man den TTC Pfungstadt zum Spitzenspiel in eigener Halle.
Ebenfalls spannend gestaltete die 6. Herrenmannschaft ihr Gastspiel in Eppertshausen. Das es letztlich zu einem 9:7 Erfolg reichte lag vor allem an Fabian Lenz, Julius Löser und Ruben Zapf. Sie konnten jeweils ihre beiden Einzel gewinnen und auch die Doppel in den Paarungen Du/Lenz und Zapf/Löser. Den noch fehlenden Punkt erkämpfte Muyang Du zum letztlich verdienten Erfolg. Mit einem Heimsieg gegen den Tabellennachbarn aus Dieburg könnte man am kommenden Freitag den Mittelfeldplatz absichern.
Auch beim TTC Ober-Roden reichte es für die 1. Damenmannschaft nicht zum angestrebten zweiten Punktgewinn der Saison. Durch die 5:8 Niederlage belegt man jetzt den letzten Platz in der Verbandsliga. Die Partie begann durch den Erfolg des Doppels Tischer/Gottschling und einer Niederlage des Doppels Hettinger/Stein mit einem 1:1. Im ersten Einzeldurchgang konnte dann allerdings nur Andrea Tischer punkten und somit lag man - letztlich vorentscheidend - mit 2:4 zurück. Der zweite Einzeldurchgang wurde durch Spielgewinne von Anke Gottschling und Anne Stein ausgeglichen gestaltet und Andrea Tischer konnte dann auch noch auf 5:6 verkürzen. Das vordere Paarkreuz der Gastgeber beendete dann allerdings mit zwei Siegen die Arheilger Hoffnungen auf einen Teilerfolg. Am nächsten Freitag erwarten die 1. Damen die TSG Oberrad im SGA-Sportzentrum.
Die 2. Damenmannschaft hatte den Tabellenführer vom TTC Langen zu Gast. Auf Grund der generellen Stärke des Gegners und des Ausfalls von Susanne Koine rechnete sich die Mannschaft wenig aus, daher ist das 7:7 durchaus wie ein Sieg zu feiern. Direkt zu Beginn konnten Stein/Möser und Schneider/Mader eine 2:0 Führung erspielen, in den Einzeln konnte Pia Schneider zweimal jubeln, jeweils einmal erfolgreich waren Katharina Mader, Annemarie Stein und Sylvia Möser. Auch dem Spielverlauf nach zu urteilen ein absolut verdienter Punkt. Mit diesem Rückenwind trauen wir den Damen auch beim Tabellendritten Ginsheim am kommenden Freitag einiges zu, viel Erfolg.
Einen wichtigen 6:4 Sieg erkämpfte sich die Jugend in der 2. Kreisklasse gegen Heubach. Dominic Lopriore (3), Maximilian Müller (2) und Jonah Hornfeck (1) waren erfolgreich.
Eine klare Sache war das Spiel der 2. A-Schüler in der 2. Kreisklasse gegen St. Stephan. Vincent Vu, Alexander Zwach (je 3), Sali Mullalija (2) und das Doppel Vu/Zwach (1) gewannen zum 9:1 Sieg.
Die 1. B-Schüler hatte in der Kreisliga gegen die Mädels von Darmstadt 98 keine Probleme und siegte 9:1. Kirill Maier (3), Ole Hell, Niklas Batt (je 2), Max Mihaylenko und das Doppel Maier/Batt (je 1) holten die Punkte.
Super, die 2. B-Schüler holte in der 1. Kreisklasse gegen Reinheim ihre ersten Punkte. Maja Schneider, Sydney Nguyen (je 3), Isabella Nguyen (1) und das Doppel Maja/Sydney (1) schafften einen klaren 8:2 Sieg.
Eine erneut erfolgreiche Woche für die Abteilung Tischtennis, wollen Sie ein Teil davon sein? Schauen Sie gerne im Training vorbei, wir freuen uns auf Sie.

13/9/1/3

Diese Zahlen sind keine Hieroglyphen, sondern zeigen die erfolgreiche Bilanz der SGA Abteilung Tischtennis der vergangenen Woche. 13 Spiele, 9 Siege, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen. Das geht kaum besser.
Die 1. Herrenmannschaft hatte Nieder-Beerbach zu Gast, ein Gegner mit dem es in der Vergangenheit immer zu engen und langen Spielen kam. Schneider/Büchler, Weiler/Kleiner und die Einzel von Robert Schneider, Ulrich Köllisch ( je 2 ), Hans Werner Büchler, Robert Sögtrop und Philipp Kleiner sorgten bereits nach knapp über 2 Stunden für den 9:4 Endstand. Am kommenden Samstag geht es nach Münster, wir drücken die Daumen das die Serie hält.
„Matchwinner“ rief Axel Wirth, als er mit seinen Kollegen vom Auswärtsspiel in Seeheim um Mitternacht in die Halle kam. Und diesmal müssen wir ihn wirklich loben, denn Philipp spielte Ersatz in der Ersten, somit musste Axel ins vordere Paarkreuz. Und hier zeigte Axel überragend, wie man seinen Gegner „zu Tode schupft“!. Mit dieser Taktik gewann er beide Einzel und mit Rüdiger auch das Doppel. Aber auch Patrick Wurzel war weder im Doppel mit Christian Witt noch in den Einzeln zu besiegen. Die noch fehlenden Punkte zum 9:6 Erfolg steuerten im Einzel Rüdiger Tischer, Günter Hauck und Christian Witt ( je 1 ) bei. Gegen den punktlosen Gast aus Hähnlein können am Mittwoch 2 weitere Punkte auf der Habenseite verbucht werden.
Ca. 30 Zuschauer feuerten das Schlussdoppel Winkler/Hahn beim Spiel der 3. Herren gegen die Concorden aus Pfungstadt an. Das es am Ende nur zu einem 8:8 reichte, lag daran, das dass gegnerische Schlussdoppel ca. 400 TTR-Punkte in Summe mehr hat. Dennoch eine Klasse Leistung und die Stimmung war fast wie auf der Südtribüne in Dortmund. Für die Punkte verantwortlich die Startdoppel Winkler/Hahn und Bender/Baader, in den Einzeln Clemens Baader ( 2 ), Klaus Winkler, Elmar Wagner, Stephan Schwab und Reinhard Hahn ( je 1 ). Gegen Nieder-Beerbach könnte es wieder zu einem Zweier am 10.11. kommen.
Lausig die Doppel, überzeugend in den Einzeln, so präsentierten sich die 4. Herren gegen die SG Grün-Weiß Darmstadt. Mit jeweils einer 3:1 Bilanz in den drei Paarkreuzen war der gänzlich misslungene Doppelauftakt schnell vergessen und der 9:6 Heimsieg sicher gestellt. Zu diesem verdienten Erfolg steuerten Waldemar Wagner, Lucas Bender und Ersatzspieler Erik Singer je zwei Siege bei, während die drei anderen benötigten Einzel von Thorsten Rau, Michael Sluckin und Hasan Syotorun-Faust gewonnen wurden. Im kommenden Heimspiel gegen den Tabellenführer TuS Griesheim darf man gerne beweisen, dass man durchaus auch Doppel kann.
Die 5. Herrenmannschaft hat sich nach dem vierten Spieltag unterdessen als Aufsteiger überraschend auf den zweiten Platz der 2. Kreisklasse geschoben. Auch beim 9:4 Sieg im Nachbarschaftsduell bei der TSG Wixhausen II konnte zum Auftakt nur das Doppel 3 punkten, dieses Mal in Person von Tobias Xia und Jendrik Seibert. Danach jedoch überzeugten insbesondere Sven Hagedorn und Tobias Xia mit je zwei Siegen im mittleren Paarkreuz. Aber auch die anderen vier Herren Veit Chomse, Erik Singer, Jendrik Seibert und Werner Eichfelder konnten jeweils noch einen Sieg im Einzel beisteuern. Diese gute Ausgangsposition möchte man natürlich im nächsten Heimspiel in zwei Wochen gegen Jugenheim nicht leichtfertig aus der Hand geben.

Die 6. Herrenmannschaft lies gegen Reinheim nichts anbrennen und siegte nach 2,5 Stunden mit 9:3. Die Doppel Du/Stolyar und Schatz/Löser sorgten für die Führung, welche durch Daniel Schatz, Ruben Zapf ( je 2 ), Muyang Du, Julius Löser und Gerardo Marli verteidigt wurde. Am kommenden Freitag muss man zum Tabellendritten Frankenhausen, daß wird sicherlich eine größere Aufgabe.
Nach fast siebenwöchiger Pause stand für die 1. Damenmannschaft in der Verbandsliga ein Doppelspieltag auf dem Programm. Am Donnerstagabend war man beim TTC Ginsheim zu Gast. Die Partie startete mit einem 1:1, wobei Tischer/Gottschling im Doppel erfolgreich waren. In den nachfolgenden Einzeln konnte dann allerdings nur noch Andrea Tischer den Gegnerinnen Paroli bieten und ihre drei Begegnungen deutlich gewinnen. Somit fuhr man mit einer 4:8 Niederlage nach Hause. Am Samstag beim Aufsteiger TG Bornheim hatten sich die 1. Damen dann zumindest Chancen auf einen Teilerfolg ausgerechnet. Bis zur 5:4 Führung ging diese Rechnung aufgrund der Erfolge des Doppels Hettinger/Stein und je zwei Einzelsiegen von Andrea Tischer und der stark aufspielenden Elfi Hettinger auch durchaus auf. Durch zwei unglückliche 9:11 Niederlagen im fünften Satz geriet man dann allerdings auf die Verliererstraße und unterlag letztlich mit 5:8. Am Freitagabend erwartet die 1. Damenmannschaft den starken Aufsteiger TSV Nieder-Ramstadt im SGA-Sportzentrum und wird wohl um eine weitere Niederlage nicht herumkommen.
Ebenfalls knapp 2,5 Stunden benötigte die 2. Damenmannschaft, um die Damen vom TTC Pfungstadt unter die Dusche zu schicken. 8:2 lautet der Endstand, welcher durch die Doppel Koine/Schneider und Stein/Möser sowie den Einzeln von Susanne Koine, Pia Schneider ( je 2 ), Annemarie Stein und Sylvia Möser gesichert wurde. Am 10.11. sollten beim punktlosen Gegner Bornheim 2 weitere Punkte eingefahren werden.
Mit einem 7:3 Sieg im Gepäck fuhr die Jugend-Mannschaft wieder nach Hause. In der 2. Kreisklasse in Bessungen war zwar deren Nummer 1 nicht zu schlagen, aber alle anderen Spiele (je 2) konnten Dominic Lopriore, Jonah Hornfeck und Fabian Bednarek gewinnen und Lopriore/Bednarek siegten auch im Doppel.
Die 1. A-Schüler mit Fabian Bednarek, Patrick Pönitzsch und Mika Mayer ließen dem Gegner Bickenbach in der 1. Kreisklasse keine Chance, siegten mit 10:0 und bleiben damit an der Tabellenspitze.
Einen klaren 9:1 Sieg holten auch die 1. B-Schüler in der Kreisliga gegen Modau. Ole Hell, Kirill Maier (je 3), Niklas Batt (2) und das Doppel Maier/Batt (1) gewannen ihre Spiele souverän.
Es will nicht so recht klappen mit dem ersten Sieg. Die 2. B-Schüler verloren in der 1. Kreisklasse gegen den TTC Pfungstadt ganz knapp mit 4:6. Maja Schneider und Hannes Kerber konnten je 2x gewinnen.

3. Herrenmannschaft behält weiße Weste

Auch nach dem Auswärtsspiel in Seeheim hat die 3. Herrenmannschaft weiterhin eine weiße Weste. Direkt zu Beginn konnten Winkler/Hahn, Wagner/Schwab und Bender/Baader alle Doppel gewinnen, in den folgenden Einzeln musste nur dreimal dem Gegner gratuliert werden. Neben den Siegen im Doppel trug sich jeder der Akteure einmal im Einzel in die Siegerliste ein. Nach der Pause geht es am 27.10. in der SGA-Arena gegen die Concorden aus Pfungstadt an die Platten.
Der Knoten ist nun endlich auch bei der 1. Herrenmannschaft geplatzt, mit 9:1 konnte man beim Tabellenletzten Schaafheim siegen. Wichtig war besonders das Doppel von Kleiner/Witt, nach einem 0:2 Satzrückstand konnten die Jungs das Ding noch drehen und einen Sieg mit nach Haus nehmen. Dadurch war die Moral des Gegners gebrochen und Schneider/Sögtrop, Weiler/Köllisch, Robert Schneider ( 2 ), Gerhard Weiler, Ulrich Köllisch, Robert Sögtrop und Philipp Kleiner brachten 2 Punkte mit nach Hause. Dort geht es am 27.10. gegen Nieder-Beerbach weiter.
Mit dem gleichen Ergebnis endete das Spiel der 2. Herrenmannschaft gegen Wixhausen in eigener Halle. Lediglich das Doppel Tischer/Wirth konnte nicht punkten, alle weiteren Spiele mit Rüdiger Tischer, Axel Wirth, Günter Hauck, Patrick Wurzel und den Ersatzmännern Reinhold Bender und Elmar Wagner wurden siegreich gestaltet. Im Spiel beim Tabellennachbarn Seeheim am 27.10. wird es sicherlich schwieriger einen Sieg einzufahren. Ebenfalls erfolgreich war der Auftritt der Herren Axel Wirth, Günter Hauck und Christian Witt im Pokal in Ober-Kainsbach. Lediglich dem Spitzenspieler des Gegners musste in 2 Einzeln gratuliert werden, alle anderen Partien konnten zum 4:2 Endstand gewonnen werden. Mal schauen, welchen Gegner die Losfee in der nächsten Runde bereit hält.
Bei der 4:9-Niederlage der 4. Herren bei St. Stephan Griesheim IV wusste im Einzel nur das vordere Paarkreuz mit einem 3:1 zu überzeugen. Hier sorgten Waldemar Wagner sowie Michael Sluckin gleich mit zwei Erfolgen für die einzig positive Teilbilanz des Abends. Im mittleren und hinteren Paarkreuz lief es dieses Mal nicht so toll, die restlichen sechs gespielten Einzel fielen komplett dem Gegner zu. Lediglich im Doppel konnten Sluckin und Ersatzspieler Sven Hagedorn zu Beginn noch ein Ausrufezeichen setzen und mit einer spielstarken Leistung das gegnerische Doppel Nr. 1 bezwingen. Das nächste Spiel steht dann erst Ende Oktober an.
Ebenfalls das letzte Spiel vor den Herbstferien bestritt die 5. Herrenmannschaft, jedoch sprang hierbei am Ende ein klarer 9:2 Erfolg gegen die Gäste von der SG Grün-Weiß Darmstadt II heraus. Dabei lag man gleich nach den ersten beiden Doppeln mit 0:2 zurück, bevor die Brüder Tobias und Kevin Xia mit ihrem Erfolg das Blatt wendeten. Die folgenden Einzelpartien gingen allesamt an die SGA, so dass Erik Singer und Sven Hagedorn ( 2 ) sowie Tobias Xia, Werner Eichfelder, Elfi Hettinger und Kevin Xia die Ernte von zwei Punkten verdient einfuhren. Am 23.10. geht es für die Truppe zum Derby nach Wixhausen.
Eine Packung musste leider die 6. Herrenmannschaft hinnehmen. Gegen Wembach-Hahn, eigentlich in gleicher Tabellenregion, kam die Mannschaft nicht in die Gänge. Einzig Ruben Zapf konnte ein Einzel für sich entscheiden, der Rest vom Schützenfest ging recht deutlich an den Gegner. Da muss am 27.10. zu Hause gegen den Tabellenletzten Reinheim wieder ein Erfolgserlebnis her, die Zeichen dafür stehen auf grün.
Ebenfalls deutlich unterlag die 2. Damenmannschaft in Dornheim. Nur Susanne Koine wusste in einem Einzel zu überzeugen, in den anderen Spielen mussten Pia Schneider, Sylvia Möser und Annemarie Stein dem Gegner gratulieren. Da muss am 27.10. in eigener Halle gegen den TTC Pfungstadt wieder ein Sieg her.
Im Spitzenspiel der 1. A-Schüler in der 1. Kreisklasse gegen Eppertshausen trennte man sich 5:5 Unentschieden. Wieder waren es Fabian Bednarek (3) und Patrick Pönitzsch (1), die die Punkte holten, denn zusammen gewannen sie auch das Doppel.
Der 3. Spielgewinn im 3. Spiel bescherte den 2. A-Schülern in der 2. Kreisklasse gegen GSW die Tabellenführung, wobei Alexander Zwach einen Traumtag erwischt hat, denn er gewann alle 3 Einzel und mit Sali Mullalija auch das Doppel. Sali und Nick Dinklage gewannen je ein Einzel und der 6:4 Sieg war besiegelt.
Schon wieder siegten die 1. B-Schüler in der Kreisliga mit 10:0, diesmal gegen BW Münster. Kirill Maier, Ole Hell, Max Mihaylenko und Niklas Batt spielten stark und gaben insgesamt nur 3 Sätze ab.
Ohne Chance waren die 2. B-Schüler in der 1. Kreisklasse beim 1:9 gegen Tabellenführer Eberstadt, lediglich Maja Schneider konnte sich einmal durchsetzen.
Gleich 5 Heimspiele können Sie am 27.10. in der SGA-Arena sehen, wer da nicht vorbei kommt ist aber wirklich selber Schuld. Schöne Herbstferien

SGA Sportlerehrung 2017

Zum siebten Mal wurden die Sportler- und Jubilarehrung in zwei Veranstaltungen aufgeteilt.

Am Freitag, den 29. September, im Rahmen der Ehrungen für Jubilare und verdiente Mitglieder, wurden Jennifer Debus für 25 Jahre sowie Annemarie Stein und Gerhard Weiler für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SG Arheilgen geehrt.

Am Dienstag, den 03. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) fand traditionell die Sportlerehrung statt. Zum elften Mal wurden hierbei die Meister von den Abteilungen vorgestellt.

Zum dritten Mal in Folge keine Meister gab es im Nachwuchsbereich zu vermelden. Die Damen und Herren erspielten elf Einzel- bzw Doppeltitel plus vier Topplatzierungen auf Hessenebene.

Fünf der acht eingeladenen Sportlerinnen und Sportler der Tischtennisabteilung nahmen ihre Auszeichnungen persönlich entgegen.

SGA Medaille in Bronze:


Lucas Bender                   Kreismeister im Einzel der Herren D

Hans Werner Büchler        Bezirksmeister im Doppel der Senioren über 65 Jahre
                                      Kreismeister im Doppel der Senioren über 60 Jahre

Günter Hauck                   Bezirksmeister im Doppel der Senioren über 65 Jahre

Philipp Kleiner                 Kreismeister im Einzel der Herren C 2 (2016)

Rüdiger Tischer                Kreismeister im Doppel der Herren A (2016)

Magdalena Wache           Kreismeisterin im Doppel der Damen A (2016)


SGA Medaille in Silber:

Andrea Tischer                 Kreismeisterin im Doppel der Damen A (2016)
                                      Kreismeisterin im Doppel der Seniorinnen über 40 Jahre (2016)
                                      Kreismeisterin im Einzel der Seniorinnen über 50 Jahre
                                      Zweite bei den Hessischen Meisterschaften im Doppel der Damen B


SGA Medaille in Gold:

Elfi Hettinger                   Bezirksmeisterin im Doppel der Seniorinnen über 60 Jahre
                                      Hessenmeisterin im Einzel der Seniorinnen über 60 Jahre
                                      Zweite bei den Hessenmeisterschaften im Doppel der Seniorinnen über 60 Jahre
                                      Dritte bei den Hessenmeisterschaften im Mixed der Seniorinnen über 60 Jahre

Ein denkwürdiger Abend

Im Spiel der 1. Herrenmannschaft in eigener Halle gegen den TTC Pfungstadt 2 kam es zu einem denkwürdigen Abend. Nach 1:35 Stunden war das Spiel bereits beendet. Denkwürdig dabei war allerdings die Tatsache, daß der Gast mit 9:0 gewann und die SGA-Truppe lediglich 5 Sätze gewinnen konnte. Da heißt es Mund abwischen und am kommenden Freitag beim Tabellenletzten Schaafheim endlich die ersten 2 Punkte einzufahren.
Spannender gestaltete die 2. Herrenmannschaft das Auswärtsspiel beim TTC Pfungstadt 3. Das letztlich keine Punkte heraus sprangen lag zum einen daran, daß zu Beginn nur das Doppel Tischer/Wirth siegreich war, aber auch das viele knappe Spiele zu Gunsten des Gegners entschieden wurden. So reichte es neben dem Doppel noch zu Einzelerfolgen durch Axel Wirth ( 2 ), Philipp Kleiner, Günter Hauck und Christian Witt. Gegen den geografischen und aktuellen Tabellennachbarn kann am Freitag in der SGA-Arena das Blatt wieder gewendet werden.
Wacker schlugen sich die 4.Herren der SGA gegen den Aufstiegsaspiranten vom 1. TTC Darmstadt IV. Am Ende stand man zwar mit leeren Händen da, doch bei der 6:9-Heimniederlage hielt man trotz des Ausfalls zweier Stammspieler gut dagegen. Bärenstark dabei die Leistung von Michael Sluckin, der ins vordere Paarkreuz aufrücken musste und dort mit zwei Siegen glänzte. Weitere Einzelsiege konnten Waldemar Wagner, Lucas Bender und die beiden Ersatzspieler Erik Singer und Sven Hagedorn verbuchen. Dass es am Ende nicht zum Punktgewinn reichte war den Eingangsdoppeln geschuldet, die mit 3:0 an den Gast gingen. Bereits am Dienstag fährt man zu St. Stephan Griesheim IV. Lassen wir uns mal überraschen, wie es dort laufen wird.
Die 5. Herrenmannschaft musste die erwartete Niederlage beim Tabellenführer SV Darmstadt 98 V einstecken. Zwei Punkte erkämpfte sich dabei Sven Hagedorn zusammen mit Werner Eichfelder im Doppel sowie einem Sieg im Einzel. Die Beiden anderen erzielten Punkte, bei der 4:9-Niederlage, fielen in die Kategorie „kampflos“, da die TT-Lilien nur fünf Mann aufbieten konnten. Am kommenden Mittwoch stehen die Chancen auf einen Sieg deutlich besser: man empfängt mit der SG Grün-Weiß Darmstadt II einen Gegner vom anderen Ende der Tabelle.
Mit 9:4 konnte die 6. Herrenmannschaft das Heimspiel gegen den TSV Modau gewinnen. Direkt zu Beginn sorgte die 2:1 Führung für Beruhigung, denn erneut wurden zwei junge Talente eingesetzt. Und erneut gelang Fabian Bednarek ein Sieg in seinem Einzel. Hinzu kommen die Doppel Stolyar/Du und Lenz/Zapf sowie die Einzel von Muyang Du ( bisher mit 6:0 unbesiegt ), Ruben Zapf ( je 2 ), Fabian Lenz und Nastas Stolyar. Am 06.10. geht es zum Auswärtsspiel nach Wembach-Hahn.
Einen Punktgewinn konnte die 2. Damenmannschaft feiern, denn kurzfristig musste die Mannschaft hinnehmen, nur mit 3 Spielerrinnen an die Platten gehen zu können. Damit gingen bereits 4 Zähler an die Gegnerinnen, weshalb von einem Punktgewinn gesprochen werden kann. Mader/Stein konnten das einzig ausgespielte Doppel gewinnen, Susanne Koine war super drauf und gewann alle 3 Einzel. Katharina Mader ( 2 ) und Annemarie Stein sorgten für die restlichen Zähler. Gegen die bislang sieglosen Dornheimer könnten am 06.10 weitere 2 Zähler auf der Habenseite verbucht werden.
Die Jugend erkämpfte sich in der 2. Kreisklasse und gegen Hähnlein ein 5:5 Unentschieden. Dominic Lopriore (3) und Maximilian Müller (2) holten die Punkte.
Wieder ganz klar siegten die 1. A-Schüler in der 1. Kreisklasse gegen Babenhausen. Fabian Bednarek und Patrick Pönitzsch gewannen je 3 Einzel und zusammen auch das Doppel. Mika Mager steuerte die restlichen 2 Punkte zum 9:1 Sieg bei.
Etwas mehr Mühe hatten die 2. A-Schüler in der 2. Kreisklasse gegen Wixhausen, doch der Kampf hat sich gelohnt, denn man siegte am Ende mit 7:3. Sali Mullalija, Vincent Vu (je 2), Stefan Lautenschläger und die Doppel Vu/Alexander Zwach und Lautenschläger/Mullalija (je 1) holten die Punkte.
Souverän mit 10:0 siegten die 1. B-Schüler in der Kreisliga gegen Hähnlein. Kirill Maier, Ole Hell, Max Mihaylenko und Niklas Batt spielten clever und hatten in knappen Sätzen immer die Nase vorn.
Die 2. B-Schüler waren in der 1. Kreisklasse gegen Eppertshausen aussichtslos unterlegen und verloren 2:8. Lediglich Hannes Kerber konnte seine beiden Spiele gewinnen.
Mittwochs und Freitags findet das Kinder- und Jugendtraining ab 17.30 Uhr statt, die Damen und Herren starten um 19.30 Uhr. Schauen Sie gerne vorbei, wir freuen uns.

3. Herrenmannschaft auf Erfolgswelle

Auch ohne Mannschaftsführer Reinhard Hahn hat es die 3. Herrenmannschaft gegen Griesheim geschafft, 2 Punkte in eigener Halle zu behalten. Somit grüßt man aktuell mit 4:0 Punkten von der Tabellenspitze. Die Garanten des Erfolges waren Klaus Winkler, Elmar Wagner und Stephan Schwab. Die 3 waren für 8 der erforderlichen 9 Punkte verantwortlich und somit nicht zu schlagen. Dabei hatte Klaus Ersatzmann Michael Sluckin im Doppel an seiner Seite. Den fehlenden Punkt zum 9:4 Erfolg steuerte Clemens Baader bei. Am 01.10. geht es zum Auswärtsspiel nach Seeheim, nach aktuellem Tabellenbild eine durchaus machbare Aufgabe.
Einen suboptimalen Saisonstart hat die 1. Herrenmannschaft hingelegt. Gegen die junge und sympathische Truppe aus Nieder-Ramstadt setzte es eine 5:9 Heimniederlage. Gleich zu Beginn konnte nur eins der drei Doppel gewonnen werden, sonst eine Stärke der Mannschaft. In den Einzeln wurde es nicht besser, einzig Hans Werner Büchler ist hervorzuheben, denn im Doppel mit Robert Schneider und in beiden Einzeln blieb er unbesiegt. Je ein Einzel konnten Robert Schneider und Ulrich Köllisch beisteuern. Nun gilt es die Sinne zu schärfen, um am kommenden Freitag in eigener Halle gegen den TTC Pfungstadt den ersten Sieg einzufahren. Mit 2 eigenen Ausfällen allerdings eine schwere Aufgabe, denn der TTC ist mit 2 Siegen in die Saison gestartet.
Besser machte es die 2. Herrenmannschaft gegen den gleichen Gegner, allerdings eine Klasse tiefer und auswärts. Das der nicht zu erwartende Erfolg zu Stande kam lag laut Mannschaftsführer Axel Wirth auch daran, daß sich die gegnerische Nummer 2 zu Beginn im Doppel verletzt hat, wodurch kurzfristig ein Ersatzspieler aus der 3. Kreisklasse eingesetzt wurde. Aber Chancen müssen auch erst einmal verwandelt werden. Dem Spieler Berger wünschen wir natürlich alles Gute und eine schnelle Genesung. Tischer/Wirth, Kleiner/Wurzel und Rüdiger Tischer, Philipp Kleiner ( je 2 ), Axel Wirth, Christian Witt und Patrick Wurzel waren erfolgreich. Beim TTC Pfungstadt 3 wird die Aufgabe am kommenden Freitag sicher nicht einfacher, umso mehr drücken wir die Daumen.
Das Pokalspiel der 5. Herrenmannschaft wurde erst in der siebten und letzten Partie des Abends mit 4:3 zugunsten der SGA entschieden. Während man nur der gegnerischen Nummer 1 vom TTC Babenhausen II in beiden Einzeln und im Doppel gratulieren musste, konnten alle anderen Spiele gewonnen werden. So zog am Ende die ausgeglichenere Mannschaft dank der Einzelsiege von Werner Eichfelder (2), Erik Singer und Sven Hagedorn verdient ins Achtelfinale der 2. Kreisklasse ein. Am kommenden Mittwoch fährt man als krasser Außenseiter zum Punktspiel beim SV Darmstadt 98 V, da dürfte nur wenig bis gar nichts zu holen sein.
Spannend bis zum Schluß war das Heimspiel der 6. Herrenmannschaft gegen Gundernhausen. Am Ende musste eine 6:9 Niederlage geschluckt werden, allerdings konnte sich mit Fabian Bednarek ein vielversprechendes Talent erstmals bei den Herren beweisen. Sein erstes Einzel konnte er siegreich gestalten und musste im zweiten Einzel erst im 5. Satz mit 15:17 die Segel streichen. Dennoch eine Klasse Leistung, zumal am Ende die gesamte Halle beim Spiel zuschaute und den nervlichen Druck sicherlich noch einmal steigerte. Stolyar/Du gewannen zu Beginn ein Doppel, Muyang Du ( 2 ), Ruben Zapf und Nastas Stolyar die Einzel. Am kommenden Freitag erwartet die Mannschaft die Gäste aus Modau in der SGA-Arena.
Am Freitag werden 4 Mannschaften an die Platten gehen und für spektakuläre Ballwechsel und Spannung sorgen. Sind Sie dabei?

Erfolgreicher Start der Abteilung Tischtennis

Bei 13 Spielen zu Rundenbeginn konnten 7 Spiele siegreich gestaltet werden. In 4 Spielen konnte kein Sieger ermittelt werden, 2x musste dem Gegner gratuliert werden.
Die 1. Herrenmannschaft musste im ersten Spiel zu einem der Mitfavoriten Darmstadt 98. Der Punktgewinn hätte daher eigentlich bejubelt werden müssen, allerdings wurde der Abend von der Verletzung des gegnerischen Spielers Peter Krebs überschattet. Mit einem dumpfen Knack riss wahrscheinlich ein Muskel in der Wade, daher war für Peter nach dem Doppel Schluss. Wir wünschen eine schnelle Genesung. Die Siege holten die Doppel Schneider/Büchler ( 2 ), Weiler/Tischer und Köllisch/Sögtrop, im Einzel waren Ulrich Köllisch ( 2 ), Hans Werner Büchler und Robert Sögtrop ( je 1 ) erfolgreich. Am kommenden Freitag kommt der TSV Nieder-Ramstadt in die SGA-Arena.
Spannender hätte es kaum sein können als im Heimspiel der 2. Herrenmannschaft gegen Eberstadt. Um 0:20 Uhr wurde ein 8:8 auf dem Spielbogen notiert, der Punkt stand allerdings mehrfach auf der Kippe. Besonders im letzten Doppel hatte der Gast zahlreiche Matchbälle, aber die Kulisse und der Kampf halfen das Spiel zu drehen. Tischer/Wirth und Wurzel/Kleiner siegten im Doppel, Philipp Kleiner ( 2 ), Rüdiger Tischer, Florian Bender, Axel Wirth und Patrick Wurzel punkteten im Einzel. Am Freitag geht es in Nieder-Ramstadt an die Platten.
Ein neues Dream-Team scheint geboren. Klaus Winkler und Reinhard Hahn waren förmlich euphorisiert von Ihrer Leistung, als man weit nach Mitternacht noch die Kollegen in eigener Halle besuchte. Damit bescherten sie der 3. Herrenmannschaft 2 Punkte im Auswärtsspiel in Alsbach. Dazu noch der bestens aufgelegte Clemens Baader, der beide Einzel gewinnen konnte. Reinhold Bender, Klaus Winkler, Stephan Schwab, Elmar Wagner und Reinhard Hahn konnten je 1 Einzel gewinnen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, welche am kommenden Freitag gerne die Fortsetzung finden kann.
Auch der 4. Herrenmannschaft gelang zum Abschluss des Spieltages am Sonntag ein 9:5 - Auswärtserfolg gegen die TG Bessungen. Beim Aufsteiger in die 1. Kreisklasse sorgten Wagner/Rau sowie Sackreuther/Singer für die 2:1 Führung nach den Doppeln, die in der folgenden Partie nicht mehr aus den Händen gegeben wurde. Die weiteren Punkte steuerten Hasan Soytorun-Faust mit zwei erfolgreichen Einzeln im mittleren Paarkreuz sowie Waldemar Wagner, Thorsten Rau, Michael Sluckin, Werner Sackreuther und Ersatzspieler Erik Singer bei. In zwei Wochen empfängt man dann den frisch gebackenen Tabellenfüher vom 1. TTC Darmstadt IV.
Das erste Spiel der Runde machte unter der Woche die neu zusammengesetzte 5. Herrenmannschaft beim Heimspiel gegen Concordia Pfungstadt II. Neuzugang Veit Chomse zusammen mit Singer im Doppel und Seibert/Xia fuhren die ersten Siege der Saison für die SGA ein. In den Einzelpartien konnten Erik Singer und Sven Hagedorn gleich zweimal den Tisch als Sieger verlassen. Die restlichen Punkte zum souveränen 9:3-Gesamterfolg trugen Jendrik Seibert, Werner Eichfelder und Kevin Xia bei. Am 20.09. darf bei den 98ern die Leistung gerne bestätigt werden.
Einen souveränen Erfolg feierte auch die neue 6. Herrenmannschaft bei BW Münster. Ebenfalls wurden zu Beginn 2 Doppel durch Stolyar/Du und Lenz/Schatz gewonnen und die Führung durch die Siege von Daniel Schatz, Muyang Du ( 2 ), Ruben Zapf, Nastas Stolyar und Julius Löser ( je 1 ) nicht mehr hergegeben. Am 13.09. können 2 weitere Punkte gegen Gundernhausen auf der Habenseite erscheinen.
Die 1. Damenmannschaft muss die komplette Vorrunde der neuen Saison in der Verbandsliga ohne ihre Spitzenspielerin Magdalena Wache bestreiten. Somit hat man nicht damit gerechnet in der Vorrunde überhaupt zu einem Punktgewinn zu kommen. Doch bereits im ersten Spiel gelang den SGA-Damen mit dem 7:7 Unentschieden gegen den TTC Pfungstadt eine Überraschung. Dabei war das vordere Paarkreuz Garant des Teilerfolges, denn Andrea Tischer und Anke Gottschling blieben in ihren sechs Einzeln und im gemeinsamen Doppel ohne Niederlage. Aufgrund zweier Spielverlegungen und den sich dann anschließenden Herbstferien folgt das nächste Saisonspiel erst am 26.10.2017.
Mit 8:5 konnte die 2. Damenmannschaft den Abend siegreich gestalten. Die 2:0 Führung nach den Doppeln durch Koine/Schneider und Mader/Stein war wichtig, in den Einzeln wechselten sich nämlich Siege und Niederlagen ab. Susanne Koine, Katharina Mader ( je 2 ), Pia Schneider und Annemarie Stein erspielten die Punkte in Ihren Einzeln. Am 22.09. kommt die TGS Hausen in die Arena, da darf gerne wieder doppelt gepunktet werden.
Beim Nachwuchs startet die SGA mit einer Jugend- und 4 Schüler-Mannschaften. Die Jugend spielt in der 2. Kreisklasse und musste mit 3:7 gegen Modau gleich eine Niederlage einstecken. Maximilian Müller gewann 2 Spiele, Dominic Lopriore steuerte einen Punkt bei.
Die 1. A-Schüler machten es wesentlich besser, denn sie siegten in der 1. Kreisklasse beim TTC Darmstadt mit 9:1. Alle Spieler waren am Gewinn beteiligt: Fabian Bednarek, Patrick Pönitzsch, Mika Mayer (je 2), Lennard Körner und beide Doppel (je 1).
Auch die 2. A-Schüler konnten sich in der 2. Kreisklasse durchsetzen und gewannen gegen Bessungen mit 6:4. Ebenfalls eine geschlossene Mannschaftsleistung, wobei Vincent Vu 3 Einzel gewann, Alexander Zwach, Stefan Lautenschläger und Sali Mullalija je einmal punkteten.
Mit einem 5:5 Unentschieden trennten sich die 1. B-Schüler in der Kreisliga gegen Messel. Kirill Maier gewann 3 Einzel, Max Mihaylenko und Lennart Riess siegten je einmal.
Knapp mit 4:6 verloren die 2. B-Schüler in der 1. Kreisklasse gegen BW Münster. Hier gewann Hannes Kerber zwei Spiele, Maja Schneider und das Doppel Fatemeh Movahedi/Kerber holten je einen Punkt.
2 Heimspiele finden am kommenden Freitag statt, seien Sie unser Gast!

Die neue Runde beginnt

An diesem Wochenende starten die Spielerinnen und Spieler der Abteilung Tischtennis in eine neue Runde. Im Vergleich zur vergangenen Runde hat sich einiges verändert. Neue Spieler verstärken unsere Mannschaften, neue Klassen bzw. Gruppen erschweren eine Prognose der einzelnen Teams.
Für die 1. Herrenmannschaft ist das Ziel Klassenerhalt. Eine neue Gruppe, in welcher starke und teilweise unbekannte Gegner warten. Dazu noch die Herausforderung, das viele Mannschaften bereits mit den neuen Plastikbällen spielen, was in unserem Verein noch nicht umgesetzt wird. Dieser werden wir uns wie immer mit viel Teamgeist, Spaß und Kampf stellen.
Die 2. Herrenmannschaft wird in einer sehr ausgeglichen Bezirksklasse-Gruppe antreten. Da wird es sehr stark auf die Tagesform ankommen. Der 2. Tabellenplatz aus der Vorsaison wäre angesichts der starken Konkurrenz ein großer Erfolg.
Nachdem Aufstieg in die Kreisliga wird es für unsere 3. Herrenmannschaft eine spannende Runde. In dieser Klasse wird ab Platz 3 alles möglich sein, denn die Concorden aus Pfungstadt und Blau-Gelb Darmstadt werden die ersten beiden Plätze unter sich ausmachen.
In einer anderen Gruppe, aber der gleichen Spielklasse wird die 4. Herrenmannschaft an den Start gehen. Hier scheint mit der TuS Griesheim bereits der Meister fest zu stehen, dahinter ist rein von der Stärkeneinteilung alles möglich. Das wird spannend werden.
Für die 5. Herrenmannschaft ging es eine Klasse nach oben. Die Speerspitze markiert eindeutig Darmstadt 98 V, dahinter ist alles möglich. Die neu zusammen gestellte Mannschaft muss gute Tage erwischen, dann allerdings ist auch nach oben alles möglich.
Die komplett neue 6. Herrenmannschaft wird in der 3. Kreisklasse an den Start gehen. Da prophezeie ich eine sehr abwechslungsreiche Runde. Hier tummeln sich Mannschaften, welche sich aus reinen Hobbyspielern zusammensetzen, aber auch Mannschaften mit Spielern, welche eigentlich Bezirksklasse oder Bezirksliga spielen können. Schauen wir mal wie sich unsere Jungs behaupten.
Die 1. Damenmannschaft wird eine sehr schwere Runde zu bewältigen haben. Spitzenspielerin Magdalena wird die komplette Vorrunde nicht zur Verfügung stehen und die anderen Teams haben sich teilweise erheblich verstärkt. Da bleibt nur zu hoffen, daß das Abstiegsgespenst möglichst lang aus der SGA-Arena vertrieben werden kann.
Die 2. Damenmannschaft wird wie gewohnt mit dem Ziel an den Start gehen, möglichst viel Spaß zu haben. Sportlich gesehen sollte ein Mittelfeldplatz in der Klasse erreicht werden können.
Für die Jugend- und Schülermannschaften gilt es in diesem Jahr, die hervorragende Trainingsarbeit in zählbare Ergebnisse umzusetzen. Der Teamspirit ist prima, die Vorbereitung ist perfekt organisiert, nun heißt es Siege einfahren. Dafür drücken wir die Daumen, alle hätten es verdient.
Unser Aufruf gilt auch in diesem Jahr den interessierten Zuschauern, sich zum Heimspieltag in der wunderschönen SGA-Arena blicken zu lassen. Bereits an diesem Freitag, 08.09.2017, finden 3 Heimspiele statt. Kommen Sie um 20 Uhr zu uns und erleben den schnellsten Rückschlagsport hautnah, wir freuen uns.

Saisonvorbereitung

Nachdem die Sommerpause beendet ist befindet sich die Abteilung Tischtennis in der Vorbereitung auf die neue Saison. Bei aktuell angenehmen Temperaturen wird Mittwochs und Freitags fleißig trainiert, um für die anstehenden Aufgaben gerüstet zu sein.

Die 1. Herrenmannschaft wird wie in der vergangenen Saison in der Bezirksliga an den Start gehen, allerdings warten durch einen Gruppenwechsel teilweise neue Gegner auf die Truppe.

Die 2. Herrenmannschaft wird ebenfalls in einer neuen Gruppe spielen und es in der Bezirksklasse 3 probieren. Das wird eine spannende Runde und schauen wir mal, wo sich die Männer am Ende einfinden werden.

Eine Klasse höher wird die 3. Herrenmannschaft starten. Auch hier wird es spannend werden, wie sich die Jungs schlagen werden.

Für die 4. Herrenmannschaft wird die Runde hoffentlich ein wenig erfolgreicher werden als letzte Saison. Mit dem Abstieg sollte man allerdings nichts zu tun haben.

Neue Gesichter finden sich in der 5. Herrenmannschaft, welche ebenfalls eine Klasse höher an den Start gehen wird.

Durch Neuzugänge und eigenen Nachwuchs können wir wieder 6 Herrenmannschaften an den Start schicken. Drücken wir die Daumen, daß in der 3. Kreisklasse alles glatt läuft.

Die 1. Damenmannschaft wird in der gleichen Klasse an den Start gehen, der Klassenerhalt wäre allerdings auf Grund personeller Sorgen ein kleines Wunder.

Wenig ändern sollte sich für die 2. Damenmannschaft, auch wenn die Truppe ein wenig kleiner wurde.

Wie immer gilt, schauen Sie doch unverbindlich im Training vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 
 
 
 
 
 

Sportgemeinschaft Arheilgen e. V.

Auf der Hardt 80
64291 Darmstadt

Telefon: 06151 / 376330
Telefax: 06151 / 351212
sga@sg-arheilgen.de

DatenschutzImpressum