Aktuelle Saison 2022/2023


 
 

Kampfgeist der 1. Herren wird belohnt

Nachdem der 5. Matchball im Schlussdoppel verwandelt wurde, war der Jubel im SGA-Sportzentrum groß! Im Spiel der 1. Herrenmannschaft gegen den bis dato verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Bergen-Enkheim erkämpfte man sich nach zwischenzeitigem 3:6 und 4:8-Rückstand noch ein 8:8 Unentschieden. Herausragend an dem Abend waren zum einen Spitzenspieler Dominik Tischer, der seine beiden Einzel sowie seine Doppel mit Ulrich Köllisch - der wiederum beim Stand von 4:8 durch einen hauchdünnen Sieg gegen seinen starken Gegner die Aufholjagd einläutete - gewann. Und zum anderen Markus Schneider, der unter anderem beim Stand von 5:8 einen 0:2 Satzrückstand noch in einen knappen 3:2-Sieg umwandelte und somit in dieser Saison weiterhin ungeschlagen bleibt. Zudem steuerte Jan Seemann einen Einzelsieg zum Unentschieden bei. Das nächste Spiel am Samstag beim Tabellendritten der Bezirksoberliga dürfte ebenfalls schwierig werden. Aber vielleicht kann das motivierteTeam mit einer ähnlich guten Leistung dennoch den einen oder anderen Punkt aus Oberrad mitnehmen.
Zu zwei kampflosen Punkten kamen die 2. Herren in der Bezirksklasse, da die Heimmannschaft vom SV St. Stephan II keine spielfähige Mannschaft aufbieten konnte und die Partie somit mit 9:0 für Arheilgen gewertet wurde.
Weiterhin in Bestform präsentiert sich die 3. Herrenmannschaft in der Kreisliga und verteidigte souverän den zweiten Tabellenplatz. In Hähnlein zeigte man von Beginn an eine konzentrierte Leistung und führte nach dem Gewinn aller drei Doppel durch Klaus Winkler / Sven Hagedorn, Günter Hauck / Daniel Junglas und Waldemar Wagner / Clemens Baader schnell mit 3:0. Auch in den folgenden Einzeln wurde diese Führung bis zum deutlichen 9:3 Endstand zu keiner Zeit mehr aus der Hand gegeben.
Trotz des Ausfalls dreier Stammspieler in ihrem vorletzten Vorrundenspiel gegen den SV Darmstadt 98 blieben die 4. Herren in der 1. Kreisklasse (Gruppe 1) auf Kurs. Fest das Steuer in der Hand hielt dabei einmal mehr das vordere Paarkreuz, das in Person von Alexander Bauer und des wiedererstarkten Frank Speckhard in Einzel und Doppel glänzte und die SGA mit fünf Erfolgen zum verdienten 9:5-Heimsieg manövrierte. Für die weiteren benötigten Punkte sorgten Elmar Wagner sowie die bewährten „Ersatzruderer“ Aamer Mousali (2) und Jendrik Seibert. Am Horizont konnte bereits die „unerwartete Herbstmeisterschaft“ gesichtet werden, die man sich in zwei Wochen mit einer konzentrierten Leistung gegen das abgeschlagene Tabellenschlusslicht von der TG Bessungen an Land ziehen möchte.
In den Einzeln durchaus auf Augenhöhe präsentierte sich die 5. Herrenmannschaft im Spiel bei der DJK/SC Concordia Pfungstadt II. Doch leider verlor man zum Auftakt alle drei Doppel und schaffte es letztlich nicht mehr diesen 0:3 Rückstand aufzuholen. Somit reichten die Siege von Jugendersatzspieler Ole Hell (1), Holger Ebentheuer (1), Aamer Mousali (2) und Jendrik Seibert (1) letztlich nur zu einem 5:9. Durch diese Niederlage ist man nun auf den letzten Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse (Gruppe 2) zurückgefallen.
Die Damen erspielten sich beim – leider nur mit drei Spielerinnen angetretenen – Tabellenletzten in Seeheim einen ungefährdeten 6:1 Erfolg, wobei Susanne Koine (2) und Katharina Mader (1) im Einzel sowie das Doppel K. Mader / Kerstin Leukert (1) erfolgreich waren. Hinzu kamen noch zwei kampflose Zähler.
Denkbar knapp mit 4:6 unterlagen die 1. Jungen 19 in der Verbandsliga - nach Zählern von Ole Hell, Thomas Wirt und Ersatzspieler Dominik Keisner, sowie dem Doppel Paul Fischer / D. Keisner - gegen die SG Sossenheim.
Weiterhin souveräner Tabellenführer der Bezirksklasse bleiben die 2. Jungen 19 mit Steven Arciniega, Hannes Kerber und Tim Ongsiek nach ihrem 8:2 Erfolg gegen SV St. Stephan.
Nervenstark präsentierten sich die 3. Jungen 19 im Heimspiel gegen die Gäste von der SKG Bickenbach. Denn von den vier Fünfsatzspielen konnten alle gewonnen werden, sodass sich Fabricio Messer, Erick Welter und Fjonn Neiss letztlich über einen ungefährdeten 9:1 Sieg freuten.
Gleich zweimal erfolgreich waren die 1. Jungen 15 mit Lars Diesner, Dominik Keisner und Moritz Ehrenberg. Zunächst gab es im Punktspiel der Kreisliga einen 7:3 Erfolg beim TTC Messel und zwei Tage später folgte im Pokalwettbewerb ein 4:0 Erfolg ohne Satzverlust gegen die Gäste vom TSV Klein-Umstadt.
Aus diesem Pokalwettbewerb ausgeschieden sind hingegen die 2. Jungen 15 aufgrund ihrer 1:4 Niederlage beim TTC Pfungstadt, bei der Moritz Kerber mit einem knappen Fünfsatzsieg für den Arheilger Ehrenpunkt sorgte. Im Ligaspiel beim TTC Schaafheim konnte man dann aber drei Tage später – nach Einzelzählern von Elia Natale (2) und M. Kerber (2), sowie einem Doppelsieg der beiden - zumindest noch ein 5:5 Unentschieden erspielen.

Top-Bilanz: Sechs Siege und ein Unentschieden

In der letzten Woche waren zwar lediglich sechs der insgesamt elf Mannschaften der SGA Tischtennisabteilung im Punkt- und Pokalspielbetrieb gefordert – allerdings waren diese für alle gegnerischen Mannschaften unbesiegbar, denn es gab in sieben Begegnungen keine einzige Niederlage!
Die Damenmannschaft verlor gegen die Gäste vom BSC Einhausen zwar beide Eingangsdoppel und auch im ersten Einzeldurchgang konnten zunächst nur Andrea Tischer und Kerstin Leukert punkten. Doch anschließend konnte man durch drei Siege in Folge durch A. Tischer, Katharina Mader (nervenstark nach 0:2 Satzrückstand!) und K. Leukert den zwischenzeitlichen 2:4 Rückstand in eine 5:4 Führung umwandeln. Zwar musste Sylvia Möser das letzte Einzel des Abends dann leider knapp mit 2:3 Sätzen abgeben, aber letztlich waren alle – auch aufgrund des Spielverlaufs - mit dem 5:5 Unentschieden sehr zufrieden.
Die 3. Herren überzeugten in der Kreisliga indes mit einem 9:4 Heimsieg gegen den TTC Darmstadt IV und belegen mit aktuell 10:2 Punkten weiterhin den zweiten Tabellenplatz. Die Zähler erspielten dabei Günter Hauck (1), Sven Hagedorn (2), Waldemar Wagner (1), Alex Bauer (1) und Daniel Junglas (1) im Einzel – zudem wurden zu Beginn der Partie alle drei Doppel gewonnen.
Gleich zweimal erfolgreich im Einsatz war die 4. Herrenmannschaft. Zunächst verteidigte man souverän die Tabellenführung beim SV St. Stephan Griesheim IV und brachte dem Gastgeber mit einem 9:4 die erste Saisonniederlage bei. Dann setzte man sich im Pokalachtelfinale der 1. Kreisklasse mit einem sehr knappen 4:3-Erfolg gegen die Spvgg. Groß-Umstadt - seines Zeichen aktueller Spitzenreiter in der Parallelgruppe 3 - durch. Während im Punktspiel insbesondere Frank Speckhard und Alex Bauer, aber auch Elmar Wagner zu Gefallen wussten, konnte Erik Singer mit zwei Einzelerfolgen im Pokal überzeugen. In beiden Spielen gefiel das gesamte Team außerdem durch Selbstvertrauen und Kampfeswillen in den entscheidenden Spielsituationen. So darf es gerne weiter gehen im nächsten Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 IV.
Die 3. Jungen 19 gewannen in Gundernhausen knapp mit 6:4. Erfolgsgarant war hierbei insbesondere Fabricio Messer, der alle seine drei Einzel und zusammen mit Fjonn Neis auch das Doppel gewann. Für die restlichen beiden Zähler sorgte F. Neis.

Etwas überraschend konnten sich die 1. Jungen 15 im Heimspiel gegen den bis dahin verlustpunktfreien Tabellenführer TSV Langstadt durchsetzen. Nach Einzelsiegen von Tim Ongsiek (3), Lars Diesner (1) und Dominik Keisner (1), sowie dem anfänglichen Doppelsieg von T. Ongsiek / D. Keisner freute man sich nach über zwei Stunden Spielzeit über einen 6:4 Erfolg.

Die 2. Jungen 15 waren bei der SKG Bickenbach zu Gast und auch diese Partie endete mit einem Arheilger 6:4 Sieg bei dem Yassin Benmaach (2), Elia Natale (1), Moritz Kerber (1) im Einzel und die Doppel E. Natale / M. Kerber (1) und Y. Benmaach / Claire Ehrenberg (1) erfolgreich waren.

4. Herren erobert überraschend die Tabellenführung

Die Damenmannschaft war am Freitagabend beim TV Bürstadt II zu Gast und erspielte in gerade mal 70 Minuten einen deutlichen 6:0 Sieg. Diesmal waren Andrea Tischer, Susanne Koine, Kerstin Leukert und Lea Weis im Einsatz und mussten lediglich vier Sätze an die jungen Gastgeberinnen abgeben. Am Freitag im Heimspiel gegen die routinierte Mannschaft vom BSC Einhausen wird man sicherlich wieder stärker gefordert werden.
Drei Spiele in vier Tagen bestritten die 1. Herren in der vergangenen Woche! Im Pokalspiel am Mittwoch gelang nach Siegen von Dominik Tischer (2), Robert Schneider (1) und dem Doppel D. Tischer / Uli Kölisch (1) zunächst ein 4:1 Erfolg gegen TSV Höchst und somit der Einzug in die zweite Runde des Bezirkspokals der Bezirksoberliga. Am Freitagabend war dann die Mannschaft vom PPC Neu-Isenburg zu Gast im SGA-Sportzentrum. Auch dieses Spiel konnte man nach Einzelerfolgen von Dominik Tischer (2), Florian Bender (1), Robert Schneider (1), Uli Köllisch (1), Markus Schneider (2) und zwei Doppelsiegen zu Beginn mit 9:5 für sich entscheiden und somit das Punktekonto auf 12:0 aufstocken. Samstags folgte schließlich noch das Derby beim starken SV Darmstadt 98 und leider reichte erst dort – trotz heftiger Gegenwehr – nicht, die weiße Weste weiterhin zu bewahren. Nach den Eingangsdoppeln ging man zwar mit 2:1 in Führung, doch da von den folgenden zwölf Einzeln lediglich vier gewonnen wurden, unterlag man letztlich knapp mit 6:9. Doch mit nunmehr 12:2 Punkten bleiben die Arheilger Jungs Zweiter in der Bezirksoberliga und freuen sich auf das Spitzenspiel gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer TV Bergen-Enkheim II, welches als nächstes – allerdings erst am Fr., 25.11. – ansteht.
Die 2. Herrenmannschaft musste die Stärke des Tabellenführers aus Groß-Umstadt neidlos anerkennen und verlor – nach einem Ehrenpunkt von Stephan Schwab deutlich mit 1:9.
Die 3. Herren zogen durch einen 4:2 Erfolg beim SV Darmstadt 98 III indes ins Viertelfinale des Pokalwettbewerbs der Kreisliga ein. Die Siegpunkte erspielten hierbei Jochen Förstner (2) und Sven Hagedorn (2).
Am 5. Spieltag eroberte die 4. Herrenmannschaft erfreulicherweise die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse. Beim 9:5 Erfolg bei der SV Blau-Gelb Darmstadt III folgte auf den mäßigen Doppelauftakt, nur Frank Speckhard und Alex Bauer steuerten gemeinsam Zählbares bei, eine geschlossene Mannschaftsleistung in den Einzeln. Wiederum F. Speckhard sowie A. Bauer, aber auch Elmar Wagner und Jendrik Seibert waren je einmal erfolgreich; zudem konnten sich Erik Singer und Tobias Xia zweimal durchsetzen. Nun heißt es den - mit aktuell 8:2 Punkten - doch etwas überraschend eingenommenen Platz an der Sonne beim ebenfalls noch ungeschlagenen SV Stephan Griesheim IV im nächsten Spiel zu verteidigen.

Nur der Ehrenpunkt von Dominic Lopriore gelang den 5. Herren bei ihrer 1:9 Heimniederlage im Spiel gegen die Mannschaft des Tabellenführers aus Niedernhausen.

Die 1. Jungen 19 waren in ihrem Verbandsligaspiel gegen die Gäste vom Neuenhainer TTV II leider ebenfalls chancenlos und verloren klar mit 0:10.

Weiterhin Tabellenführer in der Bezirksklasse bleiben indes die 2. Jungen 19 nach ihrem 7:3 Erfolg bei Eintracht Frankfurt IV. Steven Arciniega (3), Hannes Kerber (2) und Tim Ongsiek im Einzel und S. Arciniega / T. Ongsiek im Doppel sorgten hierbei für die Siegpunkte.

Ebenfalls mit 7:3 waren die 1. Jungen 15 in der Kreisliga - nach Einzelsiegen von Dominik Keisner (3) und Moritz Ehrenberg (3) und einem gemeinsamen Doppelerfolg der beiden - beim SV Darmstadt 98 erfolgreich.

Die 2. Jungen 15 hingegen mussten sich dem souveränen Tabellenführer TTF Hähnlein mit 0:10 geschlagen geben.

Damenmannschaft überrascht beim Tabellenführer

Am Freitagabend stand für die Damenmannschaft das schwere Auswärtsspiel beim nach vier Spieltagen mit 8:0 Punkten unangefochten an der Tabellenspitze stehenden TTC Pfungstadt II im Terminplan. Susanne Koine, Katharina Mader, Elfi Hettinger und Lea Weis nahmen die Herausforderung an und schafften es tatsächlich den Gastgeberinnen die erste Saisonniederlage zu zufügen! Bis zum 3:3 verlief die Partie ausgeglichen, doch dann gewann man drei Einzel in Folge, sodass der verdiente und umjubelte 6:3 Erfolg feststand. Für die Arheilger Zähler sorgten hierbei S. Koine (2), E. Hettinger (2) und K. Mader (1) im Einzel, sowie S. Koine /E. Hettinger im Doppel. Mit nunmehr 5:5 Punkten belegen die Mädels aktuell den fünften Platz in der Bezirksoberliga und können den restlichen vier Spielen der Saison recht gelassen entgegenblicken.
Weiterhin ungeschlagen mit aktuell 10:0 Punkten steht die 1. Herrenmannschaft indes auf Platz 2 in der Bezirksoberliga. In der letzten Woche setzte man sich – trotz des Fehlens von Spitzenspieler Dominik Tischer – souverän mit 9:4 gegen den TTC Eppertshausen durch. Dabei sorgten Uli Köllisch (2), Markus Schneider (2), Florian Bender (1), Ersatzspieler Patrick Wurzel (1) und alle drei Doppel für die Siegpunkte. In dieser Woche sind die Jungs gleich dreimal gefordert! Am Mittwoch steht das Pokalspiel gegen TSV Höchst an, am Freitag erwartet man den PPC Neu-Isenburg im SGA-Sportzentrum und am Samstag steigt das Derby beim SV Darmstadt 98.
Die 2. Herren kämpften mal wieder fast vier Stunden bis der 9:6 Heimsieg gegen die Mannschaft vom TSV Nieder-Ramstadt III feststand. Den 1:2 Rückstand nach den Eingangsdoppeln (lediglich Patrick Wurzel / Frank Speckhard gewannen) konnte man im ersten Einzeldurchgang aufgrund der Zähler von P. Wurzel, Stephan Schwab, Günter Hauck und Andrea Tischer zunächst in eine knappe 5:4 Führung umwandeln. Im zweiten Einzeldurchgang konnten im vorderen Paarkreuz dann P. Wurzel und Rüdiger Tischer erfreulicherweise beide ihre Spiele gewinnen, doch der 7:4 Vorsprung währte nur kurz, da S. Schwab und G. Hauck im mittleren Paarkreuz wiederum beide ihren Gegnern unterlegen waren. Somit stand es 7:6 als A. Tischer und Ersatzspieler F. Speckhard gegen Mitternacht zu den letzten beiden Einzeln an die TT-Tische gingen. Glücklicherweise konnten beide ihre Spiele im fünften Satz gewinnen, sodass das Team mit nunmehr 7:5 Punkten aktuell den vierten Platz in der Bezirksklasse belegt.

Wesentlich leichter tat sich die 3. Herrenmannschaft bei ihrem 9:2 Erfolg bei der TSG Wixhausen, der nach exakt zwei Stunden feststand. Klaus Winkler, Jochen Förstner, Sven Hagedorn, Daniel Junglas, Elmar Wagner und Erik Singer waren hierbei den Gastgebern klar überlegen und rangieren mit 8:2 Punkten somit weiterhin auf Platz 2 in der Kreisliga.

Die 5. Herrenmannschaft empfing den TSV Nieder-Ramstadt IV und musste sich dem klaren Favoriten mit 0:9 geschlagen geben. Allerding spiegelt dieses deutliche Ergebnis den Verlauf der Begegnung nicht ganz wider. Denn allein vier Spiele wurden erst im Entscheidungssatz verloren und weitere drei Spiele gingen zumindest über vier Sätze. Dies war gegen Gegner, die im Schnitt bis zu 200 TTR Punkte mehr haben eine durchaus respektable Leistung!

Aufgrund der Bezirkseinzelmeisterschaften der Jugend, die am 5. und 6.11. in Einhausen ausgetragen wurden, fanden in der letzten Woche keine Jugendspiele statt. Allerdings waren dort mit Moritz und Claire Ehrenberg zwei ganz junge SGA-Talente aufgrund ihrer guten Leistungen bei den Kreiseinzelmeisterschaften im September in der AK 11 startberechtigt. Hierbei gelang es Moritz seine Vorrundengruppe ungeschlagen zu gewinnen und dabei sogar den Topgesetzten Aaron Kredel (TSV Erlenbach) mit 3:2 zu besiegen. Nach einem Freilos zu Beginn der KO-Runde unterlag er im Viertelfinale dann zwar mit 0:3, aber dennoch war dies eine Top-Leistung!

Tolle Erfolge bei den Bezirkseinzelmeisterschaften in eigener Halle

Aufgrund der Herbstferien war in der letzten Woche lediglich die 2. Herrenmannschaft am Donnerstagabend beim TV Seeheim zu Gast. In einer mal wieder umkämpften Partie musste man sich nach fast drei Stunden Spielzeit mit 6:9 geschlagen geben und somit den ersten doppelten Punktverlust der laufenden Saison hinnehmen. Die Zähler erspielten dabei Patrick Wurzel (2), Stephan Schwab (1), Günter Hauck (1) und Sven Hagedorn (1) im Einzel, sowie G. Hauck / Andrea Tischer im Doppel. Leider war das Glück an diesem Abend nicht auf Seiten der Arheilger, denn sowohl das Anfangsdoppel von Rüdiger Tischer / Stephan Schwab, als auch das zweite Einzel von R. Tischer wurden sehr knapp und unglücklich im Entscheidungssatz verloren.

Am Samstag, 29.10 und am Sonntag 30.10.2022 richtete die Tischtennisabteilung dann im SGA-Sportzentrum die Bezirkseinzelmeisterschaften der Aktiven aus. Hierbei waren erfreulicherweise rund 300 Spieler und Spielerinnen aus ganz Südhessen an beiden Tagen bis nach 23 Uhr im Einsatz und kämpften in insgesamt sechs verschiedenen Leistungsklassen im Einzel, Doppel und Mixed um die Titel und Platzierungen, sowie um die Qualifikationen zu den Hessischen Meisterschaften.
Die Arheilger glänzten dabei nicht nur mit einer reibungslosen Ausrichtung dieser Mammutveranstaltung, sondern einige Spieler und Spielerinnen überzeugten auch mit tollen Erfolgen. So belegte in der Herren A-Klasse Dominik Tischer mit seinem Partner Felix Schubert (VfR Fehlheim) zunächst Platz 2 im Doppel und besiegte wenig später dann seinen Doppelpartner in einem hochklassigen Einzelendspiel knapp mit 3:2. Dadurch wurde er Bezirksmeister und qualifizierte sich für die Hessischen Meisterschaften dieser Leistungsklasse.
Das Doppel der Herren B-Klasse gewannen Florian Bender / Markus Schneider. Außerdem erreichte F. Bender in der Einzelkonkurrenz das Viertelfinale und erspielte sich somit ebenso die Qualifikation für die Hessischen Meisterschaften in dieser Leistungsklasse.
Steven Arciniega / Hubert Schulte belegten in der Herren E-Klasse einen guten zweiten Platz im Doppel. Zudem wurde S. Arciniega auch noch Dritter in der Einzelkonkurrenz und H. Schulte und Paul Fischer erreichten das Viertelfinale. Somit dürfen alle drei bei den Hessischen Meisterschaften der E-Klasse an den Start gehen.
Im Damenbereich wurde Lea Weis mit ihrer Partnerin Christel Wetzstein (TV Heubach) Dritte im Doppel der C-Klasse.
Außerdem gewann Andrea Tischer in der Damen B-Klasse mit Kerstin Ribbe (SV Klein-Gerau) die Doppelkonkurrenz und belegte im Einzel den 3. Rang.

Erste Herrenmannschaft mit Kantersieg erfolgreich

Bei der noch punktlosen TG Sachsenhausen gelang der 1. Herrenmannschaft am Sonntagmittag in weniger als zwei Stunden ein 9:0 Erfolg. Hierbei gaben Dominik Tischer, Florian Bender, Robert Schneider, Uli Köllisch, Markus Schneider und Jan Seemann lediglich fünf Sätze ab und bleiben in der Bezirksoberliga weiterhin verlustpunktfreier Tabellenzweiter.
Die 2. Herren erspielten in ihrem vierten Saisonspiel gegen die Gäste vom SV Groß-Bieberau bereits das dritte Unentschieden. Nach Siegen der beiden Doppel Rüdiger Tischer / Stephan Schwab und Günter Hauck / Waldemar Wagner zu Beginn und Einzelerfolgen von P. Wurzel, R. Tischer, St. Schwab, Sven Hagedorn und W. Wagner lag man vor dem Schlussdoppel zwar mit 7:8 zurück. Doch R. Tischer / St. Schwab waren auch nach über drei Stunden Spielzeit noch hellwach und sicherten mit einem souveränen 3:1 Erfolg das letztlich gerechte 8:8.
Im Heimspiel der 3. Herrenmannschaft gegen den TTC Pfungstadt III sah es zunächst nach einem schnellen Erfolg aus, denn durch Siege aller drei Doppel und von Günter Hauck, Sven Hagedorn, Andrea Tischer und Daniel Junglas im ersten Einzeldurchgang führte man deutlich mit 7:2. Doch im zweiten Einzeldurchgang gelang zunächst nur noch A. Tischer ein weiterer Erfolg, sodass die Gäste auf 6:8 verkürzen konnten. Zum Glück gewann dann aber noch D. Junglas nervenstark sein zweites Einzel und sicherte somit nach dreieinhalb Stunden den 9:6 Sieg.
Die Paarung zwischen der 4. Herrenmannschaft und dem TTC Darmstadt V hielt das, was der Tabellenstand versprach: eine enge Kiste war’s bis zum Schluss kurz nach Mitternacht im Duell Zweiter gegen Erster in der 1. Kreisklasse (Gr. 1). Ein letzten Endes leistungsgerechtes 8:8 Unentschieden, jedoch mit einem 35:30 Satzvorteil für die SGA, ändert vorerst nichts an der tabellarischen Rangfolge. Kurios war dabei jedoch die Punkteverteilung: Denn während die SGA nicht nur die drei Eingangs¬doppel, sondern dank F. Speckhard/A. Bauer auch das Schlussdoppel für sich entscheiden konnte und auch im hinteren Paarkreuz (dieses Mal wieder mit A. Hoffmeister und T. Xia) weiterhin ungeschlagen blieb, gingen leider alle acht Einzel im vorderen und mittleren Paarkreuz an die Gäste. Schwamm drüber, der Blick ist nach vorn gerichtet - nach den Herbstferien will man es beim SV BG Darmstadt III besser machen.

Da den 5. Herren im Pokalspiel beim SV BG Darmstadt III lediglich ein Satzgewinn gelang, musste man sich mit 0:4 geschlagen geben und ist damit aus dem Kreispokalwettbewerb der 1. Kreisklasse ausgeschieden.

Die Damen unterlagen im Heimspiel der Bezirksoberliga gegen TSK RW Rimbach deutlich mit 1:6, wobei Lea Weis für den Arheilger Ehrenpunkt sorgte.

Im Nachwuchsbereich standen trotz dem Beginn der Herbstferien insgesamt sieben Partien auf dem Spielplan: Dabei unterlagen die 1. Jungen 19 beim Tabellenführer der Verbandsliga Eintracht Frankfurt etwas zu deutlich mit 1:9. Denn leider verloren sowohl Naim Borchert als auch Paul Fischer nach einer 2:1 Satzführung noch knapp im fünften Satz. Somit blieb es beim Ehrenpunkt durch Thomas Wirt. Und auch in der ersten Runde des Hessenpokalwettbewerbs musste man beim TTC RW Biebrich eine 1:4 Niederlage hinnehmen, da lediglich N. Borchert sein Einzel sicher gewann.

Die 2. Jungen 19 mit Steven Arciniega, Hannes Kerber und Tim Ongsiek zeigten wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung und unterlagen jeweils nur gegen den starken Spitzenspieler vom SV Viktoria Preußen. Mit diesem 7:3 Auswärtserfolg bleiben die Jungs weiterhin ohne Punktverlust und führen mit 8:0 Punkten die Tabelle der Bezirksklasse an. Im Pokalspiel musste man leider krankheitsbedingt auf Spitzenspieler S. Arciniega verzichten und unterlag mit 0:4 gegen TSV Höchst.

Obwohl die 3. Jungen 19 im Spiel gegen den TTC Darmstadt II nur zu zweit antreten konnten und somit drei Einzel kampflos abgeben mussten, gelang ein 7:3 Sieg. Denn Fabricio Messer und Erick Welter gewannen beide ihre drei Einzel und auch das gemeinsame Doppel souverän ohne Satzverlust!

Die 1. Jungen 15 mit Tim Ongsiek, Lars Diesner und Dominik Keisner siegten gegen DJK/SC Concordia Pfungstadt ebenfalls mit 7:3. Hierbei sorgten im Einzel T. Ongsiek (3), D. Keisner (3) und L. Diesner (1) für die siegbringenden Zähler.

Ebenfalls leider nur zu zweit antreten konnten die 2. Jungen 15 und unterlagen nach Siegen von Moritz Kerber (2), Benjamin Bär (1) und dem Doppel M. Kerber / B. Bär dem TSV Nieder-Ramstadt denkbar knapp mit 4:6, da leider drei Spiele kampflos an die Gäste gingen.

Aufgrund der Herbstferien steht für die SGA in dieser Woche lediglich eine (verlegte) Partie an – die zweite Herrenmannschaft ist am Donnerstagabend beim TV Seeheim zu Gast.
Allerdings richtet die Tischtennisabteilung am Samstag, 29.10 und am Sonntag 30.10.2022 die Bezirkseinzelmeisterschaften der Aktiven aus. Hierbei werden über 200 Spieler und Spielerinnen aus ganz Südhessen in insgesamt sechs verschiedenen Leistungsklassen im Einzel, Doppel und Mixed um Titel und Platzierungen, sowie Qualifikationen zu den Hessischen Meisterschaften, kämpfen.
Zuschauer sind an beiden Tagen im SGA-Sportzentrum herzlich willkommen!

1. Herrenmannschaft überzeugt im Derby gegen BG Darmstadt

Zum ersten Heimspiel der Saison 2022/2023 traten die 1. Herren am Freitagabend gegen die Gäste vom SV BG Darmstadt an. Von Beginn an waren hierbei Dominik Tischer, Florian Bender, Robert Schneider, Uli Köllisch, Markus Schneider und Jan Seemann hellwach und gewannen ohne große Mühe alle drei Doppel. Auch in den nachfolgenden Einzeln wurden nur drei Partien abgegeben, sodass nach exakt zweieinhalb Stunden Spielzeit der verdiente 9:3 Erfolg feststand. Auch im nächsten Spiel bei der noch punktlosen TG Sachsenhausen sind zwei weitere Pluspunkte fest eingeplant.

Zum Spitzenspiel der Kreisliga gegen den TTV GSW II konnte die 3. Herrenmannschaft leider nicht in Bestbesetzung antreten. Dennoch gelang es durch Erfolge des Doppels Clemens Baader / Daniel Junglas und Einzelsiege von Waldemar Wagner, C. Baader und D. Junglas zunächst die Partie bis zum 4:4 ausgeglichen zu gestalten. Doch in den folgenden Einzelspielen war dann lediglich C. Baader nochmals erfolgreich, sodass man letztlich mit 5:9 unterlag. Im nächsten Spiel gegen den TTC Pfungstadt III wird man versuchen wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden.
Der 4. Herrenmannschaft gelang mit 9:1 nicht nur ein deutlicher Erfolg bei der SG Grün-Weiß Darmstadt, sondern damit auch der Sprung auf Platz 2 in der 1. Kreisklasse (Gr.1). Damit liegt man nach Punkten gleichauf mit dem 1.TTC Darmstadt V, den man am kommenden Freitag somit zum Spitzenspiel in der noch jungen Saison begrüßen darf. Erfreulicherweise gelang Neuzugang Frank Speckhard im zweiten Versuch des Abends endlich der erste Einzelerfolg im Trikot der SGA. Ansonsten hielten sich Alexander Bauer, Erik Singer, Tobias Xia sowie Holger Ebentheuer und Jendrik Seibert sowohl in Einzel und Doppel schadlos.

Einen gebrauchten Tag erlebten die 5. Herren am Sonntag. Zunächst hatte man auf der Anreise zum Auswärtsspiel noch in Darmstadt eine Autopanne und kam nach kurzfristiger Organisation eines Ersatzwagens (vielen Dank an Jendriks Vater!) erst verspätet in Alsbach-Hähnlein an. Und dann fehlte in vielen Situationen auch immer wieder das nötige Glück um die knappe 5:9 Niederlage zu verhindern. So unterlag z. B. Uwe Unruh in seinem ersten Einzel mit 16:18 im Entscheidungssatz und musste auch sein zweites Einzel nach einer 2:1 Satzführung noch in fünf Sätzen abgeben. Die Arheilger Zähler erspielten letztlich Jugendersatzspieler Ole Hell, Jendrik Seibert und Dominic Lopriore im Einzel, sowie die beiden Doppel O. Hell / J. Seibert und U. Unruh / D. Lopriore.

Der Damenmannschaft gelang gegen den TSV Auerbach ein Traumstart, denn durch Doppelsiege von Katharina Mader / Kerstin Leukert und Susanne Koine / Elfi Hettinger und zwei tollen Einzelsiegen von K. Mader und K. Leukert im vorderen Paarkreuz führte man überraschend deutlich mit 4:0. Allerdings gelang dann leider kein weiterer Erfolg mehr, sodass die Partie letztlich noch mit 4:6 verloren ging und bei den Arheilger Mädels für enttäuschte Gesichter sorgte.

Die 1. Jungen 19 mussten beim TuS Makkabi Frankfurt eine deutliche 1:9 Niederlage einstecken, bei der lediglich Spitzenspieler Ole Hell eines seiner beiden Einzel nervenstark mit 17:15 im Entscheidungssatz gewinnen konnte.
Mit 7:3 gewannen hingegen die 2. Jungen 19 ihr Heimspiel gegen den TTC Lampertheim. Hierbei zeigten Steven Arciniega, Hannes Kerber und Tim Ongsiek eine geschlossene Mannschaftsleistung und unterlagen jeweils nur gegen den starken Spitzenspieler der Gäste.

Außerdem freuten sich die 2. Jungen 15 über einen knappen 6:4 Sieg beim SV BG Darmstadt II. Dabei konnten sich erfreulicherweise alle in die Siegerliste eintragen. Denn zu Beginn wurden durch Elia Natale / Moritz Kerber und Ilja Nazarov / Claire Ehrenberg zunächst beide Doppel gewonnen. Die restlichen Zähler erspielten in den Einzeln dann M. Kerber (2), E. Natale (1) und I. Nazarov (1). So kann es für die junge Mannschaft gerne weitergehen!

Überzeugende Wochenbilanz: Nur eine Niederlage in neun Begegnungen

Zum ersten Auswärtsspiel der neuen Saison fuhr die Damenmannschaft am Freitagabend zum TSV Höchst im Odenwald. Von Beginn an entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Duell bei dem sich keine Mannschaft absetzen konnte. Somit endete das Match nach knapp zwei Stunden mit einem 5:5 Unentschieden. Die Zähler erspielten hierbei Susanne Koine (2), Kerstin Leukert (1) und Elfi Hettinger (1) im Einzel sowie S.Koine / E. Hettinger im Doppel. Am nächsten Freitag genießt man Heimrecht gegen die Mannschaft vom TSV RW Auerbach.

Im zweiten Freitagabendspiel hatten die 2. Herren die Mannschaft vom SV BG Darmstadt II im SGA Sportzentrum zu Gast. Auch im Verlaufe dieser Begegnung konnte sich keine Mannschaft einen entscheidenden Vorteil erspielen. Nach den Erfolgen der Doppel Rüdiger Tischer / Stephan Schwab und Günter Hauck / Andrea Tischer führte man zu Beginn mit 2:1. In den Einzelbegegnungen gefiel dann Patrick Wurzel mit zwei Siegen im vorderen Paarkreuz und im hinteren Paarkreuz blieben Sven Hagedorn und Andrea Tischer mit je zwei Erfolgen ungeschlagen. Somit stand es vor dem Abschlussdoppel 8:7 für die Hausherren - doch leider unterlagen R. Tischer / S. Schwab nach großem Kampf im fünften Satz, sodass auch diese Partie mit einem Unentschieden endete.

Und auch das dritte Freitagabendspiel der SGA-Aktiven brachte ein Unentschieden. Die 4. Herrenmannschaft erkämpfte sich dieses gegen den TuS Griesheim, obwohl die gegnerische Nummer 1 trotz erbitterten Widerstandes von Alexander Bauer und Frank Speckhard sowohl in den Einzeln als auch im Schlussdoppel nicht geknackt werden konnte. Dagegen wurden alle sechs Einzel gegen die Gäste auf den Positionen 4, 5 und 6 erfolgreich bestritten: Tobias Xia und Aamer Mousali (je 2 Siege) sowie Elmar Wagner und Erik Singer durften sich wenigstens darüber freuen, während A. Bauer der einzige Sieg sozusagen gegen die vordere Griesheimer Hälfte gelang. Da zuvor nur F. Speckhard und A. Bauer ihr Eingangsdoppel gewinnen konnten, ergab sich dann der 8:8 Endstand. Unter der Woche wird man versuchen bei der SG Grün-Weiß Darmstadt weiterhin ungeschlagen zu bleiben.

Bereits am Mittwochabend waren die 3. und die 5. Herren erfolgreich im Einsatz. Beim SV Darmstadt 98 III lag die Dritte dabei zwar schon mit 4:6 zurück, schaffte aber durch fünf Einzelsiege in Folge die Wende und freute sich nach fast vier Stunden Spielzeit über einen 9:6 Erfolg. Überzeugend agierten hierbei insbesondere Jochen Förstner, Sven Hagedorn und Clemens Baader mit je zwei Einzelsiegen. Die restlichen drei Zähler erspielten Waldemar Wagner und Daniel Junglas im Einzel, sowie J. Förstner / D. Junglas im Eingangsdoppel. Zum Spitzenspiel der Kreisliga erwartet man nun am Freitagabend die ebenfalls noch verlustpunktfreie zweite Mannschaft vom TTV GSW im SGA-Sportzentrum.

Die 5. Herrenmannschaft hatte den TSV Ernsthofen zu Gast und da beide Mannschaften gegen den Abstieg kämpfen, entwickelte sich die erwartet spannende Partie. Dabei zeigten die Hausherren eine starke Leistung und nach knapp drei Stunden stand im vierten Saisonspiel der erste Erfolg fest. Dominik Lopriore und Jendrik Seibert konnten hierbei überzeugen und fünf der neun Siegpunkte erspielen. Denn sie gewannen ihr Doppel und jeweils ihre beiden Einzel. Die weiteren Punkte zum verdienten 9:5 sicherten Aamer Mousali, Uwe Unruh, Muyang Du und das Doppel U. Unruh / M. Du, während Spitzenspieler Holger Ebentheuer diesmal ohne Erfolgserlebnis blieb. Mit diesem Sieg konnte sich das Team um zwei Plätze vom Abstiegsrang entfernen.

Die 1. Jungen 19 boten in der Verbandsliga daheim ein super spannendes Spiel gegen den TSV Braunfels. Vier der insgesamt zehn Spiele wurden hierbei erst im fünften Satz zugunsten der SGA entschieden. Die Doppelpaarung Ole Hell / Thomas Wirt konnte den ersten Punkt holen. Das zweite Doppel - bestehend aus Naim Borchert und Paul Fischer - wurde nach einer 2:0 Satzführung leider noch im Entscheidungssatz mit 10:12 verloren. Doch im Einzel überzeugten Ole Hell (2 Siege), Thomas Wirt (2), Naim Borchert (1) und Paul Fischer (2). Lohn war ein toller 8:2 Erfolg und damit bereits der zweite Sieg im dritten Saisonspiel.

Die 2. Jungen 19 gewannen indes mit 6:4 gegen die Gäste vom TTC Heppenheim. Das Doppel mit Steven Arciniega und Tim Ongsiek, sowie S. Arciniega (3), Tim Ongsiek (1) und Hannes Kerber (1) erspielten hierbei die Siegzähler.

Die 3. Jungen 19 mit Fabricio Messer, Erick Welter und Fjonn Neis kamen zu einem 10:0 Kantersieg bei der TG Bessungen und überließen der Heimmannschaft dabei lediglich sechs Satzgewinne.

Die einzige Arheilger Niederlage der vergangenen Woche mussten indes die 1. Jungen 15 beim TV Seeheim hinnehmen. Diese fiel nach Einzelerfolgen von Moritz Ehrenberg (2), Dominik Keisner (1) und Lars Diesner (1) jedoch äußerst knapp aus.

Erfolgreicher Saisonauftakt auch für die Tischtennisdamenmannschaft

Nach dem Aufstieg in die Bezirksoberliga traf die Damenmannschaft in ihrem ersten Saisonspiel auf den SV Ober-Kainsbach II und sorgte bei der Begrüßung vor dem Spiel dafür, dass sich die vier Gastspielerinnen erst mal verwundert die Augen rieben. Denn da alle für die SGA gemeldeten sieben Spielerinnen an diesem Abend spielbereit anwesend waren, wurde die Aufstellung so gewählt, dass auch tatsächlich alle mitwirkten!! Somit siegten im Doppel Katharina Mader / Kerstin Leukert, während Andrea Tischer / Elfi Hettinger verloren und es zunächst 1:1 stand. In den Einzeln kamen dann A. Tischer (2:0), Susanne Koine (1:1), Sylvia Möser (1:0) und Lea Weis (1:0) zum Einsatz und sorgten für einen ungefährdeten 6:2 Auftakterfolg. Beim anschließenden „Snacking“ hatte man noch viel Spaß und freute sich über den gelungenen Saisonauftakt. Am nächsten Freitag ist die Mannschaft zu Gast beim TSV Höchst im Odenwald.
Die 1. Herrenmannschaft konnte derweil auch ihre zweite Begegnung in der Bezirksoberliga gewinnen. Denn nach den Einzelzählern von Dominik Tischer (2), Robert Schneider (2), Markus Schneider (2) und Jan Seemann (1), sowie den Doppelerfolgen von D. Tischer / Uli Köllisch und R. Schneider / J. Seemann stand der 9:5 Auswärtssieg beim TV Bieber fest. Im nächsten Spiel werden die Jungs versuchen ihre weiße Weste auch bei der TG Sachsenhausen zu bewahren.
Einen 9:4 Erfolg verbuchten die 2. Herren in der Bezirksklasse beim TTC Darmstadt II. Dabei gingen nicht weniger als acht Partien über die volle Distanz von fünf Gewinnsätzen. Hierbei gelang es der SGA nicht nur fünf dieser acht Spiele zu gewinnen, sondern auch noch bei drei davon einen 0:2 Satzrückstand erfolgreich aufzuholen – eine wahrhaft nervenstarke Vorstellung! Für den Sieg verantwortlich zeichneten Patrick Wurzel (1:1), Axel Wirth (1:1), Rüdiger Tischer (2:0), Stephan Schwab (1:1), Günter Hauck (1:0) und Sven Hagedorn (1:0) im Einzel, sowie A. Wirth / R. Tischer und P. Wurzel / S. Hagedorn im Doppel. Am nächsten Freitag wird die Mannschaft vom SV BG Darmstadt II zu Gast im SGA-Sportzentrum sein.
Die 5. Herrenmannschaft spielte in der Aufstellung Holger Ebentheuer, Aamer Mousali, Jendrik Seibert, Dominik Lopriore, Muyang Du und Hubert Schulte beim TTC Pfungstadt IV. Hierbei wurden die Hausherren ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen deutlich mit 9:2. Bemerkenswert war jedoch der 3:0 Erfolg von Holger Ebentheuer gegen die Nummer 2 der Pfungstädter, obwohl der Gegner auf dem Papier anhand der TTR-Werte als deutlich stärker einzustufen war. Und auch die knappe 2:3 Niederlage von Aamer Mousali gegen einen formal deutlich stärkeren Gegner lässt für die Zukunft hoffen. Muyang Du holte im hinteren Paarkreuz den zweiten Punkt für die SGA, die somit weiterhin auf den ersten Punktgewinn in der 1. Kreisklasse wartet.
Die 1. Jungen 19 mit Ole Hell, Naim Borchert, Steven Arciniega und Paul Fischer spielten beim TSV Sachsenhausen II und verloren mit 3:7. O. Hell (2) und P. Fischer (1) holten hierbei die Punkte gegen eine starke Heimmannschaft.

Die 2. Jungen 19 trafen in der ersten Runde des Bezirkspokals auf die Mannschaft vom SV Darmstadt 98 II. Nach deutlichen Siegen von Steven Arciniega (2), Hannes Kerber (1) und dem Doppel S. Arciniega / Tim Ongsiek (1) endete diese Partie mit einem 4:1Erfolg und der Qualifikation für die zweite Pokalrunde.

Mit einem 5:5 gegen den TTC Pfungstadt mussten sich die 3. Jungen 19 mit Erick Welter, Fjonn Neis und dem Ersatzspieler Dominik Keisner aus der Jungen 15 begnügen. Das Doppel mit E. Welter und F. Neis entschied die SGA für sich und die weiteren Zähler im Einzel erspielten Erick Welter (3) und Fjonn Neis (1).

Die 2. Jungen 15 freuten sich auf ihr zweites Saisonspiel. Doch leider wurde das Spiel vom TSV Nieder-Ramstadt frühzeitig abgesagt und somit wg. Nichtantretens der Heimmannschaft mit einem kampflosen 10:0 für Moritz Kerber, Elia Natale und Yassin Benmaach gewertet.

SGA Tischtennisabteilung: Sechs Siege und nur zwei Niederlagen

Während die erste und zweite Herrenmannschaft am letzten Wochenende nicht im Einsatz war, gelang den 3. Herren in der Kreisliga mit einem ungefährdeten 9:3 Sieg gegen den SV St. Stephan III ein erfolgreicher Saisonauftakt. Von den drei Auftaktdoppeln konnten durch Günter Hauck / Sven Hagedorn und Waldemar Wagner / Clemens Baader zwei gewonnen werden, sodass es zunächst 2:1 stand. Im ersten Einzeldurchgang folgten dann von G. Hauck, Jochen Förstner, Christian Witt, S. Hagedorn, W. Wagner und C. Baader sechs souveräne Siege. Erst beim Stand von 8:1 musste man im vorderen Paarkreuz noch zwei Niederlagen hinnehmen, ehe Christian Witt mit seinem zweiten Einzelerfolg den Heimsieg perfekt machte.
Zum Auftakt der 1. Kreisklasse (Gruppe 1) musste die vierte Herrenmannschaft beim nahegelegenen TTC Messel antreten. Mühsam war nicht nur die Anfahrt bei insgesamt zwanzig Minuten Wartezeit an den beiden Bahnübergängen, sondern auch die Anfangsphase der Begegnung. Erst bei einem Rückstand von 2:4 - die beiden Doppel Frank Speckhard / Alexander Bauer sowie Tobias Xia /Erik Singer waren zu Beginn siegreich - kam das Team ins Rollen. Mit je zwei Einzelsiegen machten Elmar Wagner und Andreas Hoffmeister ihre anfängliche Doppelniederlage mehr als wett. Zudem steuerten Alexander Bauer, Erik Singer und Tobias Xia einen Zähler zum letzten Endes verdienten 9:5 Auswärtsserfolg bei. In zwei Wochen erwartet man die Spieler des TuS Griesheim zum ersten Heimspiel der neuen Saison.
Die Spieler der 5. Herrenmannschaft haben in der Saison 2021/2022 teilweise noch in der 3. Kreisklasse gespielt und versuchen nun - durch Aufstieg und Umgruppierung innerhalb der Mannschaften der SGA - sich in der 1. Kreisklasse zu behaupten. Somit wäre schon der Klassenerhalt ein großer Erfolg. Nachdem das erste Spiel gegen Alsbach mit 2:9 verloren ging, musste man erwartungsgemäß auch beim Aufstiegsaspiranten TSV Modau II eine 3:9 Niederlage hinnehmen. Hierbei konnte Jugendersatzspieler Ole Hell, der sowohl das Doppel mit Jendrik Seibert als auch sein Einzel gegen den starken Spitzenspieler von Modau gewinnen konnte, überzeugen. Den dritten Punkt erspielte Muyang Du. Fazit nach diesem Saisonauftakt: Beide Begegnungen wurden zwar verloren, aber fast alle Einzel- und Doppelspiele gingen über vier oder gar fünf Sätze. Somit blickt man durchaus positiv auf die Spiele gegen etwas schwächere Mannschaften und hofft auf eine spannende Saison.
Auch für die fünf Nachwuchsmannschaften standen am letzten Wochenende die ersten Begegnungen an. Hierbei überzeugten die 1. Jungen 19, die in dieser Saison erstmals in der Verbandsliga antreten, mit einem umkämpften Sieg gegen die Gastmannschaft vom TTV GSW II. Nach der 2:0 Führung aufgrund der Doppelerfolge von Ole Hell / Thomas Wirt und Naim Borchert / Steven Arciniega, konnte zwar im ersten Einzeldurchgang zunächst nur N. Borchert punkten. Doch nach dem 3:3 Zwischenstand gewannen dann alle vier Spieler ihr zweites Einzel und brachten somit den umjubelten 7:3 Heimsieg unter Dach und Fach.
Mit dem gleichen Ergebnis setzten sich die 2. Jungen 19 in der Bezirksklasse nach Einzelsiegen von Steven Arciniega (3), Tim Ongsiek (2) und Hannes Kerber (2) beim SV Klein-Gerau durch.
Auch die 3. Jungen 19 mit Fabricio Messer, Paul Fischer und Erick Welter spielten in der 1. Kreisklasse beim TTC Babenhausen groß auf und gewannen gar mit 10:0!
In den beiden Jungen 15 Mannschaften sind nur Spieler/innen aufgestellt, die in dieser Saison erstmals wettkampforientiert an den Start gehen.Dennoch konnten die 1. Jungen 15 in der Kreisliga erfreulicherweise gleich mit einem knappen 6:4 Heimsieg gegen die DJK BW Münster II überzeugen. Für die Zähler sorgten hierbei Dominik Keisner (2), Moritz Ehrenberg (2) und Lars Diesner (1) im Einzel sowie das Doppel L. Diesner / M. Ehrenberg.
Die 2. Jungen 15 mit Elia Natale, Moritz Kerber, Yassin Benmaach und Claire Ehrenberg unterlagen in der 2. Kreisklasse nach einem umkämpften Doppelsieg von E. Natale / M. Kerber und einem Einzelerfolg von M. Kerber zum Auftakt dem SV Darmstadt 98 II zwar mit 2:8. Aber trotz der Niederlage war dies für die junge Mannschaft - gegen teilweise deutlich ältere Gegner - ein guter und vielversprechender Auftakt.

Erfolgreicher Auftakt der 1. und 2. Tischtennisherren

Obwohl die erste Herrenmannschaft im ersten Saisonspiel der Bezirksoberliga beim TuS Hausen nur mit drei Stammspielern antreten konnte, gelang letztlich ein knapper Sieg. Nach zwei Doppelsiegen von Dominik Tischer/Uli Köllisch und Axel Wirth/Rüdiger Tischer zu Beginn und den Einzelerfolgen von D. Tischer, Robert Schneider, U. Köllisch und R. Tischer führte man nach dem ersten Einzeldurchgang recht deutlich mit 6:3. Doch im zweiten Einzeldurchgang konnten dann nur nochmals D. Tischer im Spitzeneinzel und A. Wirth im mittleren Paarkreuz punkten, sodass beim Stande von 8:7 das Schlussdoppel die Entscheidung über Auswärtssieg oder Unentschieden bringen musste. Und dieses war nichts für schwache Nerven! Denn nachdem D. Tischer/U. Köllisch zunächst mit 2:1 Sätzen in Führung gingen, glichen die Gastgeber mit einem 11:9 im vierten Satz nicht nur aus, sondern sahen im finalen fünften Satz bei einer 10:6 Führung bereits wie die sicheren Sieger aus. Doch das SGA-Doppel schaffte es tatsächlich vier Matchbälle abzuwehren und noch mit 12:10 zu gewinnen. Somit stand nach exakt dreieinhalb Stunden der umjubelte 9:7 Auftakterfolg fest!
Die 2. Herren trennten sich im Heimspiel mit einem leistungsgerechten 8:8 Unentschieden vom TSV 1921 Modau. Hierbei überzeugten insbesondere Rüdiger Tischer und Stephan Schwab, die im mittleren Paarkreuz mit je zwei Einzelsiegen ungeschlagen blieben. Die restlichen Zähler verbuchten zu Beginn die Doppel Axel Wirth/R. Tischer und St. Schwab/Günter Hauck, sowie Sven Hagedorn und G. Hauck im Einzel.
Deutlich mit 2:9 unterlag die 5. Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse gegen den TV 1898 Alsbach, da nur Holger Ebentheuer/Aamer Mousali im Doppel und Hubert Schulte im Einzel erfolgreich waren.
Die 6. Herren konnten aufgrund personeller Probleme zum Auswärtsspiel beim SV St. Stephan nicht antreten und verloren somit kampflos mit 0:9.
Außerdem waren am letzten Wochenende einige Nachwuchsspieler der SGA bei den Kreiseinzelmeisterschaften der Jugend in Nieder-Ramstadt am Start. Sehr erfolgreich agierten hierbei am Samstag Claire und Moritz Ehrenberg in der Altersklasse U11. Denn während Claire bei den Mädchen 11 mit ihrer Partnerin Amelie Streit von der DJK BW Münster im Doppel den Titel gewann und im Einzel den zweiten Platz belegte, erspielte sich Moritz bei den Jungen 11 mit seinem Partner Simon Hopp vom SV Darmstadt 98 im Doppel den zweiten Platz und wurde im Einzel Dritter. Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Erfolgen! Am Sonntag war die SG Arheilgen dann mit sieben Spielern bei den Jungen 19 am Start. Hierbei war jedoch für Steven Arciniega, Naim Borchert, Paul Fischer, Ole Hell, Fabricio Messer und Tim Ongsiek im Einzel das Turnier recht frühzeitig beendet, da alle mit Platz 3 in ihren jeweiligen Vorrundengruppen leider nicht den Sprung in die Endrunde schafften. Lediglich Thomas Wirt wurde Gruppenzweiter und zog damit ins KO-System ein – allerdings verlor er dann im Achtelfinale mit 0:3 gegen den Topgesetzten. Auch im Doppel gab es für die Paarungen Ole Hell/Paul Fischer, Tim Ongsiek/Fabricio Messer und Steven Arciniega/Naim Borchert keine vorderen Platzierungen.

Die SGA Tischtennisabteilung startet in die neue Saison

Auch in der Saison 2021/2022 wurde der Spielbetrieb nach der Vorrunde pandemiebedingt nicht mehr aufgenommen. Allerdings wurde die Saison diesmal dennoch gewertet, da die Wettspielordnung zuvor vom Hessischen Tischtennisverband diesbezüglich geändert wurde. Somit sind die 1. Herren - mit Dominik Tischer, Florian Bender, Robert Schneider, Uli Köllisch, Markus Schneider und Jan Seemann -, die sich zum Ende der Vorrunde im Dezember 2021 souverän die Herbstmeisterschaft in der Bezirksliga gesichert hatten, in die Bezirksoberliga aufgestiegen und freuen sich nun in unveränderter Aufstellung auf diese neue Herausforderung. Und auch die Damenmannschaft sicherte sich als Bezirksliga-Vizemeister der Saison 2021/2022 den Aufstieg in die Bezirksoberliga.
Für die neue Saison 2022/2023, die in diesen Tagen beginnt, wurden sechs Herren- und eine Damenmannschaft gemeldet. Außerdem werden im Nachwuchsbereich drei Jungen 19 und zwei Jungen 15 Mannschaften auf Punktejagd gehen. Erfreulicherweise schlagen die 1. Jungen 19 dabei in der Verbandsliga auf.
Zum Auftakt sind die 1. Herren – leider nicht in Bestbesetzung - zu Gast beim TuS Hausen 1860 und die 2. Herren empfangen in der Bezirksklasse den TSV 1921 Modau im SGA-Sportzentrum. Desweiteren spielt die 5. Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse gegen den TV 1898 Alsbach und die 6. Herrenmannschaft (2. Kreisklasse) ist beim SV St. Stephan gefordert.
Für alle anderen SGA-Mannschaften beginnt die Saison erst eine Woche später.
Allerdings waren siebzehn Spieler/innen der SGA bereits am vergangenen Wochenende erfolgreich bei den Kreismeisterschaften der Aktiven in Schaafheim im Einsatz. Dabei erspielte sich Dominik Tischer den offiziellen Kreismeistertitel in der offenen Klasse. Weitere Titel holten Elmar Wagner (Herren D), Steven Arciniega (Herren E) und Andrea Tischer (Seniorinnen 50) im Einzel, sowie Florian Bender (Herren B), Lea Weis (Damen C), Axel Wirth (Senioren 60) und Günter Hauck (Senioren 70) im Doppel. Außerdem gab es noch zahlreiche weitere Platzierungen unter den besten Drei.

6. Helmut Debus Turnier und Jubiläumsfeier 75 Jahre Tischtennis

Bereits seit 2015 ist es zur Tradition geworden, dass die Tischtennisabteilung der SG Arheilgen einmal im Jahr zur Erinnerung an ihren leider viel zu früh verstorbenen Sportfreund Helmut Debus – und natürlich auch im Gedenken an weitere verstorbene verdiente Mitglieder der Abteilung – zu einem Tischtennisturnier einlädt und dabei Spenden für den „Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt/Rhein-Main-Neckar e.V.“ sammelt.
Nachdem die Ausrichtung des Turniers in den Jahren 2020 und 2021 pandemiebedingt ja leider nicht möglich war, konnte Anfang September endlich die 6. Auflage im SGA-Sportzentrum stattfinden und wurde in jeglicher Hinsicht ein voller Erfolg. Denn mit 43 Teilnehmern und einer Spendensumme von über Euro 500,00 wurden hierbei gleich zwei neue Bestmarken aufgestellt!

Und beim anschließenden zwanglosen Beisammensein bei gutem Essen, Trinken, Musik und anregenden Gesprächen gab es auch noch etwas Besonderes zu feiern – denn bereits im Jahre 2021 wurde die Tischtennisabteilung der SG Arheilgen 75 Jahre alt!
Nach der Begrüßung der Anwesenden durch den Abteilungsleiter Axel Wirth trug daher der stellvertretende Abteilungsleiter Reinhard Hahn in einer Chronik gekonnt die größten Erfolge und unvergesslichsten Ereignisse der letzten siebeneinhalb Jahrzehnte vor.
Außerdem gab es eine Fotowand mit zahlreichen Bildern und mehrere Ordner mit – teils über 60 Jahre alten – Spielerpässen, die beim Ansehen für die eine oder andere Erheiterung bei den Anwesenden sorgten.
Alles in allem war es eine gelungene Jubiläumsfeier im kleinen Kreis, die erst weit nach Mitternacht endete.

Nun hofft die gesamte SGA Tischtennisabteilung, dass die in den nächsten Tagen beginnende neue Saison 2022/2023 regulär gespielt und die 7. Auflage des Helmut Debus Turniers im nächsten Jahr wieder entsprechend ausgerichtet werden kann.

Es geht wieder los

Leute es ist soweit. Demnächst wird dieser Bereich wieder mit Leben gefüllt, da die Saison nach fast einem Jahr Pause endlich wieder los geht. Die SGA putzt sich raus und macht sich bereit für die kommenden Spiele!

 
 
 
 
 
 
 

Sportgemeinschaft Arheilgen e. V.

Auf der Hardt 80
64291 Darmstadt

Telefon: 06151 / 376330

Telefon Fitnessstudio: 06151 / 376520

Telefon Restaurant: 06151 / 3073417

Telefax: 06151 / 351212

sga@sg-arheilgen.de

DatenschutzImpressum