Bancheri schießt SGA zum Sieg

29.09.2019

Im Derby bei der TSG Messel legte die SG Arheilgen einen starken Auftritt hin. Die Arheilger überzeugten sowohl kämpferisch als auch spielerisch und gewannen zwar knapp, aber hochverdient, mit 2 : 3.

In Messel begann die Partie für die SG Arheilgen optimal. Bereits in der 6. Spielminute brachte Domenico Bancheri die Gäste in Führung, als er bei einem zu kurzen Zuspiel in der Messeler Abwehr dazwischen spritzte und den Ball über die Linie blockte. Nach einem Lattenkopfball auf der Gegenseite (8.), war es erneut Bancheri der, nach einer präzisen Flanke von Quassini, goldrichtig stand und den Ball volley zum 0 : 2 in die Maschen beförderte (19.). Die Arheilger bestimmten die Begegnung auch weiterhin. Mannschaftskapitän Berger gewann in der Abwehr sowohl in der Luft, als auch am Boden, nahezu jeden Zweikampf, im Mittelfeld zogen Inan und der quirlige Förster die Fäden und im Sturm sorgte Bancheri stets für Gefahr. Dennoch kassierte die SGA, noch vor der Pause, den Anschlusstreffer, als sie bei eigenem Einwurf in der eigenen Hälfte in einen Konter lief (42.).
Die 2.Spielhälfte wurde etwas offener. Die ersten Gelegenheiten hatten jedoch weiterhin die Arheilger, die Beste davon vergab Förster der sich in den Strafraum durchgetankt hatte und dessen Schuss, leicht abgefälscht, knapp das Tor verfehlte (54.). Die TSG Messel hingegen näherte sich nur selten gefährlich dem Arheilger Tor an, erzielte allerdings durch einen verwandelten Foulelfmeter dennoch den Ausgleich (57.). Das Spiel stand nun auf der Kippe, doch Domenico Bancheri schob, am langen Pfosten völlig freistehend, zur 2 : 3 – Führung der Arheilger ein (65.). Messel versuchte im Anschluss zwar noch einmal alles um erneut auszugleichen, doch die SGA stand hinten sicher und hatte ihrerseits durch Eckert und Bancheri sogar Möglichkeiten die Führung auszubauen. Am Ende gewann die SG Arheilgen verdient mit 2 : 3 und muss nun versuchen im nächsten Heimspiel gegen Wolfskehlen diesen Erfolg zu vergolden.
Es spielten : Arndt, Rellig, Quassini, Adjei, Lombardi, W. Feller, Brkovic, Bancheri, Berger, Förster, Inan, Berggren, Eckert und Basser.
Die 2. Mannschaft musste sich bei der TSG Messel II mit einem mageren 0 : 0 – Unentschieden, trotz der zeitweisen deutlichen Feldüberlegenheit, zufrieden geben.
Termine
So. 06.10.13 Uhr SG Arheilgen II – FC Ober-Ramstadt
So. 06.10.15 Uhr SG Arheilgen – TSV Wolfskehlen

 
 
 
 
 

Sportgemeinschaft Arheilgen e. V.

Auf der Hardt 80
64291 Darmstadt

Telefon: 06151 / 376330
Telefax: 06151 / 351212
sga@sg-arheilgen.de

DatenschutzImpressum