Deutlicher Auswärtssieg der SGA-Fußballer

11.09.2017

Von der Auswärtsbegegnung bei der 2. Mannschaft von RW Darmstadt nahm die SG Arheilgen am Wochenende drei verdiente Punkte mit nach Hause. Obwohl mit Hunsicker, Ioannidis und Arnet gleich drei Stammkräfte nicht zur Verfügung standen gewannen die Arheilger verdient mit 0 : 4 (0 : 1).

In der Anfangsphase hatten die Arheilger noch etwas Anlaufschwierigkeiten und mussten, nach zwei gefährlichen Torannäherungen (3.) und einem Stellungsfehler in der Abwehr (13.), gleich dreimal die Luft anhalten. Mit zunehmender Spieldauer setzte sich jedoch, trotz einiger unpräziser Pässe im Spielaufbau, die bessere individuelle Qualität der Arheilger durch. Vor allem konnte die SGA durch Zuspiele in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr ein ums andere Mal für erhebliche Torgefahr sorgen. So hatte Wladislaw Feller bereits in der 30. und 35. Minute zwei hochkarätige Chancen, ehe er kurz vor der Pause, nachdem Helfmann den Ball geschickt durchgesteckt hatte, endlich die Gelegenheit nutze und zum 0 : 1 einschoss (41.).
Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte profitierte Thorsten Helfmann von einem, vom Torpfosten zurückspringenden, Schuss von Feller und köpfte unbedrängt zum 0 : 2 ein (50.). Nachdem auf der Gegenseite Torhüter Vizev den möglichen Anschlusstreffer verhinderte (53.), fiel das mit Abstand schönste Tor des Tages. Auf Zuspiel von Laghouali hob Marius Zeising im Strafraum der Rot-Weißen den Ball über seinen Gegenspieler und erzielte mit einem trockenen Rechtsschuss den dritten Arheilger Treffer (58.). Den Schlusspunkt setzte dann Issam Laghouali mit einem satten 20 m Schuss in der 79. Minute, an dem der Keeper der Gastgeber zwar noch die Finger dran hatte, aber das 0 : 4 dennoch nicht verhindern konnte.
Es wurden eingesetzt : Vizev, Kornmann, Ragaman, Schrumpf, Laghouali , Zeising, Kaygusuz, Prediger, Benitez, Feller, Helfmann, Kalat und Kunkel.

Durch einen 2 : 4 Erfolg beim SV St. Stephan III eroberte die 2. Mannschaft der SG Arheilgen am vergangenen Wochenende die Tabellenführung in der Kreisliga C Darmstadt. Trotz einer Vielzahl von guten Tormöglichkeiten lagen die Arheilger in der 41. Spielminute plötzlich zurück. Zum Glück besorgte Eisenhauer noch vor der Pause den Ausgleich (44.). Im zweiten Spielabschnitt schossen Lehmann (47.), Eisenhauer (57.) und Abroudi (71.) die SGA beruhigend in Front, bevor den Platzherren kurz vor dem Ende ebenfalls noch ein Treffer gelang (87.).
Am kommenden Sonntag (17.09.) erwarten die Mannschaften der SG Arheilgen GW Darmstadt II (Spielbeginn 13 Uhr) und den VfR Groß-Gerau (15 Uhr) am Arheilger Mühlchen.

 
 
 
 
 

Sportgemeinschaft Arheilgen e. V.

Auf der Hardt 80
64291 Darmstadt

Telefon: 06151 / 376330
Telefax: 06151 / 351212
sga@sg-arheilgen.de

DatenschutzImpressum