Frühes 1 : 0 besiegelt SGA-Niederlage

26.03.2018

In der Auswärtsbegegnung beim VFR Groß-Gerau blieb die SG Arheilgen hinter den Erwartungen zurück. Vor allem in der ersten Halbzeit brachten die Arheilger kaum einen Fuß auf den Boden und liefen den spielbestimmenden Groß-Gerauern zu oft nur hinterher.

Viele verlorene oder nur halbherzig geführte Zweikämpfe bestimmten das Arheilger Spiel. Zum Glück für die SGA kamen die überlegen auftretenden Platzherren nur sehr selten zu gefährlichen Torabschlüssen, sodass ein direkt verwandelter Freistoß in der 4. Spielminute nicht nur die Führung der Hausherren sondern auch eine der wenigen Torgelegenheiten im ersten Spielabschnitt bedeutete. Ein Kopfball des VFR (14.) und Ragamans Chance in der 37. Minute zählten zu den wenigen Höhepunkten bis dahin. Gegen Ende des ersten Spielabschnittes kam die SGA dann etwas auf, konnte aber als positives Fazit für die erste Hälfte lediglich den knappen Rückstand für sich verbuchen.
Abschnitt zwei gestaltete sich ausgeglichener bzw. sogar mit optischen Vorteilen für die nun präsenter wirkenden Gäste. Groß-Gerau konnte das Tempo der ersten Halbzeit nicht weiter gehen und ließ der SGA nun mehr Platz im Spielaufbau, dadurch kam es auf beiden Seiten nun öfter zu Strafraumszenen. Die Abschlüsse ließen allerdings meist zu wünschen übrig und bescherte den beiden Torleuten einen ruhigen Arbeitstag. Die beste Möglichkeit bereits kurz nach Wiederanpfiff auszugleichen hatte Laghouali der jedoch am VFR-Schlussmann scheiterte (49.). Auf die nächste und auch eigentlich letzte wirkliche Remis-Chance mussten die Arheilger Zuschauer dann allerdings lange warten. Genauer gesagt bis in die Schlussphase, die die SGA gegen nun tief stehende Groß-Gerauer Abwehr deutlich bestimmte. Nachdem Helfmann den Ball maßgerecht auf den eingewechselten Prediger durchgesteckt hatte, hatte dieser das 1 : 1 auf dem Fuß, doch VFR – Keeper war auf dem Posten und verhinderte den späten Ausgleich der Arheilger.
Es wurden eingesetzt : Laufs, Schrumpf, Arat, Ragaman, Moritz, Laghouali, Scholz, Gydiacelle, Kaygusuz, Zeising, Helfmann, Zubi und Prediger.
Die 2. Mannschaft erfüllte ihre Pflichtaufgabe bei GW Darmstadt mit einem ungefährdeten 3 : 0 Auswärtssieg. Schröpfer (25.), Kocdag (56.) und Eisenhauer (75.) konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Somit bleiben die Arheilger an der Tabellenspitze, die sie, nach der Osterpause, im direkten Duelle mit dem nur um drei Punkte dahinter platzierten Zweiten SKG Ober-Beerbach verteidigen müssen.

Terminvorschau :
Mi. 04.04. 19.30 Uhr SG Arheilgen – RW Darmstadt (Halbfinale Pokal)
So. 08.04. 13.00 Uhr SG Arheilgen II – SKG Ober-Beerbach
So. 08.04. 15.00 Uhr SG Arheilgen – SV Traisa
 
 
 
 
 
 
 

Sportgemeinschaft Arheilgen e. V.

Auf der Hardt 80
64291 Darmstadt

Telefon: 06151 / 376330
Telefax: 06151 / 351212
sga@sg-arheilgen.de

DatenschutzImpressum