Doppelerfolg der SGA Fußballer

28.08.2016

In der englischen Woche ging die SG Arheilgen gleich zweimal als Sieger vom Platz. Beim SV Hahn sicherten sich die Arheilger in den Schlussphase einen 0 : 2 – Erfolg und im Heimspiel gegen den VFR Groß-Gerau einen knappen, aber verdienten, 2 : 1 – Sieg.

Beim SV Hahn hatte die SG Arheilgen eine Menge Geduld aufzubringen. Die Gastgeber standen massiv in der Defensive, ließen den Arheilgern wenig Platz im Angriffszentrum und versuchten zudem mit langen Bällen in die Spitze Nadelstiche zu setzten. Die SGA hatte dementsprechend Feldvorteile, stand in der Abwehr sicher, konnte jedoch mit ihrem Ballbesitzvorteil zunächst nicht allzu viel anfangen. Die besten Gelegenheiten in der ersten Spielhälfte hatte Benitez mit einem Distanzschuss und Neuzugang Muejde der, plötzlich frei vor dem Hahner Tor auftauchte, allerdings am Schlussmann scheiterte. Die zweite Hälfte brachte dann mehr Torraumszenen. So hatte beispielweise Helfmann mit einem Kopfball, der knapp über das Tor strich, ebenso Pech wie Eisenhauer, der nur den Pfosten traf. Nachdem sich die Platzherren durch eine gelb-rote Karte (wiederholtes Foulspiel) selbst dezimierten, hatten die Arheilger ein noch größeres Übergewicht. Dennoch musste eine Standardsituation herhalten um durch Mariusz Ragamans Kopfball endlich mit 0 : 1 in Front zu gehen (74.). Sieben Minuten vor dem Ende machte dann Andreas Arnet alles klar und musste nur noch den Fuß hinhalten um den 0 : 2 – Erfolg sicher zu stellen.
Mit dem VFR Groß-Gerau hatte die SG Arheilgen am vergangenen Sonntag ebenfalls eine ganz schwere Aufgabe zu bewältigen. Groß-Gerau, mit zwei Siegen in die Runde gestartet, trat von Beginn an sehr selbstbewusst auf und bereitete der Arheilger Abwehrformation einiges an Arbeit. Richtig brenzlig für die SGA wurde es jedoch lediglich kurz vor und kurz nach der Halbzeitpause. So verhinderten Herzig (35.) und Torwart Vogt (43.) einen möglichen Pausenrückstand. Auf der Gegenseite verfehlten Helfmann (8.) und Feller (15.) das Gästetor nur knapp und Safi traf in aussichtsreicher Position den Ball nicht richtig (30.). Nach Wiederbeginn lief die SGA in einen Konter und lag plötzlich etwas überraschend hinten (47.). Doch den Arheilgern gelang postwendend der Ausgleich, den Christian Herzig mit dem Kopf, nach einem exakten Freistoß von Hunsicker, erzielte (48.). Nach einer Stunde verpasste Ragamans abgefälschter Kopfball das Gästetor nur um wenige Zentimeter (61.). Der folgende Eckball, den der Torhüter des VFR per Faustabwehr nicht weit genug klären konnte, war dann Ausgangspunkt für die Arheilger Führung. Den Abpraller nahm Andre Hunsicker von der Strafraumgrenze direkt und obwohl er den Ball nicht richtig traf, senkte sich das Spielgerät über den Schlussmann der Groß-Gerauer zum 2 : 1 in die Maschen (62.). In der Folgezeit hätten die Arheilger den Sack eigentlich zumachen müssen, doch Kaygusuz vergab in aussichtreicher Position (71.) und Ragaman und Eisenhauer blieben an diversen Abwehrbeinen auf der Torlinie hängen (78.). In der Nachspielzeit verhinderten dann Mulac und Vogt den möglichen Ausgleich und bescherten der SG Arheilgen den knappen, aber verdienten, 2:1 – Sieg.
Es wurden eingesetzt : Vogt, Schröpfer, Herzig, Safi, Moritz, Arnet, Ragaman, Hunsicker, Eisenhauer, Benitez, Helfmann, Muejde, Feller, Zubi, Mulac und Kaygusuz.
Die 2. Mannschaft konnte in der Anfangsphase der Partie gegen GW Darmstadt II durchaus überzeugen. Lehmann erzielte bereits nach vier Minuten die Führung, die Abroudi in der 14. Spielminute noch ausbaute. Nachdem Kutlutuerk zunächst den Anschlusstreffer mit der Hand auf der Torlinie verhinderte, dafür sah er die rote Karte (35.), fiel der Treffer wenige Sekunden später durch den fälligen Handelfmeter. In Unterzahl kassierten die Arheilger noch vor der Pause das 2 : 2 (45.) und in der 60. und 76. Minute noch zwei weitere Gegentreffer. Bei der drückenden Hitze und mit einem Mann weniger schien damit alles gelaufen zu sein, doch Lehmann (88.) und Adamczyk (90.) besorgten in den Schlusssekunden für die SGA den nicht mehr für möglich gehaltenen Punktgewinn.

Am kommenden Sonntag (04.09.) treten beide Mannschaften bei der Spvgg. Seeheim- Jugenheim an. Spielbeginn 13 bzw. 15 Uhr.

 
 
 
 
 

Sportgemeinschaft Arheilgen e. V.

Auf der Hardt 80
64291 Darmstadt

Telefon: 06151 / 376330
Telefax: 06151 / 351212
sga@sg-arheilgen.de

DatenschutzImpressum