SGA spielt nur Unentschieden

07.05.2017

Gegen das im Abstiegskampf befindliche Team von Germania Pfungstadt konnte sich die SG Arheilgen am letzten Sonntag nicht entscheidend durchsetzen. So gelang es den Gästen aus Pfungstadt, durch ein 1 : 1, einen Punkt vom Mühlchen zu entführen.

Die SG Arheilgen, für die es eigentlich um nichts mehr geht, begann die Partie verhalten. Doch obwohl die Pfungstädter engagiert begannen, waren es die Arheilger die mit ihrem ersten kontrollierten Angriff ein Ausrufezeichen setzten. Nachdem Hunsicker den Ball in den Strafraum auf Arnet durchgesteckt hatte, musste Wladislaw Feller dessen Querpass nur noch zum 1 : 0 über die Linie schieben (19.). Im Anschluss übernahmen die Arheilger das Ruder und erspielten sich eine ganze Reihe von Torchancen. Allerdings ging Ragamans Kopfball über das Tor (30.), Fellers Schuss, in mehr als aussichtsreicher Position, verfehlte das Ziel (32.), Helfmanns Versuch ging ebenfalls über den Kasten (34.) und Arnet scheiterte aus spitzem Winkel am Keeper der Gäste (37.). Mit dem 1 : 0 waren die Pfungstädter zur Pause noch gut bedient.
Nach Wiederbeginn nahmen die Germanen zunächst ihr Herz in beide Hände und näherten sich mit einem Kopfball, der an den Pfosten ging (47.), und einem Distanzschuss, der am Tor vorbei strich (50.), dem Arheilger Tor gefährlich an. Auf der Gegenseite verhinderte der Schlussmann aus Pfungstadt mit einer Glanzparade bei Hunsickers präzisem Freistoß das 2 : 0 (64.). Als Helfmann mit einem abgefälschten Schuss nur das Außennetz traf (69.) und die SGA nach dem anschließenden Eckball in einen Konter lief stand es urplötzlich 1 : 1 (70.). Während die Gäste in der Endphase nur noch einmal gefährlich vor dem Arheilger Gehäuse auftauchten (77.), hatten die Arheilger in den Schlussminuten gleich mehrfach die Möglichkeit die Begegnung doch noch zu ihren Gunsten zu entscheiden. So hatten beispielsweise Arnet (88.) und vor allem Moritz, der aus guter Schussposition mitten auf das Tor und den dort postierten Torhüter zielte, den Siegtreffer für die SG Arheilgen auf dem Fuß. Am Ende blieb es jedoch beim mageren 1 : 1.
Es wurden eingesetzt : Laufs, Moritz, Ragaman, Safi, Ioannidis, Laghouali, Mulac, Hunsicker, Feller, Arnet, Helfmann, Kaygusuz, Zubi und Schröpfer.
Am kommenden Sonntag (14.05.) treten beide Arheilger Teams auswärts bei den jeweiligen Tabellenführern ihrer Spielklasse an. Die 2. Mannschaft spielt um 13 Uhr ihr Derby bei der TSG Wixhausen II und die erste Vertretung tritt um 15 Uhr bei der SKV Büttelborn an.

 
 
 
 
 

Sportgemeinschaft Arheilgen e. V.

Auf der Hardt 80
64291 Darmstadt

Telefon: 06151 / 376330
Telefax: 06151 / 351212
sga@sg-arheilgen.de

DatenschutzImpressum