Helfmanns Treffer sind zu wenig

20.11.2016

Nachdem die SG Arheilgen in den vergangenen zwei Spielen gegen die Spitzenteams aus Büttelborn und Traisa durch zwei Siege Ausrufezeichen gesetzt hatte, galt es am letzten Sonntag beim TSV Trebur diese Erfolge zu bestätigen. Gegen die sich im Abstiegskampf befindlichen Treburer ging der Schuss allerdings nach hinten los und die SGA kassierte eine bittere 3 : 2 – Niederlage.

Schon in der Anfangsphase zeigte sich das die Gastgeber in der Abwehr unsicher wirkten. Doch das Arheilger Manko zur Zeit, die mangelhafte Chancenverwertung, verhinderte eine frühe Führung der Gäste. Weitere gute Möglichkeiten folgten, so z.B. durch Arnet (14.), Hunsicker (28.) und Ragaman (34.). Auf der Gegenseite musste Torhüter Vizev in der 8. Minute erstmals eingreifen. Ein Ballverlust im Mittelfeld führte dann eher etwas überraschend, die Arheilger hätten längst mit ein bis zwei Toren führen müssen, zum 1 : 0 der Platzherren (43.). Doch noch vor der Pause glich die SG Arheilgen den Rückstand aus. Der aufgerückte Kapitän Herzig flankte präzise von der Torauslinie auf den langen Pfosten, wo Torjäger Thorsten Helfmann nur noch einnicken musste (45.).
Der Wechsel, Ioannidis für Eisenhauer (46.), brachte zu Beginn des 2, Spielabschnittes mehr Schwung in die Arheilger Angriffsbemühungen. Nach einem Solo wurde Ioannidis im gegnerischen Strafraum von den Beinen geholt und Thorsten Helfmann versenkte den fälligen Strafstoß souverän zum 1 : 2 im Tor des TSV Trebur (59.). Da sich die Arheilger ebenfalls einige Schnitzer in der Abwehr leisteten, hatte die Führung allerdings nur kurze Zeit Bestand und Trebur schaffte schon zwei Minuten später den Ausgleich. Da die SGA selbst beste Gelegenheiten, wie beispielsweise durch Arnet (68.), nicht in zählbares ummünzen konnte und der Schiedsrichter den Muckern zudem einen klaren Strafstoß verweigerte, blieb es zunächst beim 2 : 2. Ein völlig unnötiges Foulspiel am Arheilger Strafraum war in der 79. Minute Ausgangspunkt für den Siegtreffer der Platzherren. Der daraus folgende Freistoß fand nämlich den direkten Weg in den Winkel des SGA – Gehäuses und löste bei den Treburern wahre Begeisterungsstürme aus. Obwohl sich die undisziplinierte Heimmannschaft in den Schlussminuten durch zwei gelb-rote Karten das Leben selbst schwer machte, gelang es den Arheilgern nicht mehr das Ruder herumzureißen und es blieb bei der enttäuschenden 3 : 2 – Niederlage.
Es spielten : Vizev, Moritz, Herzig, Ragaman, Heinz, Arnet, Kaygusuz, Hunsicker, Eisenhauer, Feller, Helfmann, Ioannidis, Mulac und Schröpfer.
Die 2.Mannschaft führte am vergangenen Wochenende ihre Erfolgsserie fort. Beim SV Weiterstadt II gewann die Mannschaft von Trainer Jens Werner, nach einer 0 : 2 – Pausenführung, am Ende mit 2 : 4. Die Treffer erzielten Lehmann, Adamzcyk und El Morabit.

 
 
 
 
 

Sportgemeinschaft Arheilgen e. V.

Auf der Hardt 80
64291 Darmstadt

Telefon: 06151 / 376330
Telefax: 06151 / 351212
sga@sg-arheilgen.de

DatenschutzImpressum