SGA > Sportangebot > Bahnengolf > Nachrichten

Aktuelles

1. Bundesliga Spieltag der ersten Mannschaft

Am vergangenen Sonntag startete die Minigolf-Bundesliga in die neue Saison. Der Deutsche Vizemeister der SG Arheilgen musste im saarländische Homburg ran. Der Wettkampf war ein Wechselbad der Gefühle für die Darmstädter. Nach zunächst so früh in der Saison unerwartet starkem Beginn mit 125 und 124 Schlägen und einem nur knappen Rückstand auf das Heimteam des KC Homburg, folgte die Ernüchterung. Vor allem die schwache Schlussrunde(134 Schläge) sorgte dafür, dass nicht nur der Tagessieg unmöglich wurde, sondern auch der sicher geglaubte in Gefahr geriet. Der 1. MGC Mainz spielte nämlich genau in dieser Schlussrunde stark auf (122 Schläge) und schloss damit zur SGA auf. Am Ende gab es auf Rang zwei eine Punkteteilung hinter den souveränen Siegern aus dem Saarland. Ein durchwachsener, jedoch verkraftbarer Saisonstart, denn es geht in der Bundesliga Süd um die Qualifikation zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft, die in 2016 in Herne Wanne-Eickel stattfinden wird. Dazu qualifizieren sich die besten drei Teams. Beste Spieler der SGA heute waren Dennis Kapke und Danny Hense mit je 82 Schlägen. Der nächste Spieltag findet am 22.05.2016 in Murnau am Staffelsee statt.

 

Die Ergebnisse:

1. KC Homburg-Saar, 493 Schläge, 8 Punkte

2. SG Arheilgen , 512 Schläge, 5 Punkte

2. 1. MGC Mainz, 512 Schläge, 5 Punkte

4. 1. BGC Singen, 540 Schläge, 2 Punkte

5. 1. NMC Kelheim, 561 Schläge, 0 Punkte

 

24. April 2016 von von SGA Bahnengolf

Vorstandswahlen bei der JHV

Am 04.03.2016 fand im Clubhaus im Minigolf Park die alljährliche JHV der SG Arheilgen Abteilung Bahnengolf statt.

Es fanden sich 18 Mitglieder ein, von denen 16 stimmberechtigt waren.

Außerdem besuchte uns die Vizepräsidentin – Marketing vom Präsidium der SGA, Frau Katharina Behrninger.

In diesem Jahr fanden die Wahlen des Vorstandes statt. Es galt die beiden scheidenden Vorstandsmitglieder Michael Schmitt (stellvertr. Abteilungsvorstand) und Norbert Becker (Sportwart regional) zu ersetzen. Dies gelang leider nicht zu 100%, aber der Vorstand wird sich im laufenden Jahr bemühen die offene Stelle des regionalen Sportwartes besetzen zu können.

Abteilungs Vorstand: Erich Hess

Stellvertr. Abteilungs Vorstand: WIlfried Freund

Sportwart überregional: Elke Rath

Sportwart regional: leider unbesetzt

Sportwart Jugend: Rainer Hess

Sportwart Senioren: Monika Deck

Kassenwart: Renate Hess

ER

 

13. März 2016 von von SGA Bahnengolf

Ergebnisse Winterpokal 2015/2016

Ergebnisse des Winterpokales 2015/2016 sind online

3. März 2016 von von SGA Bahnengolf

EILMELDUNG Deutsche Jugend Meisterschaften in Tuttlingen

EILMELDUNG:

Heute gingen die Deutschen Jugend Meisterschaften in Tuttlingen zu Ende und die SGA war der "Abräumer" dieser Deutschen:

Deutscher Jugend Mannschaftsmeister 2015 >>> SG Arheilgen

System Beton (lange Bahnen)

Deutsche Meisterin Jugend weiblich >>> Laura Heckel, SGA

Vize Deutscher Meister Schüler männlich >>> Moritz Maul, SGA

Dritter Platz Jugend männlich >>> Thomas Sieber, SGA

System Eternit (kurze Bahnen)

Deutscher Meister Jugend männlich >>> Thomas Sieber, SGA

Vize Deutsche Meisterin Jugend weiblich >>> Laura Heckel, SGA

Dritter Platz Schüler männlich >>> Moritz Maul, SGA

System Kombination (beide Systeme werden zusammen gerechnet)

Deutsche Meisterin Jugend weiblich >>> Laura Heckel, SGA

Deutscher Meister Jugend männlich >>> Thomas Sieber, SGA

4.Platz Schüler männlich >>> Moritz Maul, SGA

 

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Einen Bericht zur DJM in Tuttlingen wird in Kürze folgen.

 

18. Juli 2015 von von SGA Bahnengolf

Deutsche Meisterschaft der Damen und Herren

Deutsche Minigolf Meisterschaften 2015 - Allgemeine Klasse

Silber- und Bronzemedaille für die SGA

In Olching (nähe München) fanden in der letzten Woche vom 8. Bis 11.Juli die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Minigolfer statt.

Nachdem in diesem Jahr der Deutsche Minigolfsport Verband (DMV) die Ligen Strukturen geändert hat, anstelle einer eingleisigen Bundesliga die bisher über die Punktspiele die Deutsche Meisterschaft ausgetragen hat, gibt es seit diesem Jahr wieder getrennte Ligen für Nord und Süd wobei die jeweils drei Erstplatzierten bei den Damen- und Herrenmannschaften im Rahmen der Einzelmeisterschaften auch die Titel der Mannschaften ausspielen.

Die SGA Minigolfer, die souverän Süddeutscher Meister wurden, waren damit für diese Meisterschaften qualifiziert und trafen hier auf den alten Widersacher und bereits siebenmaligen Meister BGS Hardenberg Pötter.

Von Anbeginn der Meisterschaft zeichnete sich ein Zweikampf dieser beiden besten Mannschaften der letzten Jahre ab. Wobei die Hardenberger von Beginn an die Führung übernahmen und nach dem ersten Tag bereits mit 16 Schlägen Vorsprung in Führung lagen. Am zweiten Tag begann die SGA voll konzentriert und konnte gleich in der ersten Runde 11 Schläge aufholen. In Runde 6 kamen sie weitere 3 Schläge näher, die sie aber in Runde 7 wieder abgaben.

Runde 8, die letzte Runde für die Mannschaftswertung gestaltete sich zu einer ausgesprochen Herzschlagrunde. Die drei ersten Spieler der SGA, Oleg Klassen, Michel Rhyn und Thomas Sieber spielten zweimal eine 20er Runde und eine 21, sie konnten damit weitere 7 Schläge den Hardenbergern abnehmen. Damit lag die SGA 2 Schläge vor. Andreas Schneider die Nr. 4 der SGA spielte ebenfalls 21, verlor damit einen Schlag. Nur noch ein Schlag vor. Dennis Kapke spielte eine 19 auf den 18 Bahnen und verlor damit trotzdem einen Schlag, da sein Gegenspieler eine glatte 18 hinlegt. Gleichstand !!! Die letzte Paarung, die beiden mehrfachen Welt- und Europameister Achim Braungart Zink (SGA) und Harald Erlbruch mussten es entscheiden. Der 20er Runde von Erlbruch konnte Achim nur eine 24 dagegen setzte. Damit war das Herzschlagfinale mit 1261 zu 1265 Schlägen für Hardenberg entschieden.

Die SGA gewann damit erneut wieder die Silbermedaille

Die übrigen Platzierungen gingen an den 1. MGC Mainz mit 1302, vor MGC Dormagen-Brechten 1341 und den Niendorfer MC 1386.

Die Meisterschaft der Damen ging an den 1. MGC Mainz 710 Schläge, vor 1. MGC Göttingen 728 und dem MSK Olching 767.

Bei den Einzelmeisterschaften gibt es je Kategorie zwei Meisterschaften zu gewinnen. Die Meisterschaf im Strokeplay (Lochspielwertung, gezählt werden alle Schläge über insges. 14 Runden) gewann Marcel Noack, 1. MGC Mainz mit 352 Schlägen vor Alexander Geist, Hardenberg 353 und Fredrick Mießner OMGC Ingolstadt 358.

Von der SGA, kämpfte Denis Kapke lange mit um die Medaillen im Einzel, er belegte am Schluss mit 361 Schlägen den fünften Platz.

Der für die SGA spielende Schweizer Nationalspieler Michel Rhyn durfte als Ausländer leider nur in der Mannschaftswertung an den Start gehen. Nach Abschluss der Mannschaftswertung hätte er in Einzelwertung auf Platz 2 gelegen.

Die Meisterschaft im Matchplay (Wettbewerb im KO-System um gewonnene Bahnen) gewann Florian Wietz vom Niendorfer MC im KO-Endspiel gegen Sebastian Piekorz, 1. MGC Mainz.

Der Arheilger Oleg Klassen, der erst im Halbfinale gegen den späteren Sieger Wietz verlor, gewann die Bronze-Medaille im Spiel um Platz 3 gegen Alexander Junkermann, MGC Dormagen-Brechten.

Bei der Siegerehrung der Meisterschaft wurde auch die Nationalmannschaft für Weltmeisterschaf der Aktiven nominiert, die  dieses Jahr in Lahti (FIN) stattfindet. Hierzu wurden gleich drei Spieler der SGA nominiert:
Achim Braungart Zink, Dennis Kapke, und Oleg Klassen, weiter starten Walter Erlbruch, Alexander Geist, beide MGC Hardenberg-Pötter, sowie  Marcel Noack und Sebastian Piekorz, beide 1. MGC Mainz
Für die deutsche Damenmannschaft starten: Stefanie Blendermann, Anne Bollrich, beide 1. MGC Mainz, Jasmin Ehm,1. MGC Göttingen und Melanie Hammerschmidt, MGC Schwaikheim.

Die SGA drückt ihren WM-Teilnehmern alle Daumen und hofft auf weiter Medaillen bei der WM.

In dieser Woche finden in Tuttlingen die Deutsche Jugendmeisterschaften statt. Auch hier ist die SGA wieder stark vertreten.

Für die SGA starten Laura Heckel, Tim Adamczyk, Ingmar Heipel, Thomas Sieber, Maurice Freund und Moritz Maul. Als Trainer und Betreuer sind dabei Marco Eigenbrod, Holger Göttmann, Philipp Pester, direkt von der DM – Olching werden noch Achim Braungart Zink und Andreas Schneider zum Betreuen anreisen. Dieses Betreuerteam wird auch die übrigen hessischen Teilnehmer mit betreuen. Die Truppe wird von Sylvia Göttmann wieder besten versorgt. Des Weiteren wird Rainer Hess, der derzeitige Jugendbundestrainer und Jugendsportwart des Hessischen Bahnengolf Sportverbandes dabei sein.

 

Mit sportlichen Grüßen

Erich Hess                                        

Abteilungsleiter Bahnengolf

15. Juli 2015 von von SGA Bahnengolf

Wer wird Minigolfer des Jahres?

Minigolf – Jedermann - Turnier im Minigolfpark Arheilgen
„Wer wird Minigolfer des Jahres“

Am Sonntag, den 05. Juli 2015, veranstaltete die Bahnengolfabteilung der SGA ihr beliebtes Jedermann-Turnier.

Der Termin war nicht sehr glücklich gewählt. Das Heinerfest hielt sicher einige von der Teilnahme an diesem Turnier ab, dazu war dies der heißeste Tag des Jahres. So  trafen sich nur 11 Spieler und Spielerinnen, um „den Minigolfer des Jahres“ auszuspielen.

Dabei wurde mit speziellen Regeln gespielt. Jeder Teilnehmer erhielt 3 Joker, die er nach Belieben einsetzten durfte. Beim 50:50 Joker wurde die Schlagzahl an der gewählten Bahn halbiert. Mit dem Try it again Joker durfte die Bahn ein zweites Mal bespielt werden, wobei das niedrigere Ergebnis zählte. Der so genannte Profi Joker erlaubte den Einsatz eines aktiven Mitgliedes der SGA Abteilung Bahnengolf, der die Bahn übernahm.

Außerdem konnte jeder Teilnehmer noch einen zweiten Versuch starten und nur die bessere dieser zwei Runden kam in die Wertung.

Gesamtbester dieser Veranstaltung war Thomas Giebenhain mit herausragenden 22 Schlägen.

Mit jeweils 30 Schlägen belegten Sylvia Göttmann, Hans-Peter Becker jeweils den 2. Platz, waren damit aber die eigentlich besten echten Freizeitspieler. Thomas Giebenhain als ehemaliger Top-Ranglistenspieler des DMV zählt eigentlich noch in die Rubrik „Halb-Profi“. Allerdings spielt er seit einigen Jahren nicht mehr aktiv  und ist auch keinem Verein angeschlossen.

Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl ist seitens der SGA noch eine zweite Auflage dieses Jedermann Turnieres geplant. Der genaue Austragungstermin steht allerdings noch nicht fest, wird aber rechtzeitig bekannt gegeben.

Bereits jetzt weist die Bahnengolfabteilung auf ihr alljährliches Ferienangebot hin. Ab dem 27.Juli können Jugendliche im Minigolfpark Arheilgen wieder verbilligt spielen. Für nur „einmalzahlen“ können Jugendlich den ganzen Tag beliebig lang spielen und das auf beiden Anlagen. Und jeweils mittwochs können sie kostenfrei mit den Profis der SGA gemeinsam trainieren.

Auch die Öffnungszeiten sind den Ferien angepasst, täglich ist schon ab 11.00 Uhr geöffnet.

Mit sportlichen Grüßen

Erich Hess       

Abteilungsleiter Bahnengolf

15. Juli 2015 von von SGA Bahnengolf

Jedermann Turnier: Wer wird Minigolfer des Jahres

Es ist wieder soweit, die Abteilung Bahnengolf der SG Arheilgen veranstaltet ihr diesjähriges Jedermann Turnier.

 

Gesucht: Wer wird Minigolfer des Jahres?

Alle Informationen sind in unserem Flyer >>>KLICK<<<

 

Dieses Jahr wird mind. eine Runde auf der Abteilung 2 Anlage (kleine Bahnen) gespielt, dabei kann jeder Teilnehmer 3 Joker ziehen.

50:50-Joker: Es wird lediglich die Hälfte der tatsächlich benötigten Schläge notiert.

Try-again-Joker: Wer unzufrieden mit dem gespielten Bahnergebnis ist, hat die
Möglichkeit, die jeweilige Bahn nochmals zu spielen, um sich zu verbessern. Eine
Verschlechterung ist jedoch nicht möglich. Auch hier gilt: Nur das besser Resultat zählt!


Profi-Joker: Anstatt selbst zu spielen, wird die jeweilige Bahn von einer
Vereinsspielerin oder einem Vereinsspieler übernommen.

 

Haben wir Dein/Ihr Interesse geweckt?

Dann sehen wir uns am Sonntag den 05.07.2015 ab 11 Uhr im Minigolfpark Arheilgen

Letzte Startmöglichkeit 14 Uhr

1. Juli 2015 von von SGA Bahnengolf