Saisonauftakt

06.05.2019

Mit 23 Mannschaften - 8 bei der Jugend und 15 bei den Erwachsenen - gehen die Tennisspieler der SGA in die neue Saison.

Durch mehrere Aufstiege steht die SGA mit Blick auf die Spielklassen mit zweimal Hessenliga, dreimal Verbandsliga und dreimal Gruppenliga so gut da wie noch nie in der fast 50-jährigen Abteilungsgeschichte. Da spektakuläre Neuzugänge ausgeblieben sind, setzen die MFs Oliver Göttlich und Jochen Klein in den Hessenligen der Herren 30 und 40 auf die bewährten Kräfte und hoffen, das Abschneiden des Vorjahres wiederholen zu können. Der erste Schritt dahin ist schon getan, denn die Herren 40 konnten ihr Auftaktspiel gegen die Pfungstädter Spielgemeinschaft mit 5:4 gewinnen. Jörg Lehning, Christoph Schmieder, Falk Fraikin und Jochen Klein hatten ein 4:2 nach den Einzeln vorgelegt, so dass das Doppel von Jochen Bredel und Falk Fraikin zum Sieg reichte. Auch die Herren 30 haben durch den Rückzug von Bad Soden schon einen Schritt zum Klassenerhalt gemacht. Wenn sie ohne Ausfälle durch die Saison kommen, sollten die Damen 30 mit MF Michelle Wannemacher wieder einen Mittelplatz in der Verbandsliga erreichen können. Diese Klasse ist für die Damen 50 und die Herren 40 II nach den Aufstiegen Neuland, auf dem man sich zu behaupten hofft. MF Birgit Ansorge kann dabei auch auf Petra Franke zurückgreifen und MF Markus Jäger hat Thomas Staab und Rene Gutwein neu dabei. Erfreulicherweise sind auch die Damen I nun auf der Landesebene vertreten und hoffen sich mit Nachwuchshoffnung Simona Dörrsieb und MF Jasmin Amirzadeh Asl an der Spitze in der neuen Klasse halten zu können. Auch die Herren I um MF Marcel Wagener wollen in der gleichen Klasse erst einmal den Klassenerhalt sichern. Für die Herren 30 II als dritte Gruppenligamannschaft hofft MF Jan Kaiser oben mitspielen zu können. Auf Bezirksebene geht es für die Herren II nach dem Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga darum, die Klasse zu halten, was für Malte Diederich und Co. nicht einfach werden wird, da die Hälfte der Mannschaften absteigen. Auch die Herren III um MF Max Kuhn brauchen in ihrer 9er-Gruppe einige Siege zum Klassenerhalt. In diesen beiden Mannschaften darf man gespannt sein, wie die talentierten Jugendlichen Lukas Frey und Oliver Gazzo abschneiden werden. Auch MF Franziska Karwot kann bei den Damen II neben ihren bewährten Kräften auf die aufstrebenden Jugendlichen Kristin Kroker, Jule Pfeifferund Kyra Burkhardt bauen.Mit den Neufünfzigern Frank Kroker, Klaus Leber und Marc Desnizza hat MF Wolfgang Schmidt bei den Herren 50 nun einen genügend breiten Kader, um in den 8 Begegnungen oben mitspielen zu können. Die Herren 60 I um MF Stefan Speer treten nun als 6er-Team in der Bezirksoberliga an und wollen den zum Teil LK-mäßig überlegenen Gegnern Paroli bieten. In der neugeschaffenen Bezirksliga B rechnet MF Bernhard Mävers für seine Herren 60 II mit interessanten Spielen, die auch vom gesellschaftlichen her gesehen sicher wieder ein Erfolg sei werden. Nachdem die Herren 70 doch noch in der Bezirksoberliga geblieben waren und mit Blau-Gelb einen Partner für eine Spielgemeinschaft gefunden haben, muss MF Peter Stork zumindest keine personellen Engpässe befürchten, da außerdem die an ihren Trainingstagen nach wie vor aktiven ehemaligen Herren 70 II als Edelreservisten aushelfen können. Bei de Jugendmannschaften beginnt sich das intensive Jugendtraining auszuzahlen. So konnten bei den Altersklassen 12 und 14 dieses Jahr jeweilss eine Mädchen und eine Jungenmannschaft gemeldet werden. In der U18 treten Mädchen und Jungen in der Bezirksoberliga an, wobei besonders die Mädchen eine gute Rolle spielen könnten. Die Jungen U18 II spelen in der Bezirksliga A. Die Jüngsten hatten am Wochenende schon ihre ersten Punktspiele, wobei der Gemischten U10 mit Mats Schupp, Frederik Werner, Helena Watolla und Finn Matulic ein 5:1-Sieg gegen den TSV Pfungstadt gelang. Die Mädchen U12 holten durch Emily Jordan, Valentina Klan und Nina Wojewodka ein 3:3 gegen Bessungen II, die Jungen U12 unterlagen Seeheim II mit 0:6. Die ersten kompletten Spieltage finden am kommenden Wochenende statt und werden wieder viel Leben auf die Tennisanlage bringen, auf der Monika und Annett wieder für das leibliche Wohl sorgen.

 
 
 
 
 

Sportgemeinschaft Arheilgen e. V.

Auf der Hardt 80
64291 Darmstadt

Telefon: 06151 / 376330
Telefon Fitnessstudio: 06151 / 376520
Telefax: 06151 / 351212
sga@sg-arheilgen.de

DatenschutzImpressum