Erfolgreiche Saison für SGA-Tennis

08.09.2018

Die Punktrunde 2018 ist abgeschlossen und die SGA-Tennisabteilung freut sich über sechs Mannschaften, die den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse geschafft haben.

Ohne Niederlage blieben die Damen I auf dem Weg in die Gruppenliga, wobei Jugendspielerin Simona Dörrsieb und Anja Zimmermann alle Einzel gewinnen konnten. Die Damen um MF Jasmin Amirzadeh Asl bewiesen Nervenstärke, denn alle Begegnungen gegen die schärfsten Konkurrenten wurden mit 5:4 gewonnen. Einen Durchmarsch als Neuling in der Gruppenliga gelang den Damen 50 um Birgit Ansorge. Der Ausrutscher gegen Erzhausen wurde im hochdramatischen Finale gegen die bis dahin führenden Eschborner mit 5:4 wettgemacht und der Weg in die Verbandsliga war frei. Anouschka Sarafzadeh, Birgit Pilz, Sibylle Walter-Bachmann, Marion Koch, Birgit Ansorge, Ria Nickel und Jeanette
Wonogo konnten fast alle Einzel und Doppel für sich entscheiden. 


Ebenfalls erst am letzten Spieltag erfuhren die Herren 40 II des ungeschlagenen MF Markus Jäger, dass ein Punktverlust des Tabellenführers ihnen noch den verdienten Aufstieg in die Verbandsliga beschert hatte, denn die beiden nentschieden zu Rundenbeginn waren eher unglücklich zustande gekommen. Auch Steffen Traser, Andreas Gasiorowski und Simon Glowienka erspielten gute Bilanzen. Auch die Herren II mit den Gebrüdern Diederich,, die wie Sascha Sroka alle Spiele gewannen, brauchten fremde Hilfe, um nach der unnötigen Niederlage gegen Griesheim letztendlich doch souverän den Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga zu erreichen. 

Einen weiteren Aufstieg feierte Simona Dörrsieb mit den Mädchen U18. Zusammen mit Kristin Kroker, Jule Pfeiffer, Kyra Burkhardt, Carolina Pies, Laura Ludwig und Luise Leber gewannen sie auf dem Weg in die Bezirksoberliga fast alle ihre Spiele. Auch die Jungen U14 sicherten sich mit dem abschließenden Sieg gegen Seeheim die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Oliver Gazzo, Tammo Kreiser, Niklas Kuhn und Maurizio Klan freuten sich über eine fast makellose Bilanz. 

Aber auch das Abschneiden der anderen Mannschaften konnte sich sehen lassen. Die Hessenligamannschaften Herren 30 + 40 sicherten die Klasse, die Herren 40 schafften es sogar auf Platz 2. Gute Mittelplätze gab es für die Damen 30 in der Verbandsliga und die Herren 30 II in der Gruppenliga. Die Herren I sicherten nach schwachem Start erst am Schluss
wieder die Zugehörigkeit zur Gruppenliga. Das gelang auch den Herren III im Bezirk A. Guter Mittelplatz für die zu Sechst im Bezirk A angetretenen Damen II und die Damen III als Viererteam im Kreis A mussten sogar erst im abschließenden entscheidenden Spiel den FCA-Damen den Aufstieg überlassen. Auch die Herren 50 unterlagen nur im entscheidenden Spiel gegen Crumstadt und sicherten Platz 2. Die neu im Bezirk A gestarteten Herren 60-Mannschaften verzeichneten Platz 2 für die erste Vertretung, während Team II in der gleichen Klasse immerhin zwei Unentschieden erspielen konnte. Bei den Herren 70 ist noch unklar, ob der abschließende Sieg gegen Griesheim auch für den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga reicht. Außer den beiden oben genannten Aufsteigern lag der Schwerpunkt bei den Jugendmannschaften auf dem Sammeln von Wettkampferfahrung, um die im Training erlernten Schläge umzusetzen. 

Sehr gut schnitt die Gemischte U10 I ab, bei der Julian Marx und Lenn Mugler fast alle Spiele gewinnen konnten. Auch der Klassenerhalt der Jungen U18 II im Bezirk A ist ein schöner Erfolg, für den vorrangig die auch in der U14 erfolgreichen Oliver Gazzo, Tammo Kreiser und Niklas Kuhn sorgten. Die intensive Trainingsarbeit unter Cheftrainer Sergej Tomtschakowski beginnt sich schon auszuzahlen. Im nächsten Jahr müssen natürlich die Mannschaften neu formiert werden, da viele Spieler in die nächste Altersklasse aufrücken oder die Jugend Richtung Aktivenbereich verlassen. Das wird im bald beginnenden Wintertraining angegangen werden. Die SGA-Tennisabteilung hat mit ihrem Jugendkonzept eine Grundlage geschaffen, dass die Entwicklung der Jugendlichen entsprechend gefördert werden kann. (ar)

 
 
 
 
 

Sportgemeinschaft Arheilgen e. V.

Auf der Hardt 80
64291 Darmstadt

Telefon: 06151 / 376330
Telefax: 06151 / 351212
sga@sg-arheilgen.de

DatenschutzImpressum