Informationen zur Saunaschließung

 
 

Liebe Mitglieder, im Folgenden ein zweites Schreiben des Präsidiums bzgl. der Saunaschließung.

 
 

Liebe Mitglieder!

Mitte Mai haben wir, das Präsidium, Sie darüber informiert, dass die Sauna aufgrund technischer Mängel geschlossen werden muss. Die Information war kurz gehalten, um schnell an Sie weitergegeben werden zu können. Leider sind so einige Punkte nicht ausreichend kommuniziert worden, die für ein Gesamtverständnis der Situation wichtig sind. Wir bedauern dies und möchten uns für die daraus entstandene Unsicherheit entschuldigen.

Mit diesem Schreiben möchten wir Sie nun ausführlich über die Gründe der Schließung und über den aktuellen Stand unserer Planung informieren.

Wie Sie sicher mitbekommen haben, wurden an verschiedenen Stellen im Vereinsheim Wasserschäden festgestellt, die auf Schäden in Leitungen, Dach und Bodenabdichtungen zurückzuführen sind. Als Folge daraus wurde die Halle 4 im Frühjahr saniert, das Restaurant und Teile des Daches im Vereinsheim sollen bis Ende des Jahres fertig sein.

Im Rahmen der Untersuchungen wurde ebenfalls eine Durchnässung des Bodenaufbaus hin zu Jugendraum, Flur, Umkleide und Sauna festgestellt. Als Grund wurden Schäden an der Bodenabdichtung in den Duschen der Umkleiden des Fitnessstudios und der Sauna identifiziert. Wir haben das Ausmaß und die erforderlichen Maßnahmen von einer Fachfirma bewerten lassen. Die Untersuchungen haben gezeigt, dass der gesamte Bodenaufbau, Bodenabdichtung, Wandanschlüsse und Fliesen erneuert werden müssten, inklusive Demontage der Saunakabine und aller damit verbundenen Einrichtungen.

Um ein Ausbreiten der Durchnässung ggfs. sogar bis in die gerade sanierte Halle 4 zu verhindern, mussten wir die Sauna inklusive Duschen unverzüglich schließen. Wir bedauern, dass eine langfristige Ankündigung dieser Maßnahme nicht möglich war.

Wir verstehen, dass die Sauna sich großer Beliebtheit erfreut hat und die Enttäuschung über die Schließung groß ist. Wir haben daher verschiedenen Möglichkeiten geprüft, u.a. den Wiederaufbau der Saunaanlage am gleichen Platz oder auch die Aufstellung einer mobilen Sauna. Beide Optionen sind allerdings mit hohen Kosten verbunden.

Noch ein weiterer Punkt muss von uns bedacht werden. Unser SGAktiv Gesundheitszentrum hat in den letzten Jahren einen stetigen Mitgliederzuwachs erfahren, den wir in absehbarer Zeit mit dem vorhandenen Platzangebot nicht mehr bedienen können. Das Präsidium hat daher bereits letztes Jahr einen Masterplan ausgearbeitet, der u.a. einen Neubau eines Gesundheitszentrums auf dem Gelände der SGA vorsieht. Dieser Masterplan liegt der Stadt Darmstadt seit einiger Zeit zur Bestätigung vor.

Das neue Gesundheitszentrum soll eine deutlich größere Grundfläche auf zwei Ebenen erhalten. Dies wird uns die Möglichkeit zur Vergrößerung des Milonzirkels bieten, zur Anschaffung neuer Trainingsgeräte sowie zur Integration neuer Trainingskonzepte. Auch eine neue Sauna und Duschen sind für dieses Gebäude vorgesehen. Aus heutiger Sicht erscheint ein Baubeginn in 2020/2021 möglich.

Ein Neubau der Sauna an der bisherigen Stelle würde dann wenig Sinn machen. Wir prüfen daher auch die Möglichkeiten zum Umbau der aktuell geschlossenen Sauna z.B. in einen größeren Umkleidebereich. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir uns für die Prüfung der verschiedenen Konzepte die nötige Zeit nehmen wollen. Unser Ziel ist es, eine nachhaltige Lösung zu finden zum größtmöglichen Nutzen unserer Mitglieder. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten über die weiteren Überlegungen. Versprochen!

Sie haben Fragen, Anregungen, Kritik? Schicken Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Mit sportlichen Grüßen,
Ihr Präsidium

 
 

Hier können Sie sich das Schreiben auch als PDF-Dokument herunterladen.

 
 
 
 
 
 
 

Sportgemeinschaft Arheilgen e. V.

Auf der Hardt 80
64291 Darmstadt

Telefon: 06151 / 376330
Telefax: 06151 / 351212
sga@sg-arheilgen.de

DatenschutzImpressum